Sie sind hier
E-Book

Eine Analyse des Kapitalismuskonzeptes von Werner Sombart im Vergleich zu Max Weber

AutorMireille Bertram
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2003
Seitenanzahl25 Seiten
ISBN9783638193344
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,7, Universität Trier (Fachbereich IV), Veranstaltung: Industrialisierungsprozesse in Westeuropa, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Im Verlauf dieser Arbeit soll die Theorie veranschaulicht werden, die Sombart in seinen beiden Studien zur Entwicklungsgeschichte des Kapitalismus 'Liebe, Luxus und Kapitalismus' und 'Krieg und Kapitalismus' verfolgte: hier thematisierte er die Veränderung von Nachfragestrukturen infolge einer Ausweitung des Luxuskonsums und der Vergrößerung und Standardisierung von Heeren und Flotten.8 Die gängige Meinung lautete bis in die Neuzeit hinein immer wieder, dass der Kapitalismus aus der protestantischen Ethik und der extremen Sparsamkeit der früheren Unternehmer entstand. Dagegen liegen für Sombart zwei bedeutsame Aspekte für die Entwicklung des Kapitalismus in der Luxusentfaltung einerseits und im modernen Heereswesen andererseits. Erstere begründet sich auf der tiefgreifenden Wandlung der Geschlechter-beziehungen im 16. Jahrhundert: Liebe und Ehe treten auseinander, das Maitressentum am Hofe bildet sich aus und wird gesellschaftsfähig. Die notwendige Voraussetzung für die Unterhaltung der Maitressen liegt in einer enormen Luxusentfaltung.9 Des Weiteren sieht Sombart einen enormen Förderer der kapitalistischen Entwicklung im Kriegswesen und in der 'Aus-bildung stehender Massenheere, die mit der Standardisierung der Bewaffnung, der Zentralisierung der Beköstigung und der Uniformierung der Bekleidung wichtige Impulse gegeben' habe.10 Zudem wurde durch die modernen Heere erstmals ein Massenbedarf an verschiedenartigen Gütern erzeugt. Die modernen Heere erfüllen 'wichtige Bedingungen kapitalistischer Wirtschaft (...): die Vermögensbildung, der kapitalistische Geist und vor allem ein großer Markt.'11 Das staatliche Heerwesen gab aber auch Impulse für eine Rationalisierung der technischen Entwicklung. Edelmetallproduktion, Technik und Staatsbildung gehörten also für Sombart zu den wesentlichen Rahmenbedingungen kapitalistischer Entwicklung und die Entstehung des 'bürgerlichen Reichtums' zählte zu einer ihrer Hauptvoraussetzungen. [...] 8 Vgl.: a.a.O., S. 219 9 Vgl.: Sombart, Werner: Liebe, Luxus und Kapitalismus. Über die Entstehung der modernen Welt aus dem Geist der Verschwendung. Wagenbachs Taschenbücherei 103, (Verlag Klaus Wagenbach), Berlin 1983, S. 17 f. 10 Vgl.: Lenger, Friedrich: Werner Sombart, 1863 - 1941, eine Biographie. C. H. Beck`sche Verlagsbuchhandlung, München 1994, S. 231 11 Vgl.: Sombart, Werner: Krieg und Kapitalismus. Verlag von Duncker & Humblot, München und Leipzig 1913, S. 14 Berlin 1983, S. 17 f.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Transmortalität

E-Book Transmortalität

Transmortalität veranschaulicht die Umordnung des Verhältnisses von Leben und Tod in der Organtransplantation, in der die vermeintliche Grenze zwischen Leben und Tod auf unterschiedliche Weisen ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...