Sie sind hier
E-Book

Die strafrechtliche Verfolgung von NS-Verbrechern in der SBZ/DDR

eBook Die strafrechtliche Verfolgung von NS-Verbrechern in der SBZ/DDR Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
32
Seiten
ISBN
9783640929788
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Universität Bielefeld (Fakultät für Geschichtswissenschaften, Philosophie und Theologie), Veranstaltung: Politik und Gesellschaft in der DDR, Sprache: Deutsch, Abstract: 20 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer und der deutsch-deutschen Wiedervereinigung, oder besser: 20 Jahre nach der Eingliederung der DDR in die Staatsstruktur der Bundesrepublik Deutschland, herrscht gemäß Studien der FU Berlin in breiten Bevölkerungsteilen der alten und bei den nach 1985 geborenen Personen der neuen Bundesländern noch immer Unwissenheit über die wirkliche politische und gesellschaftliche Konstitution des ehemaligen deutschen Staates, der fast fünfzig Jahre lang auf der kommunistischen Seite des Eisernen Vorhangs lag. In den letzten Jahren haben sich in der Erinnerung an die DDR, und damit auch ihrer Interpretation, mehrere Hauptströmungen herauskristallisiert. Zum Einen ist das Aufkeimen einer 'Ostalgie' zu erkennen. Hier werden die Worte 'Osten' und 'Nostalgie' vermischt um das Phänomen eines verklärten Blicks auf die Vergangenheit des SED-Staates zu beschreiben, der die repressive Staatsstruktur, die Mangelwirtschaft und den Terror der Staatssicherheit fast gänzlich ausblendet. Auf der anderen Seite mahnen Teile der Bevölkerung, wie zum Beispiel der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, dass es bei der historischen Einordnung der DDR wichtig sei, die Menschen, die in dem 'Unrechts-Staat' lebten, nicht zu vergessen, also den Fokus nicht nur auf den Staatsapparat zu legen. Eine weitere, vor allem in konservativen Kreisen gegenwärtige Interpretationsweise geht davon aus, dass sich die DDR-Vergangenheit zu keiner positiven Bewertung eignet, die Wiedervereinigung hingegen als ausnahmslose Erfolgsgeschichte zu bewerten sei. Die Vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit einer eigentlich gesamtdeutschen Problematik, der Verfolgung von NS-Straftätern nach dem Zweiten Weltkrieg. Zu Beginn lagen die Motivation und die Verantwortung der Entnazifizierung in den Händen der Besatzungsmächte. Waren anfangs noch gemeinsam Richtlinien und Grundlagen erarbeitet worden um eine Neuordnung Deutschlands voranzutreiben, die das wieder Erstarken nationalsozialistischen Gedankenguts verhindern und Frieden sichern sollte, rückten schnell die Systemunterschiede innerhalb der Anti-Hitler-Koalition in den Vordergrund. Sie bewirkten eine Diversion der Methoden in der Strafverfolgung von mutmaßlichen NS-Verbrechern zwischen den einzelnen Besatzungszonen und der Topos der Entnazifizierung wur4 de als Waffe im Kalten Krieg instrumentalisiert, mithin als Legitimitätskriterium zur Staatengründung umfunktioniert. ...

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Deutschland - Historie - Geschichte

Drei Mal Stunde Null?

eBook Drei Mal Stunde Null? Cover

1949 entstanden aus dem Deutschen Reich zwei Republiken. Der tiefste Einschnitt in unserer Geschichte führte uns hart an eine Stunde Null. Für vier Jahrzehnte war die Teilung Deutschlands und ...

»Vernetztes System«?

eBook »Vernetztes System«? Cover

Wissenschafts- und Technikmuseen zählen zu den zentralen Orten der Kommunikation von wissenschaftlichem und technischem Wissen. Allerdings wird die Debatte über ihre genaue Rolle und Bedeutung in ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige flächendeckende ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten.In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die Arbeit ...