Sie sind hier
E-Book

Die steuerliche Vorteilhaftigkeit einer Familienpersonengesellschaft und Problembereiche bei deren steuerrechtlicher Anerkennung

AutorChristoph Lieder
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl25 Seiten
ISBN9783656425687
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Universität Hamburg, Veranstaltung: Unternehmensbesteuerung (Generalthema 'Ausgewählte steuerliche Problembereiche in der deutschen Unternehmensbesteuerung', Sprache: Deutsch, Abstract: Familienpersonengesellschaften spielen für das gesamte Steuersystem im deutschen Steuerrecht, i.V.m. deren steuerlicher Vorteilhaftigkeit, Anerkennung, sowie Angemessenheit, eine wichtige Rolle. Sie verkomplizieren, in der Rechtsform der Kommanditgesellschaft, die als Zweiklassengesellschaft am besten als Familienunternehmen geeignet ist, die deutsche Steuernorm. So können die Steuerpflichtigen im Zuge von Familienstrukturmaßnahmen von erheblichen Steuerersparnissen profitieren, sofern nicht gegen die generelle Missbrauchsklausel verstoßen wird, die im Vergleich zu einer angemessenen Gestaltung zu einem gesetzlich nicht vorgesehenem Steuervorteil führt. Der Bundesfinanzhof sieht hierbei eine strenge Prüfung zur steuerlichen Anerkennung und Angemessenheit der Familienunternehmen vor. Im Anbetracht der Rechtsprechung und Literatur möchte ich konkret eingehen auf die gesamtwirtschaftliche Bedeutung von Familienunternehmen, den Einbezug Minderjähriger in solche, sowie deren steuerlicher Vorteilhaftigkeit und Problembereiche bei deren Anerkennung. Gewählt habe ich dieses Thema, weil die Schnittstelle zwischen steuerlicher Vorteilhaftigkeit und Nichtanerkennung in der Rechtsprechung sehr schmal ist und den Familienunternehmen insgesamt eine enorme Bedeutung zugesprochen wird, die in der Öffentlichkeit häufig unterschätzt wird. Insgesamt müssen die verschiedenen Interessen verglichen und deren Ansätze untersucht werden. Während bei Kapitalgesellschaften ihre Gewinnverteilung durch Trennungs- oder Transparenzprinzip eindeutig festgelegt ist, gibt es bei Familienpersonengesellschaften mehr Gestaltungsmöglichkeiten und Fallstricke in Bezug auf das Rechtssystem. Bei den meisten Familienunternehmen steht Fortführung der Familientradition gegenüber hohen Renditen auf das eingesetzte Kapital im Vordergrund, so dass eine nähere Betrachtung im Hinblick auf Steuerersparnisse interessant ist. Generell geht es um die rechtmäßige Anerkennung und Angemessenheitsprüfung von Familienunternehmen, da es hinsichtlich gewisser Steuerfragen, wie z.B. Gewinnverteilung, Unternehmensbewertung, Übertragung des Vermögens, etc...viele diskutable Ansätze der Steuerbarkeit gibt. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

IFRS 3

E-Book IFRS 3

Inhaltsangabe:Einleitung: Im Zuge der Globalisierung haben Unternehmenszusammenschlüsse über nationale Grenzen hinweg stark an Bedeutung gewonnen. In 2006 wurden über 13.000 M&A-Transaktionen ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...