Sie sind hier
E-Book

Eine sozio-ökonomische Studie über Konsumismus

eBook Eine sozio-ökonomische Studie über Konsumismus Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2010
Seitenanzahl
86
Seiten
ISBN
9783640785186
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
20,99
EUR

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich VWL - Fallstudien, Länderstudien, Note: 3, Universität Trier (FV IV), Sprache: Deutsch, Abstract: Die ökonomische Entwicklung ist immer enger abhängige von der Entwicklung des Konsums, diese Tendenz ist seit der Industrierevolution, besonders in den 80er Jahren stetig klar vorgekommen. Eine Ideologie über Überkonsum aufgrund des stetigen Wachstums menschliches Selbstbedarfs entsteht. Heutzutage ist die Studie über diese Ideologie von Konsumverhalten einerseits kritisch, andererseits ist sie notwendig und sinnvoll, um einen richtigen Weg der rationalen Konsumförderung zurechtzufinden. Der Begriff des Konsumismus wird zuerst in Studie aus Sicht der Sozio-Ökonomie erklärt, dass er sowohl aus der ökonomischen Sicht des Konsums als auch aus der soziologischen Sicht menschlicher Bedürfnisse bearbeitet wird. Die zwei Arten von Konsumismus werden dann interpretiert, seine zwei Eigenschaften werden ebenfalls bearbeitet. Dieser Abschnitt wird als eine sozio-ökonomische Grundlage bzw. einen theoretischen Ansatzpunkt zur Analyse des Konsumismus bearbeitet. Einer der wichtigsten Teile der Studie liegt in theoretischer Analyse für Einflussfaktoren des Konsumismus. Die theoretische Analyse wird dreidimensional in ökonomischer-, soziologischer und psychologischer Richtung durchgeführt, damit die mehrdimensionalen Einflussfaktoren im interdisziplinären Prinzip richtig analysiert werden können, welche bzw. inwieweit Einflussfaktoren eine Rolle spielen. Aus ökonomischer Sicht werden die Einflussfaktoren grundsätzlich und erweitertet analysiert, indem Regressionsanalyse erstens in PASW durchgeführt wird. Zweitens lassen sich die geprüften Variablen bzw. Einflussfaktoren im dynamischen Modell in Grafik darstellen. Aus soziologischer Sicht werden die Ursachen in Medientheorie und sozialer Zugehörigkeit interpretiert, dies ist objektiv existierende Grundlage für Studie. Sozialpsychologische Ursache wird als ein kognitiver Teufelskreis bezeichnet. Die Messinstrumente sind als Indikatoren für Wandel des Konsumverhaltens bezeichnet. Die Schwankung symbolisiert eine werdende Entwicklungstendenz des Konsums bzw. eine Prophezeiung für volkswirtschaftliches Wachstum. Eine Neuorientierung zur Beobachtung des Konsumverhaltens ist Happy Planet Index, indem in dreidimensionaler Beobachtungsrichtung ein Zusammenhang zwischen Konsumverhalten und Befriedigungsgrad geprüft wird. Schließlich werden vielfältige Strategien für Förderung des nachhaltigen Konsums eingeführt. Ein Gleichgewichtspunkt zwischen Volkswirtschaftswachstum und negativer Externalität wird durch Studie gefunden werden.

Kaufen Sie hier:

Weitere E-Books zum Thema: Volkswirtschaftslehre - Marktwirtschaft

Wettbewerb und Innovationen

eBook Wettbewerb und Innovationen Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich VWL - Innovationsökonomik, Note: 1,0 bis 1,3, Technische Universität Clausthal (Institut für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Seminar ...

Animal Spirits

eBook Animal Spirits Cover

Viel zu lange hat die Ökonomie einen der wichtigsten Faktoren im wirtschaftlichen Agieren von Menschen vernachlässigt: die Animal Spirits, also die nicht-rationalen Aspekte unseres Handelns. Ein ...

Die Große Rezession

eBook Die Große Rezession Cover

Die Vereinigten Staaten stehen mitten in einem epochalen Umbruch. Die zweite große Weltwirtschaftskrise, die am 15. September 2008 in New York ausgebrochen ist, hat die Ursache in den ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...