Sie sind hier
E-Book

Die Suche nach dem 'Ich' ? Darstellungsweisen des Anderen in François-René de Chateaubriands 'Itinéraire de Paris à Jérusalem'

eBook Die Suche nach dem 'Ich' ? Darstellungsweisen des Anderen in François-René de Chateaubriands 'Itinéraire de Paris à Jérusalem' Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
19
Seiten
ISBN
9783640503957
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
8,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Französisch - Literatur, Werke, Note: 1,3, Universität Potsdam (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Französische Reiseberichte im 19. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Seminarthema 'Der französische Reisebericht im 19. Jahrhundert', und mein im Rahmen dessen ausgearbeitetes Referat zu François-René de Chateaubriands Reisebericht Itinéraire de Paris à Jérusalem, dienten als Ausgangspunkt für die Entstehung der vorliegenden Arbeit. Faszinierend waren dabei mehrere Tatsachen, besonders aber sie Spezifizität des Reiseberichts als jene Gattung, die eine 'literarisierte Formen der Wahrnehmung des Anderen und Fremden umfasst'. Für Chateaubriand habe ich mich nicht nur aufgrund des angegebenen Referats entschieden, sondern auch, weil bei der Recherche zum Thema das Faktum seiner sozialen Herkunft besonders auffällig war. Dass es sich bei Francois René Vicomte de Chateaubriand um jemanden handelt, dessen Familie der 'ancienne noblesse de Bretagne' zugehörig war, galt mir als Anreiz, mehr über ihn und die Beweggründe hinter seiner Reise in Erfahrung zu bringen. Als weitere Inspiration diente die Tatsache, dass es sich bei dem Itinéraire ein Stück weit um einen Gründertext handelt. Dass heißt, Chateaubriand war als reisender Literat, der 'inventeur du voyage tel qu'il sera praqtiqué au XIXe et au XXe siècle'. Seine Reiseberichte zogen eine Welle von Nachahmern mit sich, und trugen somit - ob im positiven oder im negativen Sinne sei außenvorgestellt - dazu bei, den modernen Tourismus zu begründen. Chateaubriand beeinflusste das Genre des Reiseberichts, und babei insbesonders die Auffassung des Anderen im Allgemeinen. Der Themenkreis erwies sich als schier unerschöpflich, und viele sehr interessante Aspekte mussten jedoch wie so oft unerwähnt bleiben. Vorliegende Arbeit soll in ihrem ersten Teil einleitend Auskunft über Allgemeines zum Itinéraire, sowie über die Hintergründe dessen Entstehung geben. Dabei werden sich Chateaubriands Beweggründe und Ansprüche unter dem Aspekt der Authentizität anhand der Vorworte zu den ersten Ausgaben erläutert finden. Der zweite Teil soll der Gattung des Reiseberichts zugutekommen und einzelne Merkmale in der Tradition des französischen Reiseberichts des 19. Jahrhunderts beleuchten. In diesem Sinne sollen auch Programmatik, Stil und Form angerissen werden, um dann schließlich zu einer Einordnung Chateaubriands in die Gattung, und hier insbesondere die Reise in der Romantik, und die Reise als Ich-orientierter Prozess, dargelegt werden. Dabei wird die Rolle des Orients verstärkt im Vordergrund stehen...

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Rendre la vie supportable

eBook Rendre la vie supportable Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Universität Augsburg (Phil.-Hist. / Romanistik), Veranstaltung: Die Reise in den ...

Der Lange Marsch

eBook Der Lange Marsch Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Orientalistik / Sinologie - Chinesisch / China, Note: 1,0, Universität Hamburg (Asien-Afrika-Institut), Veranstaltung: Die Republik China 1911-1949, ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...