Sie sind hier
E-Book

Doping und Perfektionismus

Eine Untersuchung des Zusammenhangs zwischen dem Konsum verbotener leistungssteigernder Medikamente und Perfektionismus bei Bodybuildern anhand der FMPS-D

AutorFelix Kreutzmann
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl79 Seiten
ISBN9783668766204
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Sport - Sportpsychologie, Note: 2,0, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Was treibt Athleten dazu, ihre Gesundheit und Reputation zu riskieren und zu verbotenen Medikamenten zu greifen? Für den Bereich des Profisports ist die Antwort recht einfach. Die Athleten wollen siegen und den daraus folgenden Ruhm genießen. Aber auch der immer größer werdende Druck in unserer heutigen Leistungsgesellschaft übt einen starken Einfluss auf die Sportler aus, denn dem Gewinner winkt Alles, dem Verlierer bleibt Nichts. Dieser Druck entsteht meist von außen und wird von Trainern, Sponsoren und den Eltern erzeugt. Zusätzlich spielt auch das Thema Geld eine entscheidende Rolle. So stellen Siegprämien, Prämien für die Aufstellung neuer Rekorde oder auch die Verlängerung von Sponsorenverträgen und die damit verbundene Zahlung von Sponsorengeldern einen großen Anreiz dar, den Sport nicht so sauber zu betreiben, wie es sich die Verbände vorstellen. Doch nicht nur der finanzielle Anreiz treibt Leistungssportler zu dem Entschluss mit illegalen Methoden ihre Leistungen voranzutreiben. Ein Phänomen, welches viele Leistungssportler betrifft, ist das Streben nach Perfektion und der eigene Perfektionismus. [...] In dieser Arbeit wird zuerst eine theoretische Betrachtung des Sports und des Perfektionismus vorgenommen. Im weiteren Verlauf erfolgt eine empirische Untersuchung um herauszufinden ob Bodybuilder welche Anabolika und ähnliches konsumieren eine stärkere Perfektionismusausprägung besitzen als Bodybuilder ohne Medikamentenmissbrauch. Im Rahmen der Empirie erfolgt die Auswertung eines Fragebogens. Dieser dient der Erfassung der Trainings- und Ernährungsgewohnheiten und der Persönlichkeit der Teilnehmer. Zu diesem Thema existieren allerdings nur wenige empirische Studien. So haben sich im deutschsprachigen Raum nur wenige Autoren z.B. im Rahmen einer Dissertation mit diesem Thema beschäftigt. Hierbei wird häufig die Vermutung aufgestellt, dass speziell Bodybuilder unter einer Persönlichkeits- und Körperbildstörung (Dysmorphophobie) leiden. Ferner wurden die bisherigen Studien häufig in Fitnessstudios durchgeführt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sport - Sporttheorie - Sportpsychologie

Kompetenzprofile von Trainern

E-Book Kompetenzprofile von Trainern

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sportökonomie, Sportmanagement, Note: 2,0, Hochschule für Gesundheit und Sport, Berlin, Veranstaltung: Personalrekrutierung im Sport, Sprache: ...

Tauchführer Niederrhein

E-Book Tauchführer Niederrhein

Tauchen am Niederrhein - Der Tauchführer Niederrhein ist das ideale Nachschlagewerk für alle Sporttaucher, die sich für die heimischen Gewässer am Niederrhein interessieren. >Wo liegen die ...

Kinder turnen

E-Book Kinder turnen

Dieses Buch bietet über 100 Miteinander-Spielformen, kindgemäße Partnerakrobatik und alle Basishelfergriffe für das Geräteturnen in Schule und Verein. Die Philosophie des Buchs: ...

Basiswissen Karate

E-Book Basiswissen Karate

Dieses Buch richtet sich an Interessierte, die sich mit dem Gedanken tragen, mit Karate anzufangen und ebenso an Anfänger, die sich nach dem Training weiter über die wesentlichen Grundlagen ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...