Sie sind hier
E-Book

Ehrenamt

Formen, Dauer und kulturelle Grundlagen des Engagements

AutorJens Ehrhardt
VerlagCampus Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl277 Seiten
ISBN9783593411378
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis36,99 EUR
Ehrenamtliches Engagement ist ein Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Trotzdem ist bislang unbekannt, über welche Zeiträume Ehrenämter ausgeübt werden. Anhand empirischer Analysen zeigt Jens Ehrhardt, dass sich Freiwillige meist nur für kurze Zeit engagieren und dass dieses soziale Feld durch starke Fluktuationen gekennzeichnet ist. Er identifiziert fünf Grundformen des Engagements mit unterschiedlichem Nutzen für die Menschen, die sie ausüben: religiös motiviertes Engagement, statusbezogene Tätigkeiten, solche in Zweckvereinen und in Gemeinschaften sowie Engagement, das auf den Erwerb von Wissen ausgerichtet ist.

Jens Ehrhardt, Dr. phil., Soziologe, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am European University Institute in Fiesole/ Florenz.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
1 Einleitung8
2 Definition des Untersuchungsgegenstandes16
3 Zu einer Austauschtheorie des Ehrenamtes23
3.1 Ausgangspunkt und Probleme23
3.2 Theoretische Grundlagen und Prämissen30
3.3 Ideen und Handlungsfelder39
3.3.1 Religiös motiviertes Engagement (Caritas)42
3.3.2 Zum Generieren und Präsentieren von Status mit dem Ehrenamt59
3.3.3 Bürgerschaftliches Engagement in Zweckvereinen68
3.3.4 Engagement in Gemeinschaften78
3.3.5 Zum Tausch ›Arbeitszeit gegen Wissen‹82
4 Zum Kontext des Engagements85
4.1 Organisationsbezogene Einflussfaktoren85
4.2 Der Lebenslauf als Rahmenbedingung für freiwillige Tätigkeiten96
4.3 Der weitere gesellschaftliche Kontext105
5 Zwischenbilanz mit einem Ausblick auf die empirischen Analysen114
6 Datenbasis: Das Sozio-ökonomische Panel (SOEP)118
6.1 Die Grundstruktur der Befragung und ihre Stichproben118
6.2 Das Erhebungsinstrument für ehrenamtliche Tätigkeiten119
6.3 Die zeitliche Struktur der Daten für freiwilliges Engagement122
6.4 Unabhängige Variablen129
7 Design und statistisches Verfahren133
7.1 Mobilitätstabellen für ehrenamtliche Tätigkeiten133
7.2 Zugangskohorten137
7.3 Das zeitdiskrete logistische Regressionsmodell für Verweildaueranalysen144
7.4 Datenorganisation im ›Person Period Data Set‹148
8 Engagement aus der Querschnittperspektive151
9 Engagement aus der Längsschnittperspektive159
9.1 Merkmale der Zugangskohorten159
9.2 Zum Rekrutierungsreservoir: Eine Analyse des Zugangs über fünf Jahre173
9.3 Zur Dauer freiwilliger Tätigkeiten198
9.4 Perforierte Engagementverläufe212
9.5 Der Querschnittsbestand aus dynamischer Perspektive218
10 Abschließende Betrachtung: Zusammenfassung und Ausblick223
11 Statistischer Anhang230
Literatur254
Nachwort und Dank277

Weitere E-Books zum Thema: Sozialarbeit - Sozialpädagogik

Innovation als sozialer Prozess

E-Book Innovation als sozialer Prozess
Die Grounded Theory als Methodologie und Praxis der Innovationsforschung Format: PDF

Tom Kehrbaum studierte bei Prof. Dr. Josef Rützel am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der TU Darmstadt. Er ist derzeit beim Vorstand der IG Metall zuständig für gewerkschaftliche…

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...