Sie sind hier
E-Book

Edvard Grieg - Analyse des Klavierkonzertes in a-Moll, op 16

Analyse des Klavierkonzertes in a-Moll, op 16

AutorMichael Flohr
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl12 Seiten
ISBN9783640419616
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,0, Universität Erfurt, Veranstaltung: Musikgeschichte im 19.Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Edvard Grieg ist neben Jean Sibelius der bedeutendste Komponist Skandinaviens. Sein Einsatz für die norwegische Musik und seine Werke verhalfen der durch ihm begründeten Skandinavischen Schule international zu hohem Ansehen und einer ausgezeichneten Reputation. Er konzentrierte sich primär auf Bühnenmusiken und Orchestersuiten - beispielsweise ist die Peer Gynt Suite zu nennen. Dennoch ist ein Werk aus einem anderen Genre sein Bedeutendstes - das 1869 komponierte Klavierkonzert in a-Moll, op.16. Es scheint mehr als nur die Tonart mit Schumanns Klavierkonzert op.54 gemeinsam zu haben, dennoch vereint es in sich das Volksliedhafte und Mystische der norwegischen Bevölkerung und Sagenwelt mit den Stilmitteln der Musik des 19.Jahrhunderts. Einleitend sollen die wichtigsten biografischen Stationen in Edvard Griegs Leben vorgestellt werden und seine Bedeutung für die skandinavische Musikkultur herausgearbeitet werden. Im Folgenden wird das Klavierkonzert in a-Moll exemplarisch vorgestellt und die wichtigsten Elemente des ersten Satzes werden einer musikalischen Analyse unterzogen. Abschließend soll ein kurzer Überblick über den antithetischen zweiten Satz vermittelt werden, dem sich eine zusammenfassende Betrachtung des Klavierkonzertes anschließt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Musik - Instrumente - Jazz - Musikwissenschaft

Das Neue Deutsche Musical

E-Book Das Neue Deutsche Musical

Das Musical ist heute des unterhaltenden Musiktheaters liebstes Kind. Als hervorragende Ergänzung zu den Musical- Führern legt der Autor eine erste umfassende musikwissenschaftliche Analyse zum ...

Händel in Rom

E-Book Händel in Rom

Er kam, sah und komponierte: Als Georg Friedrich Händel im Jahre 1706 nach Rom kam, eroberte das 21-jährige Musikgenie aus Halle die Stadt im Sturm. Binnen kürzester Zeit wurde er zu einer ...

Le Prophète (Der Prophet)

E-Book Le Prophète (Der Prophet)

Dies ist das Libretto zur Oper Le Prophète (Der Prophet). Genießen Sie zum Klang Ihrer Lieblingsoper die Original-Texte auf Ihrem Bildschirm. Einzelne Akte und, falls mehrsprachig, Sprachen lassen ...

Frei.Wild

E-Book Frei.Wild

Frei.Wild provoziert und polarisiert die öffentliche Meinung wie keine andere deutschsprachige Band, aber kaum eine andere ist derzeit auch so erfolgreich. Klaus Farin hat nicht nur die vier Musiker ...

Klang als Geschichtsmedium

E-Book Klang als Geschichtsmedium

Konstruieren Klänge Geschichte? Die Beiträge dieses Bandes etablieren und reflektieren Klang als Kategorie der Geschichtsschreibung, indem sie historische Wissensproduktion als klangliche Praxis ...

Weitere Zeitschriften

Burgen und Schlösser

Burgen und Schlösser

aktuelle Berichte zum Thema Burgen, Schlösser, Wehrbauten, Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz Seit ihrer Gründung 1899 gibt die Deutsche ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...