Sie sind hier
E-Book

Die Partikel 'tío' / 'tía' im Vergleich zu 'hombre' / 'mujer' im Spanischen

Eine korpusbasierte Analyse in kolloquialen Gesprächen

eBook Die Partikel 'tío' / 'tía' im Vergleich zu 'hombre' / 'mujer' im Spanischen Cover
Verlag
Erscheinungsjahr
2018
Seitenanzahl
69
Seiten
ISBN
9783668638600
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
29,99
EUR

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,3, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Gespräche, ob formal oder umgangssprachlich, sind Interventionen, die einzelne oder mehrere Teilnehmer tätigen. In ihrer Durchführung sind sie durch verschiedene sprachliche Einheiten verwebt, die an eine frühere Aussage anknüpfen oder auf eine andere verweisen. Auf diese Weise enthält jede Äußerung eine syntaktische, semantische und pragmatische Verbindung mit der folgenden, die den Zusammenhang beider gewährleistet und die Textkohärenz garantiert. Die beschriebenen linguistischen Einheiten, die diese Funktionen innehaben, werden als Konnektoren, Partikel oder auch Diskursmarker betitelt, die regelrecht synonym verwendet werden. In der vorliegenden Arbeit besteht das Ziel in erster Linie darin, am Beispiel der beiden Diskursmarker tío / tía eine Antwort auf die Frage zu finden, ob diese zwei Partikel mit dem Diskursmarkerpaar hombre / mujer zu vergleichen sind. Ausgehend von dieser Fragestellung wird eine umfassende korpusbasierte Analyse in kolloquialen Gesprächen des Spanischen die Gebrauchsweisen der oben genannten Ausdrücke ermöglichen, die beiden Partikel bestmöglich miteinander zu vergleichen. Somit besteht der Zweck dieser Arbeit darin, die Zusammenhänge des Auftauchens dieser Diskursmarker in bestimmten Kontexten zu beschreiben und herauszufinden inwieweit sie zu einem interaktiven Prozess der Kommunikation beitragen sowie die verschiedenen pragmatischen Funktionen dieser linguistischen Einheiten zu analysieren und miteinander zu vergleichen. Ferner soll herausgefunden werden, inwiefern die eventuellen Unterschiede durch Geschlecht und Alter beeinflusst werden und welche weiteren Indikatoren auf die Benutzung der Partikel einwirken.

Kaufen Sie hier:

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...