Sie sind hier
E-Book

Dobbertin: Lehrbuch und Atlas der Bronchoskopie, 2. Auflage

AutorIngrid Dobbertin, Martin Kohlhäufl, Rainer Dierkesmann
VerlagHogrefe AG
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl555 Seiten
ISBN9783456944890
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis110,99 EUR
Ingrid Dobbertin / Rainer Dierkesmann / Martin Kohlhäufl
Lehrbuch und Atlas der Bronchoskopie
Geschichte, Techniken, Krankheitsbilder
2., vollst. überarb. und erw. Aufl. 2008. 553 S., 1096 Abb., 13 Tab., durchgehend vierfarbig, Gb + DVD
(Inhalte auf Anfrage)
ISBN: 978-3-456-84489-3

Mit einer Fülle einzigartigen Bildmaterials stellt dieses Lehrbuch alle bronchoskopisch sichtbaren Erkrankungen dar. Bronchoskopisches Erscheinungsbild, Diagnostik, Differenzialdiagnose, Klinik und Therapie werden systematisch erklärt. Besondere Kapitel geben Auskunft über

Geschichte der Bronchoskopie
Indikation, Vorbereitung, Technik, Materialentnahme und Komplikationen
Behandlungsbronchoskopie: Laser-, Zangenrekanalisation, Stentimplantation, endobronchiale Bestrahlung
neue Verfahren: Fluoreszenzbronchoskopie, endobronchiale Sonographie, Bronchographie
bronchopulmonale Zytologie.

Die jahrzehntelange Erfahrung der Autoren in Praxis und Lehre der Bronchoskopie macht dieses Buch zu einem Standardwerk für alle, die Bronchoskopien durchführen oder erlernen.

Jetzt mit einem umfangreichen, systematisch aufgebauten Videofilmarchiv von bronchoskopischen Untersuchungen auf DVD.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Kapitelübersicht
  1. Inhalt und Vorwort
  2. 1 Geschichte der Bronchoskopie
  3. 2 Indikationen zur Bronchoskopie
  4. 3 Vorbereitung und Nachsorge
  5. 4 Technik der Bronchoskopie und Instrumentarium
  6. 5 Kehlkopf
  7. 6. Bronchoskopischer Normalbefund und seine Varianten
  8. 7. Pathologische Bronchoskopiebefunde
  9. 8. Befunderhebung und Befundbericht
  10. 9. Bronchoskopische Materialentnahme
  11. 10. Komplikationen und ihre Vermeidung
  12. 11. Maligne Tumoren
  13. 12. Benigne Tumoren
  14. 13. Entzündung, Narbe, Trauma
  15. 14. Bronchustuberkulose, Broncholithiasis, Anthrakosen
  16. 15. Seltene tracheobronchiale Krankheiten
  17. 16. Atemwegsinhalte und bronchoskopische Bronchialtoilette
  18. 17. Hämoptoe, pathologische Gefäßbefunde
  19. 18. Bronchoskopische Rekanalisation, Laserbronchoskopie
  20. 19. Tracheobronchiale Stents
  21. 20. Endobronchiale Brachytherapie
  22. 21. Früherkennung des Bronchialkarzinoms, Fluoreszenzverfahren
  23. 22. Endobronchiale Sonografie
  24. 23. Bronchografie
  25. 24. Bronchiale und bronchoalveoläre Zytologie
  26. Verzeichnis der Abkürzungen und Index
Leseprobe
1. Benigne Tumoren allgemein, verschiedene Histologietypen (S. 263-264)

Benigne Tumoren der unteren Atemwege sind selten, wesentlich seltener als maligne, und stellen wegen ihrer Größe und ihres Aussehens manchmal besonders eindrucksvolle bronchoskopishe Befunde dar. Der benigne Charakter eines Tumors lässt sich nach seinem bronchoskopischen Aussehen zwar manchmal vermuten, nie aber mit Sicherheit annehmen. Offenbar in Beziehung zum langsamen Wachstum dieser Tumoren findet man gelegentlich eine Aufweitung des tumortragenden Bronchusabschnitts. Manchmal sind benigne Tumoren gestielt. Am häufigsten sind Papillome oder Papillomatosen. Karzinoide wurden früher den benignen Tumoren zugeordnet, heute rechnet man sie den Karzinomen zu. Als seltene Tumoren ohne relevante maligne Potenz findet man Fibrome (Abb. 12/1–2, 12/5), Neurinome und Neurofibrome (4), Lipome (Abb. 12/12) (15), Chondrome (Abb. 12/3–4) (7,10,16),Leiomyome (Abb.12/10) (8), Adenome (14) und Hämangiome (Abb. 12/11), alle sehr selten. Granulosazelltumoren (6,14) sind benigne Tumoren, die von den Schwann-Zellen ausgehen und meist die Haut und die Zunge befallen, selten aber auch in den unteren Atemwegen auftreten können, dort meist im Bereich von Karinen (Abb. 12/8), z.T.multilokulär. Polypen (Abb. 12/7) findet man in den unteren Atemwegen selten (16).Papillome, Papillomatosen und selten auch Granulosazelltumoren können maligne entarten.

