Sie sind hier
E-Book

Die Rolle der nationalen Parlamente in der europäischen Integration vom EGKSV bis zum Vertrag von Lissabon

AutorJuliane Twieg
VerlagGRIN Publishing
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl34 Seiten
ISBN9783640455607
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 10,5, Freie Universität Berlin (Rechtswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit widmet sich der Rolle der nationalen Parlamente (NP) in der europäischen Integration. Dazu soll zunächst untersucht werden, welche Funktion einem Parlament im nationalen Kontext grundsätzlich zugedacht ist, und ob es diese auch im europäischen Bereich ausüben kann (unter: A.II). Außerdem soll anhand der historischen Entwicklung der Europäischen Gemeinschaft (EG), Kompetenz- und Bedeutungsverluste der nationalen Parlamente untersucht, aber auch europäische Gegenmaßnahmen dargestellt werden. Deren Verhältnis wird sich als entscheidend für die (noch) bestehende Rolle der nationalen Parlamente erweisen (unter: B.I und II). Die These, dass die NP als politische Akteure in der EG das sogenannte Demokratiedefizit beseitigen könnten, soll allerdings nur am Rande behandelt werden. Aber auch ein Vergleich des nationalen Verfassungsrechts ausgesuchter Staaten soll Veränderungen und Anpassungen der nationalen Parlamente im innerstaatlichen Bereich nachvollziehen und deren Möglichkeit der Ein-flussnahme z.B. auch durch Kooperation überprüfen (unter: B.III). Abschließend wird ein Blick auf die zukünftigen Regelungen der Europäischen Union (EU) in Bezug auf die NP geworfen (unter: B.IV), eine endgültige Wertung ihrer Rolle vorgenommen und mögliche Tendenzen skizziert (unter: C).

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Ausländerrecht - Asylrecht - Migration

Von der Transformation zur Kooperationsoffenheit?

E-Book Von der Transformation zur Kooperationsoffenheit?
Die Öffnung der Rechtsordnungen ausgewählter Staaten Mittel- und Osteuropas für das Völker- und Europarecht Format: PDF

Im Mittelpunkt des Buches steht die Frage, warum und wie weit die Transformationsstaaten Mittel- und Osteuropas ihre Rechtsordnungen für überstaatliche Rechtssysteme wie das Völkerrecht und das…

Praxis-Leitfaden 'Business in China'

E-Book Praxis-Leitfaden 'Business in China'
Insiderwissen aus erster Hand Format: PDF

Für viele Unternehmen in der EU ist China heute der wichtigste Markt weltweit. Doch im chinesischen Geschäftsalltag stoßen auswärtige Investoren immer wieder auf Probleme, insbesondere bei…

Vergaberecht EU und national

E-Book Vergaberecht EU und national
Format: PDF

Das Buch zeigt die unionsrechtlichen Grundlagen des Vergaberechts auf und behandelt EU- und nationales Recht gemeinsam mit Schwerpunkt auf den vielfältigen Verflechtungen.Das Vergaberecht kommt trotz…

Europäisches Immaterialgüterrecht

E-Book Europäisches Immaterialgüterrecht
Funktionen und Perspektiven Format: PDF

Das Buch folgt der Ausgangsvermutung, dass die EU nach wie vor keine kohärente Immaterialgüterrechtspolitik verfolgt, sondern über punktuelle, meist anlassbezogene Maßnahmen agiert. Die Schutzrechte…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...