Sie sind hier
E-Book

Die Sanatio in radice als Instrument der Ehepastoral

AutorGeorg Lichtenberg
VerlagHerbert Utz Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl329 Seiten
ISBN9783831609536
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis34,99 EUR
In den letzten Jahrzehnten haben sich in den westlichen Gesellschaften erhebliche Veränderungen bezüglich der Einstellung zu Partnerschaft, Ehe und Familie sowie zum Stellenwert von (christlicher) Religion und Kirche für viele Menschen vollzogen. Kollektive Gewissheiten, die für vergangene Generationen noch völlig selbstverständlich waren, haben erheblich gelitten und ihre Prägekraft für das individuelle Verhalten weithin verloren. Der Verfasser der vorliegenden Untersuchung hat solche Veränderungen der vergangenen Jahre aus einer spezifischen Perspektive wahrgenommen. Er ist seit mehr als drei Jahrzehnten Priester und hat lange als Pfarrer in der örtlichen Seelsorge gewirkt. Dabei ist er immer wieder mit Menschen konfrontiert worden, deren Ehe – aus welchen Gründen auch immer – kirchlich ungültig war, die aber aufgrund einer neuen Annähung an den Glauben durchaus Wert auf die kirchliche Ordnung ihrer ehelichen Situation legten. In solchen Fällen schien allerdings die kirchliche Heirat bzw. die so genannte „einfache Gültigmachung“ der Ehe mit erneuter Erklärung des Konsenses, oft Jahrzehnte nach der standesamtlichen Eheschließung, nicht der Weg der Wahl, weil dies von den Betroffenen teilweise auch als Leugnung der bisherigen ehelichen Verbindung empfunden worden wäre. So wurde der Verfasser selbst als Pfarrseelsorger in einigen Fällen auf das Instrument der „Eheheilung in der Wurzel“ hingeführt und trug dazu bei, das pastorale Problem mit Einsatz dieses Instruments zu lösen. Der Verfasser will mit seiner Untersuchung das pastorale Problemfeld der Möglichkeit, der kirchenrechtlichen Ungültigkeit ehelicher Verbindungen mittels „Sanatio in radice“ zu begegnen, umreißen und die Tauglichkeit dieses Instruments näher untersuchen und reflektieren. Es handelt sich hier um ein eminent praktisch-theologisches Thema aus dem Bereich der Pastoral, dessen Aufarbeitung jedoch auch überdurchschnittliche kirchenrechtliche Kompetenz erfordert.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
INHALTSVERZEICHNIS:8
1. DIE PROBLEMSTELLUNG14
2. DIE AUSGANGSSITUATION20
3. EINE LÖSUNGSMÖGLICHKEIT167
4. DIE ANWENDUNG223
5. Resümee und Schlussfolgerungen293
Literaturverzeichnis307
Anhang322

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Lass es gut sein

E-Book Lass es gut sein
Ermutigung zu einem gelingenden Leben Format: ePUB

'Lass es sein, es hat keinen Zweck!' - gegen solch resignative Lebens- und Redensart wendet sich dieses Buch. Friedrich Schorlemmer folgt der Maxime 'Lass es gut sein und lass es gut werden.' Aus…

Gott im Gehirn? Ich - eine Illusion?

E-Book Gott im Gehirn? Ich - eine Illusion?
Neurobiologie, religiöses Erleben und Menschenbild aus christlicher Sicht Format: PDF/ePUB

Ist Gott nur ein 'Hirngespinst'? So fragen Wissenschaftler zugespitzt aufgrund neuer Beobachtungen. Sie behaupten, dass sich seelisch-geistige Phänomene allein auf der neurophysiologischen Ebene…

Das verzeih' ich Dir (nie)!

E-Book Das verzeih' ich Dir (nie)!
Kränkung überwinden, Beziehung erneuern Format: PDF/ePUB

Der Bestseller - jetzt als gebundene Ausgabe: Menschen kränken einander, verletzen die Gefühle anderer - jeder hat das schon selbst erlebt. Selten geschieht die Kränkung absichtlich. Dennoch sitzt…

Lass es gut sein

E-Book Lass es gut sein
Ermutigung zu einem gelingenden Leben Format: ePUB

'Lass es sein, es hat keinen Zweck!' - gegen solch resignative Lebens- und Redensart wendet sich dieses Buch. Friedrich Schorlemmer folgt der Maxime 'Lass es gut sein und lass es gut werden.' Aus…

Weitere Zeitschriften

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...