Benigne Tumoren weden oft spät diagnostiziert (5, 20, 22), in der Trachea meist erst dann,wenn bereits eine höhergradige Dyspnoe und Stridor vorhanden sind. Die Beschwerden dieser Patienten werden nicht selten als Asthma interpretiert,zumal Thoraxübersichtsaufnahmen oft keinen auffälligen Befund zeigen.Bei härteren Bildern und genauem Hinsehen sieht man allerdings oft eine durch den Tumor verursachte Unterbrechung der Luftsäule in Trachea oder Hauptbronchien. Bei bronchialer Lokalisation lassen sich oft rezidivierende poststenotische Pneumonien gleicher Lokalisation erfragen.Die meisten benignen mesenchymalen Tumoren können sowohl peripher in der Lunge als auch in Trachea und Bronchien auftreten, dies z. T. mit sehr unterschiedlicher Häufigkeit: Chondrome sind als periphere Lungenrundherde ein relativ häufiger Tumor, endobronchial sind sie dagegen sehr selten und in der Trachea eine Rarität.

Die bronchoskopische Entfernung benigner Tumoren kann zur Klärung des Tumorabgangs als vorläufige Maßnahme vor einer geplanten Resektion oder als definitive Therapie erfolgen.Bei sehr großen,das Lumen der Trachea hochgradig stenosierenden Tumoren ist sie manchmal schwierig. Am besten ist es in solchen Fällen,den Laser einzusetzen.

2. Papillome, Papillomatose

Papillome (Abb. 12/13–31) sind Schleimhauttumoren, die v. a. im Kehlkopfbereich und bei Kindern vorkommen (19), aber auch im Tracheobronchialsystem und bei Erwachsenen auftreten können. Rezidivierende multilokuläre Papillome haben eine virale Ätiologie,wobei am häufigsten HPV6 und HPV11 gefunden wird (2,5,21). In bronchologischen Abteilungen sieht man diese Patienten,wenn die Papillome sich auf Trachea und/oder Bronchialsystem ausgedehnt haben (18) oder wenn sie, was bei Erwachsenen häufiger ist,dort primär lokalisiert sind und zu Stenosen, post- stenotischen Komplikationen oder Hämoptysen geführt haben.Oft findet man allerdings bei genauem Absuchen Papillome dann auch im Kehlkopf. Manchmal bleiben die Papillome langfristig auf ein umschriebenes Areal begrenzt (Abb. 12/17, 12/19,12/31).In vielen Fällen sind die Papillome multilokulär oder rasenförmig ausgedehnt im Sinne einer Papillomatose (Abb. 12/13–14, 12/16, 12/23, 12/25). Morphologisch erscheinen Papillome warzenartig oder träubchenförmig und sind durch ein besonderes Oberflächenmuster gekennzeichnet, das mit der Gefäßversorgung des Tumors in Beziehung steht und in der Aufsicht als rote Punktierung oder Felderung imponiert (Abb. 12/11, 12/13, 12/31).

