Sie sind hier
E-Book

Digital Natives versus Digital Immigrants

Die Auswirkungen unterschiedlicher Lebenswirklichkeiten auf die Ausbildung im dualen System

eBook Digital Natives versus Digital Immigrants Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2016
Seitenanzahl
40
Seiten
ISBN
9783668314153
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,3, FernUniversität Hagen (Empirische Bildungsforschung), Veranstaltung: Empirische Bildungsforschung - Qualitative Methoden, Sprache: Deutsch, Abstract: Basis der Arbeit ist ein Experteninterview mit einer Ausbilderin im dualen Berufsausbildungssystem. Es handelt sich um eine empirische Forschungsarbeit, die über theoretische Anknüpfpunkte und ihre systematische Auswertung einen Anstoß zur näheren Betrachtung der Praxis dualer Ausbildung geben sowie Ansätze zur Verbesserung der Lehre aufzeigen will. Im Folgenden wird auf den Theorierahmen eingegangen und anschließend der Stand der Forschung dargelegt, wobei Hypothesen aus der zugrunde liegenden Literatur abgeleitet werden. Im empirischen Teil der Arbeit folgt eine vollständige qualitative Analyse des Interviews, deren Abschluss die Modifizierung der Ausgangshypothesen und die Beantwortung der Forschungsfrage bildet. Daran schließt sich die Interpretation der Ergebnisse an. Schließlich wird in einem Fazit das Ergebnis noch einmal zusammengefasst und ein Ausblick gegeben. Kann das Verhältnis zwischen den Generationen davon unberührt bleiben, dass die Jüngeren ganz selbstverständlich mit sozialen Netzwerken aufwachsen und umgehen, während die Älteren diese Medien allenfalls in ihre 'Offline-Welt' assimilieren? Und wie gestaltet sich eine mögliche Diskrepanz, wenn in der dualen Ausbildung die beiden Lebenswirklichkeiten von Lehrenden und Lernenden aufeinander treffen? Ein Teilaspekt dieser umfangreichen Thematik soll unter der folgenden Forschungsfrage untersucht werden: Inwieweit beeinflusst, aus Sicht einer Ausbilderin, die private Nutzung von Social Media durch Auszubildende während der Arbeitszeit die Ausbildung? In seinen Ausführungen zur Medienpädagogik konstatiert Dieter Baacke, dass 'Kinder und Jugendliche heute mit Medien aller Art aufwachsen und sie eigentlich überall, wo sie sich aufhalten, auch benutzen.' (Baacke, 2007, S. 61). Aus den Medien der 90er wurden die Medien des digitalen Zeitalters: laut Angaben des Statistischen Bundesamts nutzten im ersten Quartal 2015 über 90 Prozent der 16- bis 24-Jährigen soziale Netzwerke für private Kommunikation. Über den Kurznachrichtendienst WhatsApp kommunizieren 80 Prozent der 16- bis 18-Jährigen. Bei dem sozialen Netzwerk Facebook sind es sogar 88 Prozent in dieser Altersgruppe.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Sport und Integration.

eBook Sport und Integration. Cover

Auch 30 Jahre nach dem Anwerbestopp ist es für die \klassischen Arbeitsmigranten\ und ihre Familien noch immer sehr schwierig an den zentralen gesellschaftlichen Gütern und Positionen teilzuhaben. ...

Theologiae Facultas

eBook Theologiae Facultas Cover

Protestant theologians played a significant role in the modernisation of academic scholarship at 19th century German universities. This comparative study of four important German faculties shows how ...

Bildungsarbeit der Zukunft

eBook Bildungsarbeit der Zukunft Cover

Ziel der Veröffentlichung ist es, einen Überblick über „State of the Art“, neue Trends und Entwicklungen, „Best Practice-Beispiele“, Ziele und Probleme etc. einer zukünftigen ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...