Sie sind hier
E-Book

Die Rolle von Opposition und Regierung bei der Transformation Polens

AutorThomas E. Laurenz
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl18 Seiten
ISBN9783656725602
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Osteuropa, Note: 2,3, Universität Regensburg (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Einführung in die politischen Systeme Mittel- und Osteuropas, Sprache: Deutsch, Abstract: Historisch gesehen einmalig, kam es 1989 in Polen zu ersten Gesprächen zwischen der herrschenden Elite und Oppositionellen am sog. 'Runden Tisch'. Polen gilt als Paradebeispiel eines ausgehandelten, bzw. paktierten Systemwechsels, bei dem konstruktive Gespräche zwischen den Eliten den Einparteienstaat abgelöst haben. Guillermo O'Donnell und Philippe C. Schmitter veröffentlichten im Jahr 1986 eine Studie mit dem Namen 'Transitions from Authoritarian Rule', die vor dem im Hintergrund der Demokratisierungswelle der siebziger und achtziger Jahre in den lateinamerikanischen Staaten entwickelt wurde. Das Novum jener Studie ist im Gegensatz zu den bis dato makroanalytisch praktizierenden system- und strukturtheoretischen Ansätzen, der mikroanalytische Blickwinkel auf die Interaktion politischer Akteure bei Transformationsprozessen. Dieser akteurstheoretische Ansatz, bei der die Handlungen der politischen Eliten genauer beleuchtet werden, stieß in der politikwissenschaftlichen Forschung rasch auf ein großes Interesse und etablierte sich langfristig als neues Standbein in der Transformationsforschung. Basierend auf diesen Überlegungen soll im Folgenden die Frage geklärt werden, in welchem Maße der Transformationsprozess Polens durch politische Akteure auf Seiten regierender und oppositioneller Kräfte getragen wurde. Der Untersuchungszeitraum erstreckt sich von der Gründung des Komitees zur Verteidigung der Arbeiter (KOR) bis zu den ersten, wirklich freien und gleichen Parlamentswahlen am 27. Oktober 1991. Dieser Beitrag wird zunächst die Akteurstheorie darstellen und diese im Kontext der zwei Forschungsströme stellen. Daraufhin folgt die empirische Länderanalyse Polens in Anwendung der Akteurstheorie. Abschließend werden die wichtigsten Ergebnisse der empirischen Untersuchung vorgestellt und die Akteurstheorie kritisch reflektiert.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Außenpolitik - Sicherheitspolitik

Zwischen den USA und der Volksrepublik China

E-Book Zwischen den USA und der Volksrepublik China
Interessen und Präferenzen deutscher Unternehmen Format: PDF

Das außenpolitische Verhalten eines Staates prognostizieren zu können ist ein zentrales Anliegen der Außenpolitikanalyse. Das gilt insbesondere für die deutsche Außenpolitik bezüglich der USA und der…

Die kulturelle Zukunft Europas

E-Book Die kulturelle Zukunft Europas
Demokratien in Zeiten globaler Umbrüche Format: PDF

Europa steht derzeit nicht nur ökonomisch unter Druck. Mit der Wiedervereinigung des Kontinents wurde ein vordemokratisches Nationsmodell wiederbelebt, das Bürgerrechte nach kulturellen…

Die Europawahl 2014

E-Book Die Europawahl 2014
Spitzenkandidaten, Protestparteien, Nichtwähler Format: PDF

Welche Neuerungen brachte die Europawahl 2014? Wie prägten die Spitzenkandidaten Wahl und Wahlkampf? Was bedeuten die Gewinne der Protestparteien und die hohe Zahl an Nichtwählern? Die Beiträge in…

Europäische Minderheiten

E-Book Europäische Minderheiten
Im Dilemma zwischen Selbstbestimmung und Integration Format: PDF

Die Hoffnung, dass die Globalisierung und Demokratisierung der osteuropäischen Staaten in Europa zu einer Verringerung kultureller Unterschiede und der damit verbundenen Probleme führt, hat sich…

Ein soziales Europa ist möglich

E-Book Ein soziales Europa ist möglich
Grundlagen und Handlungsoptionen Format: PDF

Der Band zeigt die Grundlagen eines sozialen Europas, konkrete Handlungsoptionen zu deren Ausgestaltung und Wege zu einer sozial orientierten Europäischen Union auf. Im ersten Teil werden die…

Fremdes Land Amerika

E-Book Fremdes Land Amerika
Warum wir unser Verhältnis zu den USA neu bewerten müssen Format: ePUB

Ingo Zamperoni war stets fasziniert von den USA. Er ist es heute noch - nun aber mit einem nüchternen Blick auf die Realitäten des Landes. Sein dortiges Studium und seine journalistische Tätigkeit…

Wer beherrscht die Welt?

E-Book Wer beherrscht die Welt?
Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik Format: ePUB

'Die Frage, wer die Welt regiert, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Aber die einflussreichsten Akteure sind klar auszumachen.'Auch nach der Ära Obama gilt: Die USA betrachten sich…

Scheitert Europa am Euro?

E-Book Scheitert Europa am Euro?
Format: ePUB

Die Einführung des Euros im Jahr 2000 wurde getragen von der Vision eines starken vereinigten Europas. 17 Jahre später ist diese Vision zum Alptraum geworden: Die strukturellen Unterschiede der…

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...