Sie sind hier
E-Book

Einflussfaktoren der Implementierung und die Kunst ihrer Berücksichtigung

Eine qualitative Studie zur leistungsorientierten Entlohnung in öffentlichen Verwaltungen der Schweiz

AutorCaroline Schüpbach-Brönnimann
VerlagRainer Hampp Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl315 Seiten
ISBN9783866185340
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
Die Neugestaltung und Implementierung von adäquaten Entlohnungssystemen ist für viele öffentliche Verwaltungen ein notwendiger Schritt, um den im Rahmen von New Public Management (NPM) laufenden Reformtätigkeiten und der daraus geforderten, vermehrten Leistungsorientierung gerecht zu werden. Mit zunehmender Erfahrung in Forschung und Praxis zeigt sich klar, dass die eigentliche Herausforderung bei solchen Veränderungsprozessen nicht ausschliesslich in der Konzeption selbst, sondern vielmehr in der Implementierung zu sehen ist. Die Implementierung derartiger personalwirtschaftlicher Systeme wurde bisher sehr selten systematisch untersucht. Dies gilt im besonderen Masse für die schweizerische öffentliche Verwaltung. In der vorliegenden Arbeit stehen Effektivitäts- und Effizienzüberlegungen zur Implementierungstätigkeit im Vordergrund. Mit Hilfe einer qualitativen Forschungsmethodik wird aufgezeigt, wie weit bzw. welche ökonomischen und sozialen Faktoren den Implementierungserfolg zu beeinflussen vermögen. Auf der Basis dieser Einsichten werden schliesslich Gestaltungsempfehlungen formuliert, die zu einer höheren Effizienz des Implementierungsprozesses führen sollen. Dabei zeigt sich, dass erfolgreiche Implementierungsarbeit nicht nur von der Identifikation und Ausgestaltung spezifischer Einflussfaktoren abhängt. Mitentscheidend für den Implementierungserfolg sind auch die Art und Weise der Anwendung der einzelnen Faktoren – eine Kunst also, existierende Einflüsse situationsadäquat zu dosieren und zu kombinieren.

Dr. Caroline Schüpbach-Brönnimann (*1968) studierte Betriebswirtschaft, Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Politologie an der Universität Bern (Schweiz). Sie war als Head Human Resources in Privatwirtschaft und öffentlicher Verwaltung tätig. Zudem verfügt sie über Berufserfahrung im Personalcontrolling, als betriebliche Ausbildnerin sowie als Projektleiterin im Fachgebiet Personalentwicklung. Sie engagiert sich als Beraterin, Coach, Moderatorin und Dozentin in den Fachgebieten Personalmanagement, Personalführung sowie Change Management

