Sie sind hier
E-Book

Einfluss der Digitalisierung auf die Vertriebskanäle und Bankprodukte im Retail Banking

AutorChristian Franzmann
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl59 Seiten
ISBN9783668509955
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis16,99 EUR
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Folgende Forschungsfrage gilt es, im Verlauf dieser wissenschaftlichen Arbeit umfassend zu ergründen und zu beantworten: Welche Vertriebskanäle können Banken einsetzen um den Verkauf von Bankprodukten zu steigern? Ziel der Forschungsfrage ist es, Handlungsempfehlungen aufzuzeigen, wie Vertriebskanäle und Bankprodukte gestaltet werden können bzw. müssen, um für die breite Masse der Bankkunden attraktiv zu erscheinen. Zur Beantwortung der aufgestellten Forschungsfrage wird folgende methodische Vorgehensweise gewählt: Auf Grundlage der Forschungsliteratur werden die wesentlichen Kundengruppen, Bankprodukte und Vertriebskanäle zunächst beschrieben und mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen erörtert. Daraufhin werden neue Vertriebskonzepte im Retail Banking diskutiert. Aufbauend auf den Erkenntnissen aus der Literatur und dem Einfluss der Digitalisierung können Handlungsempfehlungen für die Gestaltung der Vertriebskanäle präsentiert werden, um den Verkauf von Bankprodukten im Retail Banking zu steigern. Konkret können diese Arbeitsschritte folgendermaßen den einzelnen Folgekapiteln zugeordnet werden: Das zweite Kapitel widmet sich der Definition wesentlicher, zum Verständnis der nachfolgenden Diskussion notwendiger Fachbegriffe. Daher werden zunächst die Begriffe 'Retail Banking' und 'Digitalisierung' genauer beleuchtet, um die folgenden Inhalte verständlich zu machen. Im dritten Kapitel werden die Charakteristika von Bankdienstleistungen herausgearbeitet, um darauf aufbauend die wesentlichen Bankprodukte im Retail Banking vorzustellen. Daran schließt sich eine Betrachtung des Status quo der Digitalisierung ausgewählter Bankprodukte am Beispiel der Commerzbank an. Anschließend werden die Kunden des Retail Bankings klassifiziert und aufgezeigt welche dieser Kundengruppen in Bezug auf die Digitalisierung im Retail Banking besonders zu berücksichtigen sind. Das vierte Kapitel konzentriert sich auf die Vorstellung der drei wesentlichen Vertriebskanäle, zu denen der stationäre, der mobile Kanal und das Direktbanking zählen. Auf Basis der zuvor skizzierten Vertriebswege mit ihren Stärken und Schwächen werden im nächsten Schritt neue Vertriebskonzepte im Retail Banking erörtert. Hierbei wird zunächst die Notwendigkeit der Weiterentwicklung des MultikanaIVertriebs zum Omnikanal-Vertrieb anhand eines Vergleiches aufgezeigt. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Versicherungen im Umbruch

E-Book Versicherungen im Umbruch
Werte schaffen, Risiken managen, Kunden gewinnen Format: PDF

Die Bedeutung von Versicherungen und Einrichtungen kapitalgebundener Altersvorsorge für unsere Gesellschaft ist immens und nimmt weiter zu. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass die Institutionen ,…

Bankstrategien für Unternehmenssanierungen

E-Book Bankstrategien für Unternehmenssanierungen
Erfolgskonzepte zur Früherkennung und Krisenbewältigung Format: PDF

Die professionelle Handhabung von Unternehmenskrisen durch Kreditinstitute stellt höchste Anforderungen an Bankmitarbeiter. Dieses Buch verknüpft in zweiter aktualisierter Auflage alle juristisch und…

Managed Care

E-Book Managed Care
Neue Wege im Gesundheitsmanagement Format: PDF

Das deutsche Gesundheitswesen befindet sich in einem radikalen Umbruch. Ansätze zur Bewältigung dieser Herausforderungen finden sich in den vielfältigen Managementinstrumenten und Organisationsformen…

888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis

E-Book 888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis
Die passenden Worte für jede Situation im Beratungsgespräch Format: PDF

'888 Weisheiten und Zitate für Finanzprofis' bietet allen Finanzprofis, die noch besser verkaufen wollen, die 'schlagenden Argumente' für Präsentationen, Verhandlungen und Beratungsgespräche. Dieses…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...