Sie sind hier
E-Book

Die Rolle der Frau im Spanischen Bürgerkrieg

Eine Analyse ausgewählter Spielfilme

AutorKathrin Hanses
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl69 Seiten
ISBN9783640798841
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis26,99 EUR
Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Universität Paderborn (Institut für Romanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten theoretischen Teil geht es vor allem darum, einen allgemeinen Überblick zum spanischen Bürgerkrieg zu bekommen. Es sollen die Gründe für den Kriegsausbruch und -ausgang sowie dessen Verlauf geschildert werden. Vor dem Hintergrund von Literatur wird ebenfalls die Stellung und Aufgabe der Frau vor, während und nach dem Bürgerkrieg erörtert. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf den verschiedenen Frauenorganisationen, denen sich Frauen für das Erreichen ihrer Ziele anschlossen. Der zweite praktische Teil bildet den Schwerpunkt der Arbeit. Es geht darum, die Rolle der Frau im Bürgerkrieg anhand von Filmen darzustellen. Besonders die Frauen im republikanischen Lager gilt es näher zu untersuchen, da sie eine wichtige und zu damaligen Zeiten auch 'heldenhafte' Rolle übernahmen. Bevor es zur Analyse der ausgewählten Filme kommt, soll aber zunächst ergründet werden, warum sich Filmemacher mit der Frauenthematik beschäftigten. Nach einem inhaltlichen Überblick über die Filme, soll dann die eigentliche Analyse dieser erfolgen. Dabei geht es vor allem darum die Frauen im Film zu beobachten. Ihr Verhalten, das auf ihre Rolle im Krieg hinweist, soll aufgezeigt werden. Zuerst werden die Filme untersucht, in denen die Frauen im republikanischen Spanien im Mittelpunkt stehen. Nachdem anschließend auch die Rolle der Frau im nationalen Spanien herausgestellt wird, folgt die nähere Betrachtung des Spielfilms unmittelbar nach dem Bürgerkrieg sowie des Dokumentarfilms, die ebenfalls wichtige Aspekte zum Thema beinhalten. Im letzten Kapitel soll dann ein Vergleich zwischen der im ersten Teil aufgestellten Theorie und den Filmen vorgenommen werden. Gibt es Unterschiede zwischen Literatur und Darstellung im Spielfilm? Bestehen auch zwischen Spiel- und Dokumentarfilm Unterschiede? Anhand dieses Kapitels wird eine Verknüpfung vom ersten theoretischen Teil mit dem zweiten praktisch-orientierten Teil gewährleistet. Mit dem Fazit, das noch einmal alle wesentlichen Ergebnisse resümiert, soll diese Arbeit abgeschlossen werden. Es folgen noch die Bibliographie, die Filmographie sowie ein Anhang mit Bildern zum Thema und zu den Filmen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Überzeugungsstrategien

E-Book Überzeugungsstrategien
Format: PDF

Wissentlich oder unwissentlich sind wir ständig mit Überzeugungsstrategien konfrontiert: in Werbung, Politik und Alltagskommunikation. Vertreter eines weiten Fächerspektrums (u. a. Philosophie,…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...