Sie sind hier
E-Book

Die schönsten Kindergedichte für Familienfeiern

Nach Anlässen geordnet. Mit Angaben der geeigneten Altersstufen

AutorBeatrix Mannel
VerlagHumboldt
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl97 Seiten
ISBN9783869108919
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis7,49 EUR

Tipps, Ideen und Spiele für fröhliche Stunden mit dem Enkelkind Kinder lieben es zu reimen bzw. Reime nachzusprechen. Und Onkel und Tanten und alle Verwandten mögen es, wenn die Jüngsten auf Familienfeiern Gedichte aufsagen.Die vorliegende Sammlung von Kindergedichten ist nach Anlässen wie zum Beispiel Geburtstag, Hochzeit, Taufe, Muttertag, Weihnachten gegliedert. Bei jedem Gedicht wird angegeben, für welche Altersgruppe es geeignet ist. Für die Kleinsten werden Fingerspiele mit einbezogen, für die Älteren auch Gedichte bekannter Autoren.Immer wird darauf geachtet, dass die Verse Spaß machen und für die jeweilige Altersgruppe gut verständlich sind. Mit lustigen Zeichnungen!

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Ballade vom Osterei im Ameisenhaufen (S. 55-58)

Den Ameisen an sich ist Ostern ganz egal. Doch einmal, das erzählen sie heute noch, fiel ein rosarotes Osterei durchs Ackerloch bis hin zur Königin persönlich. Sie war, das ist für Chefinnen nicht ungewöhnlich, – mit Recht – empört und fragte nach, wer sie da stört. Doch niemand wusste, was das Ding denn sei, denn keinem war bekannt das Osterei. Bis eines Tages kam ein Spatz vorbei auf einen kleinen Schwatz. Er ließ die Königin sogleich dann wissen, der Osterhase würd’ sein Ei vermissen.

Er beschrieb der Königin recht gut und auch präzise, wie das rosarote Ei verschwunden war von der Wiese. Und respektvoll bot er an mit wenigen der Worte, dass er das Ei wegschaffen würd’ von diesem Orte. Die Ameisen waren schrecklich froh, denn das Ei blockierte die Königin ja so. Der Spatz zerhackte schnell die Schale und fraß das Ei, der Kannibale! Was lernen wir aus der Geschicht? Die Ameise frisst keine Ostereier nicht!

Ostern auf dem Land

Der Fuchs schleicht um den Hühnerstall und plant den nächsten Überfall. Ganz plötzlich öffnet sich das Tor, und er hört laut den Hühnergackerchor. Doch: was ist das? Hase um Hase stürmt vorbei, auf den Rücken ham’ sie Körbe voller Ei dabei! Da geht der Fuchs gleich wieder weg, zurück zum Wald, in sein Versteck. Denn Ostern ist sogar dem Füchslein heilig, da hat er es mit Überfällen nicht mehr eilig.

Aus dem Kinder-Verwirr-Buch
Und der Osterhase legt (Bald eitel, bald bewegt) Rührei oder Spiegelei Schauerlich stöhnt er dabei.

Welt in einem Ei

Welt im Ei, von Haut Und Schale rings umgeben! Wenn dich die Sonne schaut, Beginnt dein freieres Leben. Dann lebst du, wie dein Ahne will, Als Strauß, als Fisch, als Krokodil, Als Huhn ein Mehrerwachen, Ein größeres Glück und größere Qual In einem weiteren Oval. Bis neue Schalen krachen. O Welt in einem Ei, Wie Wichtiges entscheidet sich, Geht deine Wand entzwei. Vielleicht verschlingt man, kocht man dich, Isst dich mit Senf, mit Kaviar (Störs ungezählten Eiern!). Und wenn sie Ostern feiern, Die dich verschlucken roh und gar, Dann lachen sie und spaßen a conto Osterhasen. Doch wer von ihnen denkt dabei An dich, du Mikrowelt in einem Ei?
Joachim Ringelnatz
Inhaltsverzeichnis
Front/Back Cover1
Copyright5
Table of Contents6
Front Matter12
Body16

Weitere E-Books zum Thema: Eltern - Kinder - Familie

Stieffamilien

E-Book Stieffamilien

Die Scheidungsrate in Deutschland und anderen westeuropäischen Ländern ist unvermindert hoch. Die Zahl neuer Lebensgemeinschaften nimmt zu. In zehn Jahren könnten die meisten Kinder und ...

Frauen bewegen - Karriere

E-Book Frauen bewegen - Karriere

Erfüllte Partnerschaft, anspruchsvoller Beruf, fröhliche Kinder - diese Kombination streben viele junge Frauen heute als Ideal an. Doch wie lassen sich Berufs- und Familienleben miteinander ...

Teenager-Hirn

E-Book Teenager-Hirn

Jugendliche in der Pubertät sind weder Monster noch Außerirdische, ihr Gehirn funktioniert einfach anders. Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass das Gehirn von Pubertierenden eine entscheidende ...

Wer war ich im Vorleben?

E-Book Wer war ich im Vorleben?

Lebenshilfe aus der Vergangenheit von Ursula Demarmels - Vorwort von Dr. Michael Newton, Geleitwort von Michael Aufhauser.Der Glaube an die Wiedergeburt ist so alt wie die Menschheit. Durch die ...

Erfolg ist weiblich

E-Book Erfolg ist weiblich

... alle zwölf prominenten Frauen, die in diesem Buch aktuell, offen, mitreißend und klug über ihr Leben erzählen, arbeiten erfolgreich in Führungspositionen und meistern täglich aufs Neue die ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...