Sie sind hier
E-Book

Eigentumsverhältnisse in einem Fitnessstudio. Untersuchung der dortigen Rechte und Regeln

Basierend auf Schlager und Ostroms 'Property-Rights Regimes and Natural Resources: A Conceptual Analysis' (1992)

AutorJulia Zuber
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl18 Seiten
ISBN9783668996601
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Definition von Besitz, sowie der Umgang mit diesem Eigentum sind gesetzlich eindeutig geregelt, so scheint es. Doch bei genauerer Betrachtung drängen sich Fragen auf. Was bedeutet es, Gewalt über eine Sache zu erwerben? Genügt es, diese Sache dafür in den Händen zu halten? Wie ist mit Dingen zu verfahren, die nicht haltbar oder greifbar sind? Was bedeutet es, Gewalt über eine Sache auszuüben? Bis zu welcher Grenze darf diese Gewalt ausgeübt werden und an welche Regeln ist das Ausüben dieser Gewalt gebunden? Wie ist mit Eigentum zu verfahren, das nur als Nießbraucher, Pächter, Mieter etc., d.h. nur 'zum Teil' besessen wird oder nur über eine gewisse Zeit? Welche Regeln sind zu beachten beim Umgang mit solch einem Eigentum? Wie weit reicht das 'nach Belieben verfahren' und inwieweit ist es überhaupt möglich 'andere von jeder Einwirkung aus[zu]schließen'? Diese Fragen versucht das Eigentumsschema von Schlager und Ostrom soweit möglich zu beantworten. In ihrem Text 'Property-Rights Regimes and Natural Resources: A Conceptual Analysis' (1992) stellen die Autoren eine Eigentumsmatrix auf, anhand derer Personen gewisse Rechte und darauf aufbauend Regeln zugewiesen bekommen, je nach Position, die sie zum Eigentum einnehmen. Im Folgenden soll diese Theorie dargestellt werden. Anschließend wird versucht, diese Matrix an einem modernen Beispiel zu testen. In einem weiteren Abschnitt werden eventuelle Unstimmigkeiten zwischen Beispiel und Theorie analysiert und diese wird kritisch reflektiert. Ein Fazit schließt diese Arbeit ab.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Macht und Geld

E-Book Macht und Geld

Christian Postberg beleuchtet zwei große geldwirtschaftliche Umbrüche: Im europäischen 13. Jahrhundert kam Silbergeld gesamtgesellschaftlich in den Umlauf, es entstand eine Kaufmannsschicht und ...

Das Prinzip Glück

E-Book Das Prinzip Glück

Robert Hettlage umreißt in seinem Essential, was es mit dem 'großen', vernunftgesteuerten Glück auf sich hat. Dass alle Menschen nach dem Glück streben, gilt als selbstverständlich. Macht, ...

Der engagierte Vater

E-Book Der engagierte Vater

Das Problem der Vereinbarkeit von Familie und Beruf betrifft längst nicht mehr nur Mütter: Auch engagierte Väter haben viele Hürden zu meistern. Moderne Väter bewegen sich im Spannungsfeld ...

Verlaufsmusteranalyse

E-Book Verlaufsmusteranalyse

Zeit ist neben Raum eine zentrale Kategorie der Soziologie. Die Kernfrage lautet deshalb: welche Forschungsmethoden benötigt die Soziologie, um Verlaufsmuster (also Regelmäßigkeiten sozialen ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...