Sie sind hier
E-Book

Dynamische Theorien der Kompetenzentstehung und Kompetenzverwertung im strategischen Kontext (Band 1)

VerlagRainer Hampp Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl335 Seiten
ISBN9783866181410
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
Der vorliegende Band stößt in die Lücke der strategischen Kompetenzforschung, die den Bereich der Entstehung und Verwertung von organisationalen Kompetenzen betrifft. Zum Zwecke der wissenschaftlichen Beleuchtung der damit verbundenen Fragen werden in den einzelnen Beiträgen dynamische Theorieansätze genutzt, die sich zum großen Teil auf die ressourcen- und kompetenzbasierte Forschung beziehen, zum Teil aber auch auf andere Theoriezugänge (z.B. Komplexitätstheorie, Neue Institutionenökonomie) rekurrieren. Die betriebswirtschaftlichen Teilbereiche sind in unterschiedlicher Weise von Fragen der Kompetenzentstehung und -verwertung betroffen. Dies berücksichtigend werden nach Grundsatzbeiträgen zu den Theoriegrundlagen der Kompetenzforschung die Implikationen für das Personal-, Innovations- und Marketing-Management aus spezifischen Sichtweisen beleuchtet.

The volume intends to fillthe gap of competence research with regard to a general understanding of the development and exploitation of organizational competences. In order to address the questions in this respect, dynamic theories are applied. The theories in use mainly belong to the resource-based and competence-based view. Besides that, the potential of other theories (e.g. complexity theory, new institutional economics) is examined. Developing and exploiting organizational competences is relevant to the areas of business research in different ways. According to that, the papers on basic aspects of the theoretical foundation of competence research are followed by those that focus upon specific topics in the area of human resource management, innovation management, and marketing management.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Planung und Realisierung von Marketinginnovationen – eine explorative Analyse auf Basis des dynamischen Kompetenzansatzes (S. 245)

Markus Beinert, Björn Eric Weller

Zusammenfassung

Der vorliegende Beitrag analysiert den Planungs- und Realisationsprozess von Marketinginnovationen unter dem Blickwinkel des dynamischen Kompetenzansatzes. Auf Basis bisheriger Erkenntnisse des Ansatzes und mit Hilfe von Fallstudien werden in Abhängigkeit des Innovationsgrades relevante dynamische Kompetenzen identifiziert, die für die Planung und Realisation von Marketinginnovationen benötigt werden. Begreift man dynamische Kompetenzen als Konstrukt höherer Ordnung mit verschiedenen Teildimensionen, so kann auf Basis der Erkenntnisse der Fallstudien ausgesagt werden, dass insbesondere die Teilkompetenzen Trenderkennung, Experimentieren, Rekonfiguration und Integration für die Planung und Realisierung von Marketinginnovationen relevant sind.

Fasst man dynamische Kompetenzen als Konstrukt auf, das die Überwindung von Spannungsfeldern im intertemporalen Innovationsverhalten zum Inhalt hat, dann lässt sich aus den Fallstudien schließen, dass insbesondere die Überwindung der Spannungsfelder „Integration des Projektergebnisses in die bestehenden Marketingaktivitäten" und „Wissensaufbau für die Planung und Realisierung von Marketinginnovationen" große Bedeutung besitzt.

Abstract

Due to the dynamic nature of most markets it is nearly impossible to find an industry that is not engaged in continuous or periodic innovation. Although innovations have been subject in many studies, they are still a rather unexplored topic in the theory of competence based management. The dynamic capabilities approach is regarded as a promising concept to analyse innovations in firm resources and competences. A large extent of the studies that have used the dynamic capabilities approach as a frame of reference has focused on technological innovations and neglected marketing innovations. Our research subjects in this paper are marketing innovations.

Based on theoretical and empirical analyses we derive dynamic capabilities that are essential to plan and implement marketing innovations. The qualitative study with medium-sized firms and large-scaled enterprises within the German consumer goods industry shows that several dynamic capabilities can be identified for incremental and radical marketing innovations. Based on the first concept of dynamic capabilities that conceptualizes dynamic capabilities as a second order construct with a number of subdimensions we identify following capabilities as being especially relevant for successfully planning and implementing marketing innovations: The capability to sense market trends, the capability to learn from market experiments, the capability to reconfigure existing marketing capabilities and resources and the capability to integrate new capabilities into the marketing concept of the firm.

