Sie sind hier
E-Book

Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen

Praxishandbuch mit Checklisten und Beispielen

AutorKlaus H. Weber
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl328 Seiten
ISBN9783540851240
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis79,99 EUR

Die Dokumentation im verfahrenstechnischen Anlagenbau wird immer wichtiger und aufwändiger - sie macht bis zu 10 Prozent des Anlangenwertes aus. In diesem Buch werden die verschiedenen Aspekte der verfahrenstechnischen Dokumentationen erstmals systematisiert und praxisbezogen erörtert. Es dient als Leitfaden für Führungs- und Fachkräfte, die in Fertigung oder Montage, in Behörden oder Technischen Überwachungsorganisationen mit Dokumenten zu verfahrenstechnischen Anlagen zu tun haben. Mit zahlreichen Checklisten, Beispielen und Musterdokumenten.



Dr.-Ing. habil. Klaus H. Weber war viele Jahre in der Chemie-, Pharma-, Öl- und Gasindustrie im In- und Ausland mit der Planung und Errichtung verfahrenstechnischer Anlagen beschäftigt. Seit fast 15 Jahren ist er freiberuflich als unabhängiger Berater und Auditor auf den Gebieten der Vertragsgestaltung, des Projektmanagements sowie der Inbetriebnahme und Dokumentation tätig. Mehrere umfangreiche AS BUILT-Dokumentationen verfahrenstechnischer Anlagen wurden unter seiner Verantwortung erarbeitet bzw. geprüft.

Als Referent der VDI-Seminare 'Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen' und 'Inbetriebnahme verfahrenstechnischer Anlagen' ist er seit langem erfolgreich tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort7
Inhalt9
1 Spezifika und Aufgaben der Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen13
1.1 Begriffsbestimmungen zur Dokumentation13
1.2 Besonderheiten der Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen16
1.3 Ziel und Anforderungen an die Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen20
1.4 Hauptaufgaben der Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen24
1.5 Lebenszyklus der Anlage und der Dokumentation26
2 Rechtliche Aspekte und Regelungen zur Dokumentation31
2.1 Übersicht zu rechtlichen Regelungen in der BRD32
2.2 Vorsätzliches und fahrlässiges Handeln35
2.3 Mögliche Konsequenzen bei Pflichtverletzungen36
2.4 Verantwortung, Pflichtenübertragung und Sorgfaltspflichten42
2.5 Haftung und Gewährleistung44
3 Struktur und Bestandteile der Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen61
3.1 Grundstruktur der Gesamtdokumentation61
3.2 Projektdokumentation68
3.3 Engineeringdokumentation69
3.4 Genehmigungsdokumentation72
3.5 Beschaffungsdokumentation76
3.6 Anlagendokumentation82
3.7 Betriebdokumentation138
3.8 Rückbaudokumentation154
3.9 Anlagen- und Dokumentenkennzeichnung158
4 Beachtung der Dokumentation im Anlagenvertrag und beim Projektmanagement167
4.1 Allgemeine Grundsätze und Erfahrungen167
4.2 Verantwortung für die Dokumentation im Projektteam170
4.3 Kosten für die Dokumentation172
4.4 Vertragliche Regelungen für die Dokumentation gemäß BGB177
4.5 Regelungen zur Dokumentation im Anlagenvertrag184
4.6 Beachtung der Dokumentation beim Projektmanagement212
5 Erstellen und Nutzen der Dokumentation während der Anlagenrealisierung227
5.1 Phasenmodell beim Planen und Errichten verfahrenstechnischer Anlagen228
5.2 Dokumentenerstellung im Basic Engineering230
5.3 Erarbeiten des Genehmigungsantrags232
5.4 Dokumentenerstellung im Detail Engineering239
5.5 Beschaffen und Einordnen der Hersteller- und/oder Lieferantendokumente241
5.6 Fortschreiben der Dokumentation während der Baustellenphase245
5.7 Fortschreiben der Dokumentation bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung249
5.8 Fertigstellen der AS BUILT-Dokumentation252
6 Nutzung und Pflege der Dokumentation während des Anlagenbetriebs255
6.1 Verantwortlichkeiten und Nutzung der Dokumentation beim Anlagenbetrieb255
6.2 Situationsanalyse und Wirtschaftlichkeitspotentiale258
6.3 Realisieren des betrieblichen Dokumentenmanagements259
7 Einführung eines Dokumenten-Management- Systems für die Anlagendokumentation279
7.1 Projektentwicklung279
7.2 IST-Analyse (Phase I)283
7.3 Systemkonzept (Phase II)290
7.4 Systemauswahl (Phase III)297
7.5 Realisierung (Phase IV)302
7.6 Zusammenfassung und Schlussbemerkung307
Glossar309
Literaturverzeichnis325
Sachwortverzeichnis333

Weitere E-Books zum Thema: Qualitätsmanagement - Qualitätskriterien

Kompaktwissen Risikomanagement

E-Book Kompaktwissen Risikomanagement
Nachschlagen, verstehen und erfolgreich umsetzen Format: PDF

Dieses Buch liefert Ihnen einen Gesamtüberblick über häufig verwendete Begriffe im Risiko- und Treasurymanagement von Kreditinstituten, Unternehmen, Kommunen und kommunalnahen Unternehmen. Sie…

TQM als integratives Managementkonzept

E-Book TQM als integratives Managementkonzept
Das EFQM Excellence Modell und seine Umsetzung Format: PDF

"TQM als integratives Managementkonzept" setzt sich ausführlich mit dem Europäischen Modell für umfassende Qualität - Grundlage für den European Quality Award - auseinander. Für alle, die sich mit…

MES - Manufacturing Execution System

E-Book MES - Manufacturing Execution System
Moderne Informationstechnologie zur Prozessfähigkeit der Wertschöpfung Format: PDF

Aus den Rezensionen: '... Neben einer grundsätzlichen Einführung in das Thema MES geben ausgewählte Fachbeiträge dem Leser einen umfassenden Überblick über die Leistungsfähigkeit und die…

Qualitätsplanung

E-Book Qualitätsplanung
Operative Umsetzung strategischer Ziele Format: PDF

Mit einer klaren, strukturierten und aus der Unternehmensstrategie abgeleiteten Qualitätsplanung lassen sich Probleme wie am Markt vorbei entwickelte Produkte, Ausschuss, Nacharbeit, Rü…

Design for Six Sigma

E-Book Design for Six Sigma
Kundenorientierte Produkte und Prozesse fehlerfrei entwickeln Format: PDF

Design for Six Sigma (DFSS) ist eine effektive und effiziente Qualitätsmanagementmethode, mit der sich kundenorientierte, fehlerfreie und robuste Produkte und Prozesse entwickeln lassen. …

Balanced Scorecard und Ursache-Wirkungsbeziehungen

E-Book Balanced Scorecard und Ursache-Wirkungsbeziehungen
Kausale Modellierung und Simulation mithilfe von Methoden des Qualitative Reasoning Format: PDF

Torben Hügens nimmt erstmals eine qualitative Betrachtung der möglichen Ursache-Wirkungsbeziehungen zwischen strategischen Zielen einer Balanced Scorecard vor. Auf der Basis einer beispielhaften…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...