Sie sind hier
E-Book

Die Umsetzung des Corporate Restructuring in der Praxis

eBook Die Umsetzung des Corporate Restructuring in der Praxis Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
33
Seiten
ISBN
9783640496259
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Problemstellung und Zielsetzung der Arbeit Lange Zeit wurde ein hoher Diversifikationsgrad als Wertsteigerung für ein Unternehmen angesehen und so war das Geschehen an den internationalen Kapitalmärkten geprägt durch Merger & Acquisitions- Transaktionen, mit dem Ziel operative und finanzielle Synergie-effekte zu realisieren. Durch Diversifikation sollte das Risiko gesenkt und neue Märkte erschlossen werden. Es herrschte ein allgemeiner Konsens darüber, dass durch eine expansive Diversifikationsstrategie zusätzlicher Shareholder Value geschaffen werden kann. In den achtziger Jahren setzte sich in den USA dann jedoch die Erkenntnis durch, dass die Größe eines Unternehmens an sich keinen Wert darstellt und unüberschaubar große Unternehmen mit konglomerater Struktur oftmals nicht in der Lage waren sich veränderten Umweltbedingungen anzupassen. Durch das von der Globalisierung veränderte Umfeld brachte ein Engagement von Unternehmen in verschiedenen, unverbundenen Geschäftsfeldern nun einen strategischen Nachteil mit sich. Diese Erkenntnis führte zu einem Umdenken in den USA und es kam zu einer Wende auf den Kapitalmärkten. Viele Akquisitionen wurden rückgängig gemacht, strategisch unbedeutende Geschäftsbereiche wieder verkauft und die Unternehmen begannen sich wieder auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Auch in Deutschland und Europa ist es, mit einiger zeitlicher Verzögerung, zu einer der in den USA ähnlichen Entwicklung gekommen. Desinvestive Maßnahmen spiegeln nicht länger nur kriseninduzierte oder kurzfristige von Verschuldungs- oder Liquiditätsaspekten geleitete Vorgänge dar, sondern werden mehr und mehr als strategische Option angesehen, um den Unternehmenswert und somit den Shareholder Value zu steigern. Neben dem Verkauf von Unternehmensteilen kommen dabei zahlreiche weitere Instrumente zur Anwendung, welche insgesamt unter dem Begriff des 'Corporate Portfolio Restructuring' zusammengefasst werden. Ziel dieser Arbeit ist es, die Möglichkeiten der Anwendung von Corporate Restructuring Maßnahmen aufzuzeigen sowie deren Wirkung auf den Shareholder Value zu analysieren.....

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Das Bretton-Woods-System

eBook Das Bretton-Woods-System Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Institut der ökonomischen Bildung), Veranstaltung: ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

ARCH+.

ARCH+.

Architektur, Städtebau und Design ARCH+ widmet sich seit vier Jahrzehnten dem Experiment. Angesiedelt zwischen Architektur, Stadt, Kultur und Medien lotet ARCH+ vierteljährlich die Grenzen der sich ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...