Based on the second concept of a dynamic capability as a construct that deals with balancing conflicting endeavours of "exploration" and "exploitation" in innovation processes we find subsequent capabilities as being important for planning und implementing marketing innovations: Our case studies show that the companies have difficulties to integrate the outcomes of innovation projects into existing marketing resources and competences. Many companies face the problem of how to minimize the drawbacks of their innovation projects for existing brands and relationships with trade partners.

Our case studies also show that the companies have trouble accumulating and acquiring knowledge for their innovation projects. The enterprises that we interviewed overcome this problem by learning from other national units of their company, by learning from market experiments and by learning from market partners.

1 Einleitung

Innovationen stellen einen wichtigen Motor für das Wachstum von Unternehmen und Märkten dar. Sie helfen den Unternehmen dabei, die eigene Wettbewerbsposition zu sichern und auszubauen. Der durch Innovationen angestoßene Innovations- und Imitationswettbewerb führt durch die Selektion von erfolgreichen Konzepten und durch die Erosion erarbeiteter Marktpotenziale zur Weiterentwicklung von Märkten.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis10
Teil 1 Theoriegrundlagen des Kompetenz- Managements12
Kompetenzvermögen und Untergangsfähigkeit – Zur Kritik und Revision der Theorie Strategischen Kompetenzmanagements14
Zusammenfassung14
Abstract14
1 Die Kompetenzwende16
2 Fähigkeitsmystik, magisches Denken und Immunisierung19
3 Die Fähigkeit zur Entwicklung der Fähigkeit, Fähigkeiten zu entwickeln22
4 Empirische Bewährung durch Zitation29
5 Dezisionismus zweiter Ordnung?33
6 Kausalmodelle versus Kompetenzfolgenabschätzung34
7 Arbeit am Begriff: Unterscheidungen als Ressourcen36
8 Relativitätstheorie: Ein Fazit zu Kontext und Interesse48
Literatur52
Teil 2 Die Personalwirtschaft im Kontext der Entstehung und Nutzung strategisch relevanter Kompetenzen90
Human Resource Management aus ressourcen- und institutionenökonomischer Sicht – ein Vergleich92
Zusammenfassung92
Abstract92
1 Einleitung94
2 Grundorientierung und zentrale Annahmen des resource based view of the firm und der Neuen Institutionenökonomik im direkten Vergleich95
3 Ergebnisse eines ressourcenökonomisch und eines institutionenökonomisch fundierten Human Resource Management im Vergleich96
4 Vergleich zwischen institutionenökonomischer und ressourcenökonomischer Fundierung des HRM113
Literatur119
Teil 3 Kompetenzentstehung und - nutzung im Kontext von Innovationsimpulsen166
Patente im Resource-based View – Eine konzeptionelle Annäherung mittels eines systemdynamischen Wirkungsdiagramms168
Zusammenfassung168
Abstract168
Danksagung169
1 Einleitung170
2 Ressourcenbegriff und Isolationsmechanismus171
3 Bisherige Betrachtung der Patente im Resource-based View173
4 Systemdynamisches Wirkungsmodell175
5 Resümee181
Literatur183
Corporate Entrepreneurship (CE) und strategische Kompetenzentwicklung186
Zusammenfassung186
Abstract186
1 Einleitung188
2 Organisationale Kompetenzen und Innovation191
3 CE-Optionen zur strategische Kompetenzentwicklung198
4 CE-basierte Strategieentwicklung und Implikationen für das strategische Kompetenz-Management203
5 Conclusion207
Literatur209
Innovationserfolg durch Corporate Venturing – Empirische Befunde sowie ressourcen- und kompetenzentheoretische Interpretation214
Zusammenfassung214
Abstract214
1 Strategische und innovationsorientierte Unternehmensvorteile durch Corporate Venturing216
2 Erfolgsfaktoren und Vorteilsgrundlagen des CV-basierten Innovationserfolgs aus der RBV/CBV-Perspektive221
3 Eine empirische Analyse der Erfolsfaktoren des CV-basierten Innovationserfolgs aus der Perspektive des RBV/CBV-Ansatzes227
4 CV-Aktivitäten im Fadenkreuz des Competence-based Managements: Ressourcenkontext, Ressourcenausstattung, Ressourcenveredelung und Innovationserfolg229
5 Kooperative Ressourcenentwicklung mit Dritten im Kontext des steuerlichen und ökonomischen Umfeldes233
6 Statistischer Test von zehn Hypothesen zum CV-basierten Innovationserfolg236
7 Zusammenfassung der wesentlichen Ergebnisse244
Literatur250
Teil 4 Kompetenzentstehung und - verwertung im marktlichen Kontext254
Planung und Realisierung von Marketinginnovationen – eine explorative Analyse auf Basis des dynamischen Kompetenzansatzes256
Zusammenfassung256
Abstract256
1 Einleitung258
2 Konzeptionelle Grundlagen zu Marketinginnovationen259
3. Konzeptionelle Grundlagen zu dynamischen Kompetenzen265
4 Untersuchungsmethode277
5 Empirische Ergebnisse zum dynamischen Kompetenzansatz bei Marketinginnovationen278
6. Schlussbetrachtung290
Anhang293
Literatur295
Die touristische Destination aus kompetenzorientierter Perspektive302
Zusammenfassung302
Abstract302
1 Das strategische Management der Destinationen im Wandel304
2 Der Competence-based Approach306
3 Die Destination311
4 Die Destination aus kompetenzorientierter Perspektive317
5 Implikationen328
Literatur331
Autorenverzeichnis334

