Sie sind hier
E-Book

Die Städtepartnerschaft zwischen Ludwigsburg und Mömpelgard

Die Mutter aller europäischen Städtepartnerschaften

AutorJulius Schölkopf
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl35 Seiten
ISBN9783656458036
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Hausarbeit und einem Teilnahmebeitrag des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten 2013, geht es um die Entwicklung und die Entstehung der Städtepartnerschaft nach 1950. Die Arbeit wurde von der Jury wurde mit einem Landessieg Baden-Württemberg ausgezeichnet. Die Städtepartnerschaft zwischen Ludwigsburg und Mömpelgard gilt in der Geschichte als die erste deutsch-französische Städtepartnerschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. Doch schon vor den zwei Weltkriegen waren Ludwigsburg und Mömpelgard eng miteinander verbunden. Des Weiteren behandelt die Arbeit die wesentlichen Aspekte der Partnerschaftsaktivitäten heute anhand von Beispielen aus dem Alltag. Die Städtepartnerschaft gilt noch heute als richtungsweißend für Europa und als Mutter aller europäischen Städtepartnerschaften. Ludwigsburg gilt heute als 'Mutter' oder 'Prototyp' der europäischen Städtepartnerschaften, da man zusammenfassend sagen kann, dass Ludwigsburg nicht nur die erste deutsch-französische Freundschaft ins Leben gerufen hat, sondern auch die Städtepartnerschaft, die 60 Jahre lang schwere Zeiten durchgestanden hat und Hindernisse, wie die Beerdigung Sepp Dietrichs, gemeistert hat. Aus ihr heraus sind viele neue Städtepartnerschaften entstanden und sie ist für den Großteil der deutsch-französischen Städtepartnerschaften das Vorbild, auch über Ludwigsburgs Grenzen hinaus. Ein Vorbild wie für ein kleines Kind die Mutter sein sollte. Die Verbindung der beiden Städte fungierte auch Vorbild für die späteren Städtepartnerschaften zwischen Amerika oder Polen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Europa - Geschichte und Geografie

Tirol hautnah erlebt: Felix Mitterer

E-Book Tirol hautnah erlebt: Felix Mitterer
Zeitzeugen im Gespräch Format: ePUB

Zum Sammelband: Sechs Tiroler Persönlichkeiten, sechs bewegte Leben, sechs besondere Menschen, die die Geschichte dieses Landes mitgestaltet haben: Schauspielerin Julia Gschnitzer, Diplomat und…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...