Papillome sitzen oft oberflächlich einer nicht veränderter Schleimhaut auf. Einen typischen papillär aufgebauten Tumorzapfen aus einem zytologischen Präparat zeigt Abb.12/26.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt7
Vorwort9
Vorwort zur zweiten Auflage10
Unser Dank geht10
1 Geschichte der Bronchoskopie12
1. Die Anfänge der Endoskopie13
2. Im Vorfeld der Bronchoskopie18
3. Die Verfahren der Anästhesie24
4. Die Anfänge der Bronchoskopie24
5. Die starre Bronchoskopie in der Zeit nach Killian und Jackson29
6. Bildübertragung durch Glasfasern, Ikeda und die flexible Bronchoskopie32
7. Bronchoskopische Krankheiten und bronchoskopische Therapie im Wandel35
8. Bilddokumentation, Lehrbücher und Atlanten40
9. Bronchologie heute, assoziierte Verfahren, Ausblick41
2 Indikationen zur Bronchoskopie46
1. Allgemeine Gesichtspunkte zur Indikation47
2. Indikationen im Detail48
3. Häufigkeitsverteilung der bronchoskopischen Indikationen53
3 Vorbereitung und Nachsorge56
1. Aufklärung57
2. Nahrungs- und Flüssigkeitskarenz, medikamentöse Therapie57
3. Vorinformation des Untersuchers58
4. Blutdruck und Oxygenierung59
5. Prämedikation59
6. Lokalanästhesie60
7. Sedierung61
8. Narkosebronchoskopie62
9. Nachsorge62
4 Technik der Bronchoskopie und Instrumentarium66
1. Allgemeine Gesichtspunkte zur bronchoskopischen Technik67
2. Die flexible Bronchoskopie70
3. Die starre Bronchoskopie73
5 Kehlkopf78
1. Beziehungen zwischen Kehlkopf und Bronchologie79
2. Kehlkopfanatomie81
3. Kehlkopffunktion und ihre Störungen81
6. Bronchoskopischer Normalbefund und seine Varianten92
1. Allgemeine Gesichtspunkte zur Anatomie93
2. Die Verzweigungsanatomie und ihre Nomenklatur93
3. Projektion der pulmonalen Segmente im Röntgenbild96
4. Verzweigungsvarianten und Anomalien ohne Krankheitswert99
7. Pathologische Bronchoskopiebefunde112
1. Klassifikation pathologischer Befunde113
2. Veränderungen der Schleimhaut mit Krankheitswert113
3. Anatomische Anomalien114
4. Anatomisch-funktionelle Störungen mit Krankheitswert115
5. Pathologische bronchiale Inhalte116
6. Stenosen (Abb. 7/2)117
7. Tumorartige Befunde (Gewebsplus) (Abb. 7/49–59)117
8. Veränderungen von Wand und Carinen119
9. Nekrosen, Gewebsdefekte, Fisteln119
8. Befunderhebung und Befundbericht136
1. Befunderhebung137
2. Befundbericht137
9. Bronchoskopische Materialentnahme140
1. Art und Versorgung des entnommenen Materials141
2. Materialentnahme aus dem zentralen Bereich142
3. Herdsondierung146
4. Bronchoalveoläre Lavage (BAL)148
5. Bronchoskopische Lungenbiopsie (BLB)150
6. Bronchoskopische Diagnostik und Therapie bei Krankheiten des Lungenparenchyms151
10. Komplikationen und ihre Vermeidung188
1. Komplikationen der Bronchoskopie allgemein189
2. Auslösende Faktoren und Komplikationen im Einzelnen190
11. Maligne Tumoren202
1. Allgemeine Gesichtspunkte203
2. Bronchoskopische Aspekte bei malignen tracheobronchialen Tumoren209
3. Zentrale Bronchialkarzinome212
4. Sonderformen des Bronchialkarzinoms212
5. Sonstige maligne Tumoren214
12. Benigne Tumoren264
1. Benigne Tumoren allgemein, verschiedene Histologietypen265
2. Papillome, Papillomatose265
13. Entzündung, Narbe, Trauma276
1. Entzündungen mit Erregerbezug (außer Tbc)277
2. Entzündungen ohne direkten Erregerbezug, Systemkrankheiten281
3. Veränderungen durch Trauma, Intubation, Tracheotomie284
14. Bronchustuberkulose, Broncholithiasis, Anthrakosen312
1. Schleimhauttuberkulose313
2. Bronchustuberkulose nach Lymphknotenperforation313
3. Folgezustände der Bronchustuberkulose314
4. Broncholithiasis315
5. Anthrakosen316
15. Seltene tracheobronchiale Krankheiten330
1. Tracheopathia chondroosteoplastica (Abb. 15/1–8)331
2. Tracheobronchiale Amyloidose332
16. Atemwegsinhalte und bronchoskopische Bronchialtoilette340
1. Pathologischer Atemwegsinhalt endogenen Ursprungs341
2. Pathologische Atemwegsinhalte exogenen Ursprungs, Aspiration345
3. Bronchoskopische Bronchialtoilette347
17. Hämoptoe, pathologische Gefäßbefunde366
1. Bronchoskopie bei Hämoptoe, allgemeine Gesichtspunkte367
2. Ursachen von Hämoptoe368
3. Anomalien und Krankheiten der großen Gefäße mit bronchoskopischem Korrelat371
4. Therapeutische Maßnahmen bei Hämoptoe372
18. Bronchoskopische Rekanalisation, Laserbronchoskopie392
1. Indikationen zur Rekanalisation393
2. Verfahren und Techniken der Rekanalisation395
3. Bougierung und Ballondilatation401
19. Tracheobronchiale Stents416
1. Indikationen zur Stentimplantation417
2. Zur Geschichte endobronchialer Stents419
3. Heutiger Stand der Stenttechnik, Stenttypen420
4. Technik der Stentimplantation420
5. Komplikationen mit Stents422
6. Stentliegedauer und Stententfernung424
20. Endobronchiale Brachytherapie448
1. Grundlagen und Geschichte449
2. Indikationen451
3. Technik452
4. Dosis und Fraktionierung452
5. Remissionen nach endobronchialer Brachytherapie455
6. Komplikationen nach endobronchialer Brachytherapie455
21. Früherkennung des Bronchialkarzinoms, Fluoreszenzverfahren470
1. Allgemeine Gesichtspunkte471
2. Früherkennung des Bronchialkarzinoms474
3. Grundlagen der Fluoreszenzverfahren477
4. Photodynamische Therapie (PDT)478
5. Autofluoreszenzbronchoskopie479
22. Endobronchiale Sonografie490
1. Allgemeine Gesichtspunkte und Geschichte491
2. Indikationen zur endobronchialen Sonografie492
3. Aktueller Stand der endobronchialen Sonografie492
23. Bronchografie502
1. Geschichte, Bronchografiekontrastmittel503
2. Technik der Bronchografie505
3. Bronchografische Befunde: Beispiele, Beurteilung, Befundbericht506
4. Komplikationen507
24. Bronchiale und bronchoalveoläre Zytologie516
1. Allgemeine Gesichtspunkte517
2. Befunde bronchopulmonaler Zytologie518
Verzeichnis der Abkürzungen539
Index540

