Sie sind hier
E-Book

Die Vertreibungspolitik der Alliierten vor der Potsdamer Konferenz

AutorJoe Majerus
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl11 Seiten
ISBN9783656452102
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, Note: 1,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: In Folge der gewaltigen ethnischen, sozialen und politischen Umwälzungen in den Jahren während des zweiten Weltkrieges - zunächst im Zuge der Umsiedlungs- und Deportationspolitik der Nationalsozialisten, dann hinsichtlich der scheinbar immer weiter und unaufhaltsam gen Westen vorpreschenden Verbände der Roten Armee - kamen im Juli 1945 die Staatsoberhäupter der alliierten Siegermächte in Potsdam zusammen, um sich neben einer ganzen Reihe weiterer Angelegenheiten endlich auch der zurecht als überaus dringlich empfundenen Problematik großräumiger Vertreibungen und Flüchtlingsströme, die gegenwärtig das Bild Ost-und Mitteleuropas prägten, anzunehmen. Allerdings war das Thema weitläufiger Migrationstransfers nach Kriegsende jedoch auch bereits wiederholt auf vorangehenden Zusammenkünften der Alliierten debattiert worden, ohne dass man sich dabei jedoch im Allgemeinen über deren definitive Form und Ausführung hatte einig werden können. Da nichtsdestotrotz aber gleichsam viele der später in Potsdam diskutierten Themen auf diesen Konferenzen sozusagen ihren gedanklichen Ursprung hatten bzw. erstmalig in konkret geäußerter Weise dort aufgeworfen worden waren, ist es sicherlich nicht verkehrt, sich insbesondere auch näher und eingehender mit jenen Verhandlungspunkten, die dabei einen mehr oder weniger direkten Bezug zur späteren Politik der in Mittel-und Osteuropa durchgeführten Vertreibungen erkennen lassen beziehungsweise sich letztlich als von maßgeblicher Bedeutung für deren praktische Umsetzung erweisen sollten, zu beschäftigen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Drittes Reich - Holocaust - Antisemitismus - Faschismus

Weitere Zeitschriften

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...