Sie sind hier
E-Book

Eine Untersuchung familiensoziologischer Merkmale in studentischen Wohngemeinschaften

eBook Eine Untersuchung familiensoziologischer Merkmale in studentischen Wohngemeinschaften Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
21
Seiten
ISBN
9783640367016
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

1.Einleitung
Mit dem Beginn eines Studiums müssen sich die angehenden Studenten zunächst entscheiden, ob sie weiter im Elternhaus wohnen bleiben oder von Zuhause ausziehen. Die 18. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks von 2006, die auf einer Befragung von Studenten basiert zeigt, dass die meisten Studenten die Lebensweise in einer Wohngemeinschaft mit 24,9% bevorzugen, dicht gefolgt von dem Wohnen im Elternhaus mit 22,8%.
Einleitend folgt eine Auseinandersetzung mit den Merkmalen und Funktionen, die eine Familie für das Individuum und innerhalb der Gesellschaft erfüllt. Anschließend gehe ich kurz auf die soziologische Definition von Gemeinschaft und Gesellschaft ein, um eine Verwechslung der Begriffe auszuschließen. Die Form des Zusammenlebens in einer Wohngemeinschaft, so wie man sie heute kennt, gibt es erst seit Ende der 60er Jahre. Aus diesem Grund beinhaltet die Hausarbeit einen kurzen historischen Abriss über die Entstehung dieser Lebensweise, angefangen mit den Kommunen und einer Weiterentwicklung bis hin zu den heutigen Wohngemeinschaften.
Da der Forschungsstand über Wohngemeinschaften im allgemeinen sehr unbefriedigend ist und sich zumeist nur ältere Literatur dazu finden lässt, steht im Zentrum meiner Hausarbeit eine wissenschaftliche Untersuchung zu studentischen Wohngemeinschaften, die sich mit der Frage beschäftigt, warum zumeist diese Wohnform bevorzugt wird und ob diese Form des Zusammenlebens eine Alternative zur Institution Familie darstellen kann.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Differenzen und Macht

eBook Differenzen und Macht Cover

Wie können die Funktionsmechanismen und das Verhältnis von Rassismus und Sexismus angemessen beschrieben werden? Um diese Frage zu beantworten, führt Ina Kerner zentrale Positionen der ...

Der gefesselte Odysseus

eBook Der gefesselte Odysseus Cover

Joel Whitebook verbindet Kritische Gesellschaftstheorie mit der Erforschung psychodynamischer Prozesse. In Fachkreisen längst bekannt, erregt der streitbare Psychoanalytiker und Philosoph zunehmend ...

Achsen der Ungleichheit

eBook Achsen der Ungleichheit Cover

Gesellschaftliche Ungleichheit wurde lange Zeit vor allem anhand von »Klasse« thematisiert. Inzwischen hat sich der Fokus um andere Konfliktlinien erweitert. In diesem Band werden die ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...