Sie sind hier
E-Book

Die Schallplatte. Ein untoter Kulturzombie?

Gründe für den Renaissancezug des Vinyl

AutorRicarda Fritzsche
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl16 Seiten
ISBN9783668248823
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,3, Leuphana Universität Lüneburg, Veranstaltung: (Un)tote Medien, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit Einführung der Compact Disc Anfang der 80er Jahre wurde die Existenz von Schallplatte und Plattenspieler bedroht. Die CD und andere digitale Speichermedien verdrängten die Schallplatte im Laufe der Jahre immer mehr. Von da an wurde die Lebenszeit der Schallplatte mehrmals für tot erklärt. Doch wie es sprichwörtlich heißt, leben Totgesagte länger. Trotz dieser Prognosen ist sichtbar, dass Technik und Fortschritt die alten Medien nicht immer verdrängen. Es zeigt sich dass trotz modernen elektronischen bzw. digitalen Büchern, auch E-Books genannt und Online-Bücherbanken, immer noch gedruckte Bücher in unfassbaren Mengen produziert, gekauft und konsumiert werden. Und auch die Schallplatte wurde weiter produziert, bei zurzeit sogar wieder steigenden Verkaufszahlen. Weiterhin weisen die Schallplattenverkäufe seit einigen Jahren wenn auch kleine, aber wieder konstante Absatzzahlen auf, wohingegen die CD vermehrt mit Konkurrenz durch neue Datenträger, das Internet und die Möglichkeit, CDs zuhause zu vervielfältigen, zu kämpfen hat. Während die CD heutzutage kaum Wertschätzung als Musikspeichermedium erhält, wird über die Schallplatte seit jeher geschwärmt. Denn mit ihrem bunten Cover und der nostalgischen Musik, die jeder kennt, kommen Erinnerungen an Jugend und Kindheit hoch. Aus der stets kontroversen Diskussion um die zukünftige Entwicklung der Schallplatte, hat sich für diese Hausarbeit die Fragestellung nach der Rolle der aktuellen Schallplatte im derzeitigen Deutschland ergeben. Diese Ausarbeitung wird durch die Frage angeleitet, wie es dazu kam, dass die Schallplatte heutzutage wiederbelebt wurde und nun nahezu ihr Comeback erfährt. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch ein Exkurs in die mögliche Weiterentwicklung der Schallplattenpräsenz in der Gesellschaft im Laufe der nächsten Jahre.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Innovationssysteme

E-Book Innovationssysteme
Technologie, Institutionen und die Dynamik der Wettbewerbsfähigkeit Format: PDF

Innovationen entstehen im Kontext interaktiver Lernprozesse systemisch vernetzter Akteure. Im Zentrum strukturell und institutionell eingebetteter Innovationsnetzwerke, die an der Generierung und…

Die 'Dritte Kultur' im Management

E-Book Die 'Dritte Kultur' im Management
Ansichten und Absichten der nächsten Führungsgeneration Format: PDF

Die Klagen, dass sich der Mangel an attraktivem Führungsnachwuchs zusehends zu einer Bedrohung für die wirtschaftliche Innovationskultur auswachse, nehmen zu. Nach Aussagen von Personalberatern…

Unternehmertum

E-Book Unternehmertum
Vom Nutzen und Nachteil einer riskanten Lebensform Format: PDF

In der aktuellen Wirtschaftskrise stehen Manager und Aufsichtsräte wegen ihrer vermeintlichen Profitgier am Pranger. Gleichzeitig breitet sich eine neue Kultur des Entrepreneurships aus, in der jeder…

Transnationale Mitbestimmung?

E-Book Transnationale Mitbestimmung?
Zur Praxis Europäischer Betriebsräte in der Automobilindustrie Format: PDF

Welche Rolle können Arbeitnehmervertretungen bei der Restrukturierung internationaler Konzerne spielen? Am Beispiel von Automobilherstellern wie VW, GM oder Toyota beleuchtet der Band die Arbeit und…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Flexible Bürokratie

E-Book Flexible Bürokratie
Zur Logik aktueller Rationalisierungstendenzen bei Finanzdienstleistern Format: PDF

Carsten Dose untersucht die Reorganisation der Angestelltenarbeit anhand einer empirischen Untersuchung typischer Tätigkeitsbereich im Finanzdienstleistungssektor. Er analysiert, wie einerseits die…

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...