Sie sind hier
E-Book

Die Rolle von Opposition und Regierung bei der Transformation Polens

eBook Die Rolle von Opposition und Regierung bei der Transformation Polens Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
18
Seiten
ISBN
9783656725602
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Osteuropa, Note: 2,3, Universität Regensburg (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Einführung in die politischen Systeme Mittel- und Osteuropas, Sprache: Deutsch, Abstract: Historisch gesehen einmalig, kam es 1989 in Polen zu ersten Gesprächen zwischen der herrschenden Elite und Oppositionellen am sog. 'Runden Tisch'. Polen gilt als Paradebeispiel eines ausgehandelten, bzw. paktierten Systemwechsels, bei dem konstruktive Gespräche zwischen den Eliten den Einparteienstaat abgelöst haben. Guillermo O'Donnell und Philippe C. Schmitter veröffentlichten im Jahr 1986 eine Studie mit dem Namen 'Transitions from Authoritarian Rule', die vor dem im Hintergrund der Demokratisierungswelle der siebziger und achtziger Jahre in den lateinamerikanischen Staaten entwickelt wurde. Das Novum jener Studie ist im Gegensatz zu den bis dato makroanalytisch praktizierenden system- und strukturtheoretischen Ansätzen, der mikroanalytische Blickwinkel auf die Interaktion politischer Akteure bei Transformationsprozessen. Dieser akteurstheoretische Ansatz, bei der die Handlungen der politischen Eliten genauer beleuchtet werden, stieß in der politikwissenschaftlichen Forschung rasch auf ein großes Interesse und etablierte sich langfristig als neues Standbein in der Transformationsforschung. Basierend auf diesen Überlegungen soll im Folgenden die Frage geklärt werden, in welchem Maße der Transformationsprozess Polens durch politische Akteure auf Seiten regierender und oppositioneller Kräfte getragen wurde. Der Untersuchungszeitraum erstreckt sich von der Gründung des Komitees zur Verteidigung der Arbeiter (KOR) bis zu den ersten, wirklich freien und gleichen Parlamentswahlen am 27. Oktober 1991. Dieser Beitrag wird zunächst die Akteurstheorie darstellen und diese im Kontext der zwei Forschungsströme stellen. Daraufhin folgt die empirische Länderanalyse Polens in Anwendung der Akteurstheorie. Abschließend werden die wichtigsten Ergebnisse der empirischen Untersuchung vorgestellt und die Akteurstheorie kritisch reflektiert.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Außenpolitik - Sicherheitspolitik

Kaliningrad im Wandel?

eBook Kaliningrad im Wandel? Cover

Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung des Gebiets Kaliningrad, als ehemalige militärische Sperrzone der Sowjetunion und eine Enklave bzw. Exklave der Russlands, im Zeitraum nach dem ...

Der Bürgerkrieg in Sri Lanka

eBook Der Bürgerkrieg in Sri Lanka Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Südasien, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie diese Arbeit am ...

Nach Irak und Afghanistan

eBook Nach Irak und Afghanistan Cover

Die westlichen Truppen werden nicht ewig im Irak und in Afghanistan bleiben. Doch was geschieht, wenn sie gehen? Für Nahostexperte Gwynne Dyer hat der Umsturz in der krisengeschüttelten Region ...

Orientalische Promenaden

eBook Orientalische Promenaden Cover

Die amerikanisch geführte Irak-Invasion hat die Verhältnisse im Nahen und Mittleren Osten durcheinander gewirbelt. Man kann von einer geopolitischen Revolution und einem historischen Wendepunkt ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...