Sie sind hier
E-Book

Diskursiver Wandel

AutorAchim Landwehr
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl399 Seiten
ISBN9783531925264
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis42,25 EUR
Nachdem sich der Übernahme diskurstheoretischer Ansätze für geschichtswissenschaftliche Fragestellungen längere Zeit Hindernisse in den Weg stellten, kann eine Historische Diskursforschung inzwischen als etabliert gelten. Dieser Ansatz muss sich jedoch gerade in dieser Situation einigen grundlegenden Fragen stellen, zum Beispiel derjenigen nach der Konzeptualisierung des Wandels in Diskursen und durch Diskurse. Diesem Problemzusammenhang widmet sich der Sammelband mit Beiträgen, die von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart reichen, die einer interdisziplinären Perspektive verpflichtet sind (Geschichtswissenschaft, Soziologie, Medienwissenschaft, Linguistik, Kunstgeschichte) und die eine Vielzahl von Gegenständen behandeln (Texte, Praktiken, Bilder, Filme).

Dr. Achim Landwehr ist Professor für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Einleitung9
Diskurs und Wandel10
1 Was bisher geschah10
2 Wie geht es weiter ?13
3 Diskursiver Wandel15
4 Die Beiträge des Bandes19
5 Danksagung25
Literatur26
1 Gefüge28
Konstellationen und Koalitionen im Sprechen über Aids in den 1980er Jahren*29
1 Einleitung29
2 Die Situation zu Beginn der achtziger Jahre30
3 Eine Veränderung bahnt sich an33
4 Die Anfänge der Aidshilfe35
5 Eine neue Gesundheitspolitik38
6 „NGOisierung“ einer Basisorganisation41
7 Die Zusammenarbeit von AHS und BAG und die NGOisierung der Sozialpolitik44
8 Schluss: NGOisierung und diskursiver Wandel45
Literatur47
Gen-Werden – Gen-Wandel ?50
1 Koordinaten50
2 Gen-Werden52
3 Schluss61
Literatur63
Wandel von Diskursen – Wandel durch Diskurse65
1 Vorbemerkungen65
2 Foucault als Analytiker des Wandels von Diskursen68
3 Wandel von Risikodiskursen, Wandel durch Risikodiskurse72
4 Diskurs, Ereignis, Akteur77
5 Schlussbetrachtung82
Literatur82
Diskursiver Wandel am Beispiel der Disziplinarmacht84
1 Gefängnisgeschichte in Anschluss an Foucault – Impulse, Missverständnisse und Kritik85
2 Diskursiver Wandel und Dispositivanalyse88
3 Neuzeitliches Gefängniswesen zwischen Disziplinierungsund Sicherheitsdispositiv94
4 Fazit101
Literatur103
2 Praktiken107
Eine Mikrophysik der Praxis – Instanzen diskursiver Stabilität und Instabilität im Anschluss an Michel Foucault108
1 Einleitung108
2 Diskurs und Wissen109
3 Praxeologische Dimension115
4 Methodologische Konsequenzen einer praxeologischen Analyse diskursiven Wandels118
5 Fazit122
Literatur122
Überwache und herrsche ?126
1 „Feinmaschige“ Überwachungen von Druckwerken und Gesprächen in Rio de Janeiro129
2 Kontrollen der öffentlichen Meinung in Portugal135
3 Fazit: Diskursiver Wandel und die Paradoxie der polizeilichen Überwachung142
Literatur144
„Quid me mihi detrahis ?“ oder das Antlitz der Agonie147
1 Gegenstand147
2 Ikonographischer und diskursiver Wandel150
3 Von der kunsthistorischen Hermeneutik zur Diskursanalyse156
4 Diskursanalyse und Systemtheorie159
5 Die zwei Seiten des Diskurses160
6 Kunstprogrammatik162
6 Zusammenfassung166
Quellen167
Literatur167
Abbildungen168
Diskursiver Wandel und der Raum des Politischen169
1 Ereignisse, Strukturen und die Kulturgeschichte170
2 Die Rückkehr des Politischen173