Weitere E-Books zum Thema: Grundlagen - Nachschlagewerke Medizin

Erkrankungen der Verdauungsorgane

E-Book Erkrankungen der Verdauungsorgane
Versicherungsmedizinische Aufsätze - Schriftenreihe der SCOR DEUTSCHLAND 10 Format: PDF

Die SCOR Global Life richtet in den deutschsprachigen Versicherungsmärkten einmal jährlich eine übergreifende versicherungsmedizinische Tagung an ihren Standorten in Köln, Wien und Zürich aus. Das…

Management im Gesundheitswesen

E-Book Management im Gesundheitswesen
Format: PDF

'Management im Gesundheitswesen' boomt: Es besteht Bedarf an interdisziplinären Fach- und Führungskräften, die mit den Gegebenheiten des Gesundheitswesens vertraut sind. Umfassend: Das neue Lehrbuch…

Modernes Krankenhausmanagement

E-Book Modernes Krankenhausmanagement
Konzepte und Lösungen Format: PDF

Der Erfolg vieler Krankenhäuser wird in Zukunft davon abhängen, ob es trotz anhaltender Ressourcenknappheit gelingt, Patienten mit immer höheren Erwartungen zufriedenstellend zu betreuen. Die Autoren…

BWL für Mediziner im Krankenhaus

E-Book BWL für Mediziner im Krankenhaus
Zusammenhänge verstehen - erfolgreich argumentieren Format: PDF

Betriebswirtschaftliches Basiswissen im Krankenhaus ist überlebensnotwendig, denn Ärzte werden zunehmend an dem wirtschaftlichen Erfolg ihrer Abteilung/ihrer Klinik gemessen. Mehr Personal wird…

Fehlzeiten-Report 2008

E-Book Fehlzeiten-Report 2008
Betriebliches Gesundheitsmanagement: Kosten und Nutzen Format: PDF

Der Fehlzeiten-Report des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) und der Universität Bielefeld liefert jährlich umfassende Daten und Analysen über die Krankenstandsentwicklung in der deutschen…

Modernes Krankenhausmanagement

E-Book Modernes Krankenhausmanagement
Konzepte und Lösungen Format: PDF

Transparent und nachvollziehbar: Das praktische Handbuch zeigt die jeweils besten Führungsprinzipien und Prozessabläufe, die in deutschen Krankenhäusern unter ökonomischem Druck und vor dem…

Fehlzeiten-Report 2011

E-Book Fehlzeiten-Report 2011
Führung und Gesundheit Format: PDF

Der Fehlzeiten-Report informiert jährlich umfassend über die Krankenstandsentwicklung in der deutschen Wirtschaft. Detailliert werden die Fehlzeiten für die einzelnen Branchen sowie deren Muster und…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...