Sie sind hier
E-Book

Durchführung der PESTEL-Analyse zur Ermittlung der touristischen Wettbewerbsfähigkeit von Spanien

eBook Durchführung der PESTEL-Analyse zur Ermittlung der touristischen Wettbewerbsfähigkeit von Spanien Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2014
Seitenanzahl
21
Seiten
ISBN
9783656824121
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Touristik / Tourismus, Note: 2,3, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Lehrstuhl für Tourismus), Veranstaltung: Tourismusgeographie und -management 2, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wurde eine sog. PESTEL-Analyse durchgeführt, in deren Rahmen verschiedene Faktoren zur touristishen Wettbewerbsfähigkeit für die kommenden Jahre untersucht wurde. Dabei handelt es sich um politische, wirtschaftliche, soziale, technologische, ökologische und rechtliche Faktoren. Um eine PESTEL-Analyse durchzuführen, ist zunächst einmal nötig, genau zu klären, worum es sich dabei überhaupt handelt. Derartige Analysen werden vorgenommen um die Einflüsse verschiedener Faktoren auf das jeweilige Objekt zu untersuchen und um dessen Grad der Wettbewerbsfähigkeit oder Stellung am Markt herauszuarbeiten. Bei dem untersuchten Objekt kann es sich um ganze Firmen, einzelne Abteilungen dieser Firmen oder um viele andere Dinge, wie z.B. eine touristische Destination handeln. In dem vorliegenden Fall bezieht sich die durchgeführte Analyse auf letzteres. Woraus das Akronym 'PESTEL' zusammengesetzt ist, erläutert folgende Definition: 'PESTEL considers the external influences of the following environments: Political, Economical, Social, Technological, Environmental, Legal' (Person 2009, S. 25).

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Industrie - Wirtschaft

Wachstumsmarkt Alter

eBook Wachstumsmarkt Alter Cover

Produkte und Dienstleistungen, welche sich an den Bedürfnissen älterer Menschen orientieren, sind derzeit noch Mangelware, bilden aber einen enormen Wachstumsmarkt. Wie Sie von diesem Markt ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...