Sie sind hier
E-Book

Die 'reformatorische Öffentlichkeit' im Spiegel des deutschen Zensurwesens

AutorNina Metz
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl21 Seiten
ISBN9783640677368
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Geschichtswissenschaft), Veranstaltung: Proseminar Öffentlichkeit und Geheimnis im Zeitalter des Absolutismus, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte medialer Öffentlichkeit ist ihrem Wesen nach zugleich auch immer Zensurgeschichte. Selbst in Gemeinwesen ohne Zensur konstituiert deren Abwesenheit per se stets ein Stück Zensurgeschichte. Wenn beispielsweise Art. 5 Abs.1 Satz 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland deklariert 'Eine Zensur findet nicht statt.', so markiert dies den Schlusspunkt eines jahrhundertelangen Kampfes um Pressefreiheit, der in der Pressegesetzgebung des 19. Jahrhunderts kulminierte. 'Zensurgeschichte ist so gesehen nur die andere, dunkle Seite der Mediengeschichte.' Diese Komplementarität scheint es möglich zu machen, kommunikationsgeschichtliche Prozesse und Phänomene quasi ex negativo anhand der Zensurentwicklung nachzuzeichnen. Die vorliegende Arbeit will sich auf diese Weise einem Problem nähern, das seit den 1970er Jahren unter dem Begriff 'reformatorische Öffentlichkeit' in der wissenschaftlichen Debatte kursiert und - stark vereinfacht - aus dem Versuch resultiert, die frühreformatorische Kommunikationssituation in Anlehnung an Habermas' Modell der 'bürgerlichen Öffentlichkeit' als eine gegenüber dem Spätmittelalter neue Form politisch relevanter Öffentlichkeit zu qualifizieren. Sollte es eine solche Öffentlichkeit tatsächlich gegeben haben, dürfte sie aufgrund des oben beschriebenen Funktionszusammenhangs nicht ohne zensurgeschichtlichen Reflex geblieben sein. Es stellt sich mithin die Frage, ob und inwiefern die deutsche Zensurgeschichte des 16. Jahrhunderts das Vorhandensein einer 'reformatorischen Öffentlichkeit' indiziert. Dabei liegt der Schwerpunkt der folgenden Untersuchung ausdrücklich auf der rechtlichen Entwicklung des frühneuzeitlichen Zensurwesens, womit die Wirkungsgeschichte bewusst ausgeklammert wird.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Geschichte und Geografie

Pilgern im Mittelalter

E-Book Pilgern im Mittelalter

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Historisches Seminar), Veranstaltung: ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...