Sie sind hier
E-Book

Die wirtschaftliche Entwicklung der Türkei in Hinblick auf die Erfüllung der Kopenhagener Kriterien

eBook Die wirtschaftliche Entwicklung der Türkei in Hinblick auf die Erfüllung der Kopenhagener Kriterien Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
22
Seiten
ISBN
9783640938018
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich VWL - Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Note: 2.3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung Im Jahr 1993 setzte der Europäische Rat in Kopenhagen bestimmte Maßnahmen mit politischem und ökonomischem Charakter fest, die für zukünftige und potenzielle Beitrittskandidaten der Europäischen Union (EU), Geltung haben sollten. Diese Bestimmungen verpflichteten die Bewerberstaaten verstärkt Reformen durchzuführen und bezweckten dadurch einen sozialen, politischen und ökonomischen Fortschritt. Damit wollte man die Annäherung mit den bestehenden Mitgliedstaaten der EU erreichen. Diese Bedingungen sind heute als die Kopenhagener Kriterien (KK) bekannt. Gegenwärtig stellt die Türkei das beste Beispiel für einen solchen Staat dar, dessen Erfüllung der Kriterien für die europäische Zukunft des Landes von entscheidender Bedeutung ist. Seit dem Vertrag von Ankara im Jahr 1963 aspiriert das Land die Integration in die EU. Aufgrund der Einführung von Neuregelungen, der Nichterfüllung geltender Bedingungen oder mangelnder Reziprozität auf beiden Seiten, erlebte die Beziehung zwischen der EU und der Türkei in diesem Prozess Hoch- und Tiefpunkte. Als im Dezember 1997 beim EU-Gipfel in Luxemburg der Antrag der Türkei auf offizielle Kandidatur nicht berücksichtigt wurde, folgte seitens der türkischen Regierung unmittelbar die Einstellung aller politischen Gespräche mit der EU. Aus dieser Zeit stammt auch das Sprichwort 'Go to Hell, Europe!'. Inzwischen gibt es in der Türkei eine neue politische Führung, die intensive Reformen durchführt und den Eintritt in die Europäische Gemeinschaft weiterhin anstrebt. Trotz der Wirtschaftskrise und dem generellen Wachstumsrückgang in Europa verbesserte sich die ökonomische Lage in der Türkei sehr schnell. Heute zeichnet sich das Land durch eine dynamische Wirtschaft und einen stetig steigenden geopolitischen Einfluss in der Region aus. Aus diesem Grund ist die Untersuchung der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes unter Berücksichtigung der KK von besonderer Relevanz. Die vorliegende Arbeit untersucht wie sehr sich die Türkei ökonomisch in den letzten Jahren entfaltet hat und welche Rolle wirtschaftspolitische Maßnahmen zur Entwicklung des Landes beigetragen haben. In den weiteren Kapiteln werden chronologisch die zentralen Aspekte der Beziehungen zwischen der Türkei und EU seit dem Ankara-Vertrag untersucht und die wirtschaftlichen Kopenhagener Kriterien als Hauptbestandteil des Verhandlungsrahmens für eine Integration erläutert.

Kaufen Sie hier:

Weitere E-Books zum Thema: Internationales Management - internationale Ökonomie

Planet China

eBook Planet China Cover

Wenn Menschen aus dem Westen versuchen China einzuordnen, so vergleichen manche es häufig mit Japan oder Südkorea. Andere mit den USA und wieder andere nennen eine Mischung aus dem ...

Das Prinzip Effizienz

eBook Das Prinzip Effizienz Cover

Kleinere und mittelständische Unternehmen arbeiten häufig unter hohem Kostendruck. Das e-Book DAS PRINZIP EFFIZIENZ unterstützt bei der Entwicklung nachhaltiger Kostensenkungsmaßnahmen. Ziel des ...

Controlling in China

eBook Controlling in China Cover

China - ein Land mit starken Gegensätzen und teils großen Widersprüchen.  Die jahrtausendealte Kultur mit ihren bis in die heutige Zeit tief verwurzelten Traditionen und ...

Korupsi

eBook Korupsi Cover

>Wenn Sie im Regierungsgeschäft tätig sind, also Maschinen und Anlagen, Infrastruktur und ähnliches anbieten wollen, dann muss auch etwas bezahlt werden, das geht nicht anders. Es reicht nicht ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...