Sie sind hier
E-Book

Digitale Dividende

AutorArnold Picot, Herbert Tillmann
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl160 Seiten
ISBN9783642013621
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR

Die Umstellung von der analogen zur digitalen Verbreitung von Hörfunk und Fernsehen eröffnet die Möglichkeit, Frequenzen neu zu nutzen. Auf einer Fachkonferenz wurden die Fragen, die sich aus der Realisierung dieser 'Digitalen Dividende' ergeben, von hochrangigen Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Rundfunk und Politik diskutiert und in diesem Band dokumentiert: Wie entsteht größtmöglicher Nutzen für die Bürger? Welche Dienste sind von den Veränderungen betroffen, welche werden neu entstehen? Welche Erwartungen richten sich an die Politik?

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhalt7
1 Begrüßung9
DIGITALE DIVIDENDE15
2 Begriffsbestimmung und Erfahrungsberichte15
1 Einleitung15
2 Was ist die DD?16
3 Europäische Initiativen19
4 Die deutsche Debatte20
5 Internationale Vergleichsfälle22
6 Gesamtwirtschaftliche Aspekte26
Literatur31
3 Nationaler und internationaler Rechtsrahmen für die Frequenzvergabe32
I. Verhältnis zwischen Telekommunikation und Rundfunk nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts32
II. Internationale Vorgaben für die Frequenzvergabe34
III. Nationale Frequenzordnung37
IV. Voraussetzungen für die Frequenzverteilung39
V. Ausblick: Revision des Richtlinienpakets auf europäischer Ebene43
4 Nationale Frequenzverwaltung im Spannungsfeld der Interessen47
WIRTSCHAFTLICHES UND KULTURELLES POTENTIAL TERRESTRISCHER FREQUENZEN AUS SICHT DER POLITIK54
5 Europa54
1. Konsens zum Handlungsbedarf55
2. Definitionen nicht ausreichend klar55
3. Frequenzbedarf nicht ausreichend definiert57
4. Beschluss des Europäischen Parlamentes vom 24. September 200858
5. Bessere Balance zwischen Rundfunk- und Telekommunikation58
6. Überarbeiteter Vorschlag der EU-Kommission59
7. Erwartungen an die Beratungen des Ministerrates60
6 Bund61
1 Die „Digitale Dividende – eine kulturell und wirtschaftlich außerordentlich wichtige Ressource61
2 Der optimale Zeitpunkt zur Nutzung der „Digitalen Dividende“ ist jetzt62
3 Die „Digitale Dividende“ – eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten64
7 Länder66
DIE WRC-07 ENTSCHEIDUNGEN ALS TEIL DER DIGITALEN DIVIDENDE71
8 Rahmen, Aufgaben und Ergebnisse der WRC-0771
9 Bewertung der WRC-07 Entscheidungen aus Sicht der Telekommunikation82
10 Bewertung der WRC-07 Entscheidungen aus Sicht des Rundfunks93
WERTSCHÖPFUNGSPOTENTIALE DER FREQUENZEN, KONKRETE NUTZUNGSVORSTELLUNGEN DER AKTEURE107
11 Mobile Computing versus Spektrumverfügbarkeit107
12 Die Interaktion von Frequenzvergabeverfahren und Wertschöpfungspotenzialen: wie lässt sich der Wert der digitalen Dividende maximieren?115
13 Podiumsdiskussion124
14 Schlusswort154
Anhang155

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke Wirtschaft - Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissen für jedermann

E-Book Wirtschaftswissen für jedermann
Die nützliche Alltagsfibel für Geld, Finanzen und Co. Format: ePUB

Geld und Co einfach erklärt - Ökonomische Prinzipien spielen in allen Bereichen unseres Lebens eine Rolle. Daher gilt: Wer die Welt im 21. Jahrhundert verstehen will, muss die Ökonomie verstehen!…

VersicherungsAlphabet (VA)

E-Book VersicherungsAlphabet (VA)
Begriffserläuterungen der Versicherung aus Theorie und Praxis Format: PDF

Die 11. Auflage setzt die Tradition des VA als unverzichtbares Nachschlagewerk für Begriffe aus Theorie und Praxis der Versicherung fort und spiegelt zugleich die rasante Entwicklung der Branche…

Arcandors Absturz

E-Book Arcandors Absturz
Wie man einen Milliardenkonzern ruiniert: Madeleine Schickedanz, Thomas Middelhoff, Sal. Oppenheim und KarstadtQuelle Format: PDF/ePUB

Der Untergang von Arcandor mit seinen Marken Karstadt und Quelle ist eine der größten Pleiten der deutschen Nachkriegsgeschichte. 100 000 Mitarbeiter blickten in den Abgrund, Tausende Gläubiger…

Kundenakzeptanz und Geschäftsrelevanz

E-Book Kundenakzeptanz und Geschäftsrelevanz
Erfolgsfaktoren für Geschäftsmodelle in der digitalen Wirtschaft Format: PDF

Christian Kittl stellt das Geschäftsmodellkonzept als Analyseeinheit und Faktoren zur Erklärung der Kundenakzeptanz vor. Er zeigt die Bedeutung der Faktoren Vertrauen und emotionale Qualität für…

Enterprise 2.0

E-Book Enterprise 2.0
Unternehmen zwischen Hierarchie und Selbstorganisation Format: PDF

Viele soziale und politische Interessengruppen sind inzwischen auch im Internet vertreten. Facebook, Google und Wikipedia haben steigende Nutzerzahlen. Der Begriff "Enterprise 2.0" steht für die neue…

Online Targeting und Controlling

E-Book Online Targeting und Controlling
Grundlagen - Anwendungsfelder - Praxisbeispiele Format: PDF

Das Internet verspricht seit seiner kommerziellen Nutzung den 'Gral der Werbewirtschaft' gefunden zu haben: Massenwerbung ohne Streuverluste. Bisher konnte es dieses Versprechen nicht einlösen. Der…

Integriertes Online-Marketing

E-Book Integriertes Online-Marketing
Strategie, Taktik und Implementierung Format: PDF

Dieses Buch verbindet anschaulich zahlreiche Aspekte des klassischen Marketings mit den modernen Online-Instrumenten und erläutert die Erfolgskomponenten. Denn: Online-Marketing und E-Commerce…

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...