Sie sind hier
E-Book

Die Rezeption und Indienstnahme des Nibelungenliedes während des Nationalsozialismus

AutorMiriam Dauben
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl19 Seiten
ISBN9783656075202
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema dieser Hausarbeit ist 'Die Rezeption und Indienstnahme des Nibelungenliedes während des Nationalsozialismus'. Um die Umstände, die zu der Funktionalisierung des Nibelungenliedes zu nationalsozialisti-schen Zwecken geführt haben, zu klären, werde ich im ersten Teil meiner Arbeit den histori-schen Hintergrund beleuchten. Um keinen wesentlichen Punkt zu vernachlässigen, reicht die-ser historische Exkurs zur Rezeptionsgeschichte des Nibelungenliedes bis ins 18. Jahrhundert zurück. Im Wesentlichen werde ich mich jedoch auf die Stärkung des Nationalbewusstseins im 19. und 20. Jahrhundert konzentrieren, da diese maßgeblich zum Missbrauch des Nibelun-genliedes beigetragen hat. Auf dieser historischen Grundlage aufbauend, werde ich im Kern meiner Hausarbeit, der In-dienstnahme des Nibelungenliedes während des Nationalsozialismus, versuchen, die Indienst-nahme des Nibelungenliedes zu Zwecken der Nationalsozialisten darzustellen. Der Begriff 'Indienstnahme' macht bereits deutlich, dass ich voraussetze, dass das Nibelungenlied - ent-gegen seinem eigentlichen Inhalt - zu übergeordneten Zwecken missbraucht wurde. Es gilt also in diesem Zusammenhang nur noch zu klären, welche Umstände seiner Rezeptionsge-schichte (vgl. Punkt 2.1 Historischer Hintergrund) zu diesem Missbrauch geführt haben und welche Zwecke damit verfolgt wurden. Da das Nibelungenlied während des Nationalsozialismus nicht allein in Textgestalt rezepiert wurde, werde ich versuchen in einem dritten Schritt zu klären, in welchen Formen die Men-schen zu dieser Zeit mit dem Nibelungenstoff in Berührung gekommen sind. Der Sinn dessen ist Probleme dieser veränderten Textgestalt deutlich zu machen und darin ebenfalls Gründe für Fehldeutungen des Nibelungenliedes darzulegen. Hier werden also sowohl die teilweise veränderten Inhalte der Adaptionen, als auch die Form in Bezug auf die Wirkung beim Rezi-pienten im Mittelpunkt der Untersuchung stehen. Um die Hausarbeit abzurunden, folgt eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der Hausarbeit.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur

E-Book Kommunikation im Spiegel der Unternehmenskultur
Dialogisches Handeln und unternehmerische Zwecke - Beiträge zur DialogforschungISSN 35 Format: PDF

The present volume proposes a typology of communicative action in corporate settings by interspersing theoretical considerations with empirical examples. Dialogic action games - information,…

Die Sprache der Wirtschaft

E-Book Die Sprache der Wirtschaft
Format: PDF

In einer modernen Mediengesellschaft entwickeln sich Kommunikation und Sprache mit großer Dynamik. Unternehmen suchen das Vertrauen der Kunden, PR-Agenten tauschen sich mit Journalisten aus,…

Beiträge zur Geldtheorie

E-Book Beiträge zur Geldtheorie
von Marco Fanno, Marius W. Holtrop, Johan G. Koopmans, Gunar Myrdal, Knut Wicksell Format: PDF

1933 gab Friedrich A. Hayek erstmals diesen Band heraus, in dem er eine Reihe von Beiträgen zur Geldtheorie zusammenstellte. Die Autoren gelten aus heutiger Sicht als die Wegbereiter der modernen…

Franz Kafka. Band 1+2

E-Book Franz Kafka. Band 1+2
Internationale Bibliographie der Primär- und Sekundärliteratur / International Bibliography of Primary and Secondary Literature Format: PDF

Die vorliegende Bibliographie ist als erste ausschließlich Kafkas Werken und deren Übersetzungen gewidmet. Sie wurde in den USA zusammengestellt und soll dem Benutzer rasche Information über den…

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...