Sie sind hier
E-Book

Die wirtschaftliche Globalisierung in der sozialen Diskussion

AutorPatrick Lethaus
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl39 Seiten
ISBN9783640765966
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Globalisierung, mit diesem Begriff sieht sich heutzutage jeder von uns konfrontiert. Er wird mal positiv, mal negativ benutzt, es wird von Globalisierungsverlierern und von Globalisierungsgewinnern gesprochen. Die Globalisierung wird oft als Begründung für unpopuläre Entscheidungen in vielen Bereichen, wie zum Beispiel in der Politik und der Wirtschaft, verwendet. Sie dient der Politik oftmals als Schlagwort bei der Rechtfertigung von Kürzungen bei sozialstaatlichen Leistungen oder für Standortverlegungen von Firmen. Ein Beispiel, welches noch in vielen Köpfen des Ruhrgebiets präsent ist, stellt die Standortverlegung des Nokia Werkes Bochum nach Rumänien dar. Die Schließung des Werkes im Jahr 2008 wurde von der Firmenleitung, mit dem zu hohen Kostenniveau des deutschen Standortes begründet, der unter dem globalen Druck des Marktes langfristig die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens gefährdete. Dieser Argumentationsansatz zeigt, dass es einfach zu sein scheint, das 'Phänomen' Globalisierung als Begründung für unpopuläre Entscheidungen heranzuziehen und als Rechtfertigungsgrundlage zu benutzen. Es kann festgehalten werden, dass Politik und Wirtschaft Globalisierung, als eine Art 'politisches Schlagwort' in der Öffentlichkeit verwenden und es nach Belieben einsetzen. Diese Arbeit hat das Ziel die Globalisierung in die aktuelle soziale Diskussion mit einzubeziehen und die Vorteile und die Chancen, sowie die Nachteile und die Risiken, die sie mit sich bringt zu analysieren. Es gilt auch zu klären, wie die Globalisierung von den Menschen, die mit ihr Leben müssen gesehen wird und welche Trends sich erkennen lassen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Die 'Dritte Kultur' im Management

E-Book Die 'Dritte Kultur' im Management
Ansichten und Absichten der nächsten Führungsgeneration Format: PDF

Die Klagen, dass sich der Mangel an attraktivem Führungsnachwuchs zusehends zu einer Bedrohung für die wirtschaftliche Innovationskultur auswachse, nehmen zu. Nach Aussagen von Personalberatern…

Transnationale Mitbestimmung?

E-Book Transnationale Mitbestimmung?
Zur Praxis Europäischer Betriebsräte in der Automobilindustrie Format: PDF

Welche Rolle können Arbeitnehmervertretungen bei der Restrukturierung internationaler Konzerne spielen? Am Beispiel von Automobilherstellern wie VW, GM oder Toyota beleuchtet der Band die Arbeit und…

Flexible Bürokratie

E-Book Flexible Bürokratie
Zur Logik aktueller Rationalisierungstendenzen bei Finanzdienstleistern Format: PDF

Carsten Dose untersucht die Reorganisation der Angestelltenarbeit anhand einer empirischen Untersuchung typischer Tätigkeitsbereich im Finanzdienstleistungssektor. Er analysiert, wie einerseits die…

Black-Box Beratung?

E-Book Black-Box Beratung?
Empirische Studien zu Coaching und Supervision Format: PDF

Was findet in Coaching- und Supervisionssitzungen statt? Was sind die gewollten und ungewollten Erklärungsmuster, die sich in Beratungsgesprächen durchsetzen? Welche Rolle spielt die nur begrenzt…

Arbeitswissenschaft

E-Book Arbeitswissenschaft
Format: PDF

Die Gestaltung effizienter und produktiver Arbeitsprozesse, in denen Mitarbeiter Kreativität und Persönlichkeit entfalten können, ist für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen besonders wichtig.…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm Claris FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie von kompletten Lösungsschritten bis zu ...