3 Das Politische, Diskurse und Raum178
4 Beispiel: Wandel eines Diskurses in einem transnationalen Kommunikationsraum188
5 Raum und Diskurs: Das Zusammenspiel von Struktur und Ereignis196
Literatur198
3 Erweiterungen202
Foucault, Luhmann und die Macht der Massenmedien226
1 Medienanalysen in der Diskursforschung227
2 „Foucault mal Luhmann“: Zum Stand der Debatte229
3 Das System der Massenmedien231
4 Mediendiskurse233
5 Irritabilität, Programme und Diskursiver Wandel236
Literatur239
Doing Discourse203
1 Transformationen und Machtpraktiken – Diskursiver Wandel im Werk Foucaults206
2 Das „Interface“, oder: Doing Discourse209
3 Akteure, nicht Subjekte210
4 Diskurs und Praxis – Diskurse und Praktiken212
5 Formen des Wandels: Aneignungen, Wiederholungsstrukturen, Positionskämpfe214
6 Schlussbetrachtung220
Literatur221
4 Infragestellungen241
Foucaults Konzept der Problematisierungsweise und die Analyse diskursiver Transformationen242
1 Intervention243
2 Regulierte Trans-/Formation247
Literatur249
Wenn Subjekte die Krise bekommen251
1 Einleitung251
2 Krisenbegriff und Hegemonie in der Historie252
3 Männlichkeit und Krise256
4 Ausblick: Performanz und Hegemonie262
Literatur263
Wie kommt der Wandel in den Diskurs ?266
1 Einführung266
2 Raum und Diskurs267
3 Der Kurort-Diskurs und die Entstehung einer modernen Landschaftswahrnehmung272
4 Die Etablierung eines Seebäder-Diskurses in Deutschland281
5 Fazit289
Quellen290
Literatur291
5 Medien294
Diskursiver Wandel und technische Praxis295
1 Autorenkino295
2 Diskursökonomie296
3 Differenz und Wiederholung301
4 Videodiskurs – Analyse und Ökonomie303
5 Diskursiver Wandel305
6 … to be continued …313
Literatur315
„Wirtschaftskrisen“ im Wandel der Zeit318
1 Vorbemerkungen318
2 Das Forschungsprojekt „Sprachliche Konstruktion sozialund wirtschaftpolitischer Krisen in der BRD von 1973 bis heute“319
3 Wirtschaftskrisen als Gegenstandsbereich: Analysen323
4 Fazit335
Literatur336
The Politics of Exclusion: The Haiderisation of Europe338
1 A “New” Racism (Xenophobia/Anti-Semitism)? – The Rise of Rightwing Populism338
2 Some recent incidents occurring (or one week in February 2009)339
3 Cultural and Linguistic Meanings of “Racism” – the “Racialized Subject”341
4 Forms of discriminatory rhetoric – the discourse-historical approach (DHA)343
5 Inclusion and Exclusion – The Example347
6 Conclusions353
References354
Fazit357
Abschließende Betrachtungen: Kreuzungen, Wiederholungen, Irritationen, Konflikte358
1 Kreuzungen359
2 Wiederholungen361
3 Irritationen362
4 Konflikte363
Literatur365
Zusammenfassung der Beiträge/English Abstracts366
Einleitung/Introduction366
1 Gefüge/Fabrics366
2 Praktiken/Practices369
3 Erweiterungen/Enhancements371
4 Infragestellungen/Challenges373
5 Medien/Media375
Fazit/Conclusion377
Autorinnen und Autoren378

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Subkulturen im Gefängnis

E-Book Subkulturen im Gefängnis

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (FB Soziologie), Veranstaltung: Seminar ...

Soziale Sicherung im Alter

E-Book Soziale Sicherung im Alter

Inhaltsangabe:Einleitung: Die zunehmend festzustellende Überalterung der Bevölkerungen der meisten Industrieländer hat zu einer Diskussion über Bedeutung, Art und Umfang von sozialer ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...