Sie sind hier
E-Book

Die Rolle der Frau in Algerien unter Einbeziehung des Films 'La fille de Keltoum' von Mehdi Charef

AutorDenise Salyga
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl17 Seiten
ISBN9783640225675
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Fächerübergreifendes, Note: 1,3, Universität Paderborn (Fakultät für Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Französischsprachiges Kino des Maghreb, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit soll die Rolle der Frau in dem maghrebinischen Land Algerien genauer untersucht werden. An dieser Stelle wird speziell auf das Familienleben eingegangen, das für die Frau viele Schwierigkeiten beinhaltet. Auch die Ehe und Scheidung hat einen anderen Stellenwert als in westeuropäischen Ländern und wird kurz beschrieben. Im Anschluss daran wird auf die Arbeitssituation der Frauen eingegangen, die sich ebenfalls durch Unterdrückung auszeichnet. Im Hauptteil wird anschließend Bezug auf den Film La fille de Keltoum von Mehdi Charef genommen und eine Analyse aufgestellt. Diese soll veranschaulichen, wie die Frau in Algerien in der Familie aber auch von fremden Männern behandelt wird. Außerdem verdeutlicht der Film sehr gut, welchen Qualen die Frauen ausgesetzt sind. Die Geschichte, die von Mehdi Charef, einem algerischen Schriftsteller, der in Frankreich lebte, stammt, ist der Realität sehr nah. Anhand des Films wird die Situation der Frauen in Algerien sehr authentisch dargestellt. Die Rolle der Frau in Algerien soll in der Arbeit zunächst anhand von Literatur, im Anschluss daran mit Hilfe der Analyse des Films, genauer betrachtet werden. Die kulturellen Unterschiede zwischen Algerien und der westlichen Welt sind enorm, was sich auf den Status der Frau auswirkt und dieses Thema sehr interessant macht.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Überzeugungsstrategien

E-Book Überzeugungsstrategien
Format: PDF

Wissentlich oder unwissentlich sind wir ständig mit Überzeugungsstrategien konfrontiert: in Werbung, Politik und Alltagskommunikation. Vertreter eines weiten Fächerspektrums (u. a. Philosophie,…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...