Sie sind hier
E-Book

Die Rolle des Papsttums beim Dynastiewechsel im Frankenreich (750-754)

AutorRoland Bernecker
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2005
Seitenanzahl13 Seiten
ISBN9783638447928
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (für Geisteswissenschaften), Veranstaltung: Der römische Primat im Mittelalter, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem Übertritt des merowingischen Königs Chlodwig zum katholischen Christentum, wahrscheinlich im Jahre 498 n. Chr., wurden im Frankenreich in regelmäßigen Abständen Reichssynoden abgehalten. Mit dem schleichenden Niedergang des merowingischen Königshauses und den Bürgerkriegen im Reich ab Mitte des 6. Jahrhunderts kam die kirchliche Arbeit kaum voran. Im Gegenteil, es kam zu einer Zersplitterung, und bis zum Jahre 624 gab es keine Reichssynode mehr, sondern lediglich Provinzialsynoden. Aus den Streitigkeiten zwischen den merowingischen Königserben gingen 567 die drei Teilreiche Neustrien, Austrien und Burgund hervor, die jeweils von einem Nachkommen des merowingischen Könighauses geführt wurden. Mit dem Niedergang des Königshauses ging ein Aufstieg des Hochadels in den drei Teilreichen einher, was schließlich so weit führen sollte, dass ohne die Zustimmung des Hochadels keine dauerhaften Entscheidungen durch die Könige getroffen werden konnten. Sie wurden immer mehr zu Marionetten des Hochadels und der Hausmeier. Die Existenz des 'Major domus' ist schon zu den Blütezeiten des Merowingerreiches im 5. und 6. Jahrhundert belegt. Damals war der Hausmeier der Vorsteher der königlichen Hofhaltung und des königlichen Hofgesindes. Er war der Angesehenste unter den höfischen Würdenträgern. Die Hausmeier steigerten ihre Stellung im Laufe der Jahrzehnte beträchtlich, und schon Ende des 6. Jahrhunderts stand die tatsächliche Machtfülle der Hausmeier der der Könige kaum noch nach. Nach über 50 Jahren Unruhen und Bürgerkrieg schaffte es König Dagobert nach 629 kurzzeitig, das Reich unter seiner Führung noch einmal zu vereinen und zentral zu regieren. Nach seinem Tod traten die Hausmeier der Teilreiche immer stärker in den Vordergrund. Sie entstammten dem Hochadel ihres Teilreic hes und versuchten des öfteren, ihre Macht auch auf die anderen Teilgebiete des Reiches auszudehnen. Doch schaffte es keiner der Hausmeier, den König in seinem Teilreich erfolgreich beiseite zu schieben, um die dynastische Nachfolge anzutreten. Ein entsprechender Versuch Grimoalds I. im Teilreich Austrien endete mit dessen Hinrichtung. Er hatte seinen Sohn vom machtlosen König Sigibert im Teilreich Austrien adoptieren lassen und stellte aus dieser dynastischen Verbindung zum Hause der Merowinger den Herrschaftsanspruch. Doch nach dem frühzeitigen Tod seines Sohnes fehlte ihm als Legitimation die nötige Verbindung zum Königshaus. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Mittelalter - Renaissance - Aufklärung

Das weinende Schreibrohr

E-Book Das weinende Schreibrohr
Wie Mas'ûd von Ghazni sein Reich verlor und sein Sekretär ein Kunstwerk daraus machte Format: ePUB

Sind Sie neugierig auf ferne Zeiten und fremde Kulturen? Wollen Sie wissen, ob es noch andere Arten zu denken gibt als unsere? Ich auch. Deshalb erforsche ich seit vierzehn Jahren die Geschichte der…

Attilas Burg

E-Book Attilas Burg
Zwischen Temesch und Theiß Format: ePUB

Begleiten Sie den Autor auf seiner Reise zu dem wahren Standort von Attilas Burg. König Attila zog im Jahr 451 nach Pannonien, schlug dort die Römer in die Flucht, und errichtete einen königlichen…

Karl der Große

E-Book Karl der Große
Der heilige Barbar Format: ePUB

Viele haben versucht, Karl den Großen für sich zu vereinnahmen. War der erste Kaiser des Abendlandes nun Deutscher, Franzose oder gar der Vater Europas? Und was weiß man jenseits aller Legenden…

Die Stuarts

E-Book Die Stuarts
Geschichte einer Dynastie Format: ePUB/PDF

Von Mieszko I., dem ersten historisch bezeugten polnischen Herrscher, bis zum Tod Kasimirs des Großen 1370 hat die Dynastie der Piasten mehr als vier Jahrhunderte lang die Geschicke Polens…

Robin Hood

E-Book Robin Hood
Geschichte einer Legende Format: ePUB/PDF

Jeder kennt Robin Hood, den Rebell aus dem Sherwood Forest. Dieses Buch erzählt die Geschichte seiner Legende. Seit dem Mittelalter kursieren Erzählungen über ihn und sie haben sich…

Otto der Große

E-Book Otto der Große
Kaiser und Reich Format: ePUB/PDF

Am 23. November 912 wird Otto aus dem Geschlecht der sächsischen Liudolfinger geboren, der als Otto der Große – erster Kaiser des Römisch-Deutschen Reiches – in die…

Karl der Große

E-Book Karl der Große
Gewalt und Glaube Format: ePUB/PDF

"Regen. Im Regen. Er stand im Regen, unten am Läuterungsberg. Endlos stürzte der Regen auf ihn hernieder und schien dennoch die Sünden nicht abwaschen zu können, die ihn…

Weitere Zeitschriften

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...