Weitere E-Books zum Thema: Handel - Einzelhandel

Das kleine Buch der Market Wizards

E-Book Das kleine Buch der Market Wizards
Lektionen von den größten Tradern aller Zeiten Format: ePUB

Kultautor Jack Schwager destilliert Interviews aus 25 Jahren mit den größten Tradern aller Zeiten in ein Buch: die besten Anekdoten, die wichtigsten Lektionen - hier ist die geballte Ladung…

Offenlegungspolitik von Investmentfonds

E-Book Offenlegungspolitik von Investmentfonds
Fondsrisiko, Portfoliooptimalität und Performance Format: PDF

Klaus Kreuzberg analysiert die Auswirkungen regelmäßiger Portfoliooffenlegungen für Investmentfonds und deren Anleger. Im Mittelpunkt stehen folgende Fragen: Wie können Fondsanleger veröffentlichte…

Mit Freiheit und Werten zu Wohlstand

E-Book Mit Freiheit und Werten zu Wohlstand
Zwölf Thesen eines Pendlers zwischen Wirtschaft und Politik - Beiträge zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 178 Format: PDF

Warum braucht nicht nur der Staat die Marktwirtschaft, sondern die Marktwirtschaft auch den Staat? Warum bewirken Gesetze häufig anderes, als der Gesetzgeber erwartet? Wie entsteht Wohlstand? Kaspar…

Makroökonomik

E-Book Makroökonomik
Eine Einführung in die Theorie der Güter-, Arbeits- und Finanzmärkte - Neue ökonomische Grundrisse  Format: PDF

Die neue fünfte Auflage ist gründlich überarbeitet. Die makroökonomischen und wirtschaftspolitischen Daten sind aktualisiert, die Fallstudien aktualisiert und ergänzt, z.B. mit Blick auf die EWU-…

Neue Institutionenökonomik

E-Book Neue Institutionenökonomik
Eine Einführung und kritische Würdigung - Neue ökonomische Grundrisse  Format: PDF

Die vierte Auflage bringt außer der üblichen Aufdatierung der Literatur und einer Erweiterung in Richtung 'Neue Institutionenökonomik der Finanzwirtschaft' eine wichtige Klarstellung: Die neue…

Geldtheorie und Geldpolitik

E-Book Geldtheorie und Geldpolitik
- Neue ökonomische Grundrisse  Format: PDF

Welche Rolle spielen Geld und Zins in entwickelten Volkswirtschaften und welche theoretischen und empirischen Erkenntnisse leiten die Zentralbanken bei der Konzeption und Durchführung der Geldpolitik…

Organisation und Management

E-Book Organisation und Management
- Neue ökonomische Grundrisse  Format: PDF

Für die 6. Auflage wurden einige Teilabschnitte überarbeitet bzw. ergänzt. Zum einen wurden die Ausführungen zum LEN-Modell in Abschnitt II.2 ergänzt. Zum anderen wurde der Abschnitt III.2 über '…

Föderalismus und Subsidiarität

E-Book Föderalismus und Subsidiarität
- Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 68 Format: PDF

In diesem interdisziplinär angelegten Band werden Fragen der effizienten vertikalen Zuordnung von Kompetenzen in föderalen Systemen sowie der Möglichkeiten und Grenzen föderalen Wettbewerbs aus…

Weitere Zeitschriften

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...