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort8
Vorwort11
Inhaltsverzeichnis14
Abbildungsverzeichnis18
Tabellenverzeichnis19
Abkürzungsverzeichnis20
1 Einleitung22
1.1 Ausgangslage und Relevanz des Themas22
1.2 Forschungsstand und Forschungsbedarf28
1.2.1 Forschungsstand leistungsorientierte Entlohnung28
1.2.2 Forschungsstand Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung30
1.2.3 Forschungsbedarf32
1.3 Wissenschaftstheoretische Grundposition34
1.4 Ziele der Dissertation36
1.5 Forschungsmethodik38
1.5.1 Forschungsstrategie39
1.5.2 Forschungsvorgehen40
1.6 Aufbau der Dissertation47
2 Grundlagen48
2.1 Öffentliche Verwaltungen48
2.2 Implementierung51
2.2.1 Begriff der Implementierung51
2.2.2 Ziele der Implementierung53
2.2.3 Implementierungserfolg55
2.2.4 Einflussfaktoren der Implementierung56
2.2.5 Akteurinnen und Akteure der Implementierung58
2.3 Entlohnung65
2.3.1 Begriff der Entlohnung65
2.3.2 Begriff der leistungsorientierten Entlohnung66
2.3.3 Entlohnung und Motivation68
2.3.4 Ausgestaltung von leistungsorientierten Entlohnungssystemen74
2.3.5 (Leistungsorientierte) Entlohnung im Kontext76
2.4 Fazit80
3 Konzeptioneller Bezugsrahmen der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung81
3.1 Bedingungsgràssen der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung83
3.1.1 Ausserbetriebliche Bedingungsgrössen (Umsystem)83
3.1.2 Innerbetriebliche Bedingungsgrössen ( Insystem)92
3.1.3 Fazit Bedingungsgrössen der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung99
3.2 Effektivitäts- und Effizienzkonzept der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung100
3.2.1 Elemente des Effektivitäts- und Effizienzkonzeptes101
3.2.2 Sachziele der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung102
3.2.3 Formalziele ( Effizienzkriterien) und Effizienzindikatoren der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung103
3.2.4 Fazit Effektivitâts- und Effizienzkonzept der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung115
3.3 Konzeptionelles Faktoren- Schema117
3.4 Präzisierung des konzeptionellen Bezugsrahmens und deskonzeptionellen Faktoren-Schemas122
4 Qualitative Forschungsergebnisse123
4.1 Forschungsansatz123
4.2 Forschungsvorgehen126
4.2.1 Datenerhebungsmethoden126
4.2.2 Untersuchungseinheiten und Untersuchungssubjekte130
4.2.3 Ablauf der Befragungen136
4.2.4 Datenaufbereitung137
4.2.5 Datenanalyse138
4.2.6 Darstellung der Daten146
4.3 Forschungsergebnisse149
4.3.1 Sachbezogene Einflüsse150
4.3.2 Personenbezogene Einflüsse207
4.3.3 Gesamtsicht sach- und personenbezogene Einflüsse259
4.3.4 Gegenüberstellung sach- versus personenbezogene Einflüsse268
4.3.5 Abschliessende Bemerkungen269
5 Schlussfolgerungen und Gestaltungsempfehlungen271
5.1 Präzisierter Bezugsrahmen der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung272
5.1.1 Präzisierende ausserbetriebliche Bedingungsgrössen der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung273
5.1.2 Präzisierende innerbetriebliche Bedingungsgrössen der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung274
5.2 Präzisiertes Faktoren- Schema der Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung277
5.3 Gestaltungsempfehlungen279
5.3.1 Generelle Empfehlungen für eine wirkungsvolle Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung279
5.3.2 Spezifische Empfehlungen für eine wirkungsvolle Implementierung von leistungsorientierter Entlohnung280
5.3.3 Schlussbemerkung284
5.4 Schlussfolgerungen und Ausblick285
Anhang 1: Kontaktschreiben290
Anhang 2: Leitfaden293
Literaturverzeichnis300

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

Betriebliches Gesundheitsmanagement

E-Book Betriebliches Gesundheitsmanagement
Mit gesunden Mitarbeitern zu unternehmerischem Erfolg Format: PDF

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) ist aufgrund gesellschaftlicher und insbesondere demografischer Veränderungen ein viel diskutiertes Thema. Dieses Buch veranschaulicht anhand von Best…

Topothesie

E-Book Topothesie
Der Mensch in artgerechter Haltung Format: PDF

Topothesie ist frei übersetzt eine 'lebhafte Schilderung einer wunderschön vorgestellten Welt'. Hört auf, ruft Dueck, die Lebhaften zu unterdrücken! Lasst das unnütze Erziehen der Braven, sie sind…

Handbuch Mitarbeiterbefragung

E-Book Handbuch Mitarbeiterbefragung
Format: PDF

Zufriedene Mitarbeiter gestalten bessere und intensivere Kundenkontakte, und zufriedene Kunden sind die wichtigsten Garanten für den wirtschaftlichen Gesamterfolg von Unternehmen. Es ist somit…

Der Naturwissenschaftler als Unternehmer

E-Book Der Naturwissenschaftler als Unternehmer
Gründertypen und deren Motivation im universitären Umfeld Format: PDF

Enrico Sass untersucht die Gründungsmotivation von akademischen (universitätsnahen) Naturwissenschaftlern. Mit Hilfe von 35 geführten Interviews bildet Enrico Sass verschiedene Gründertypen und Nicht…

TMS - Der Weg zum Höchstleistungsteam

E-Book TMS - Der Weg zum Höchstleistungsteam
Praxisleitfaden zum Team Management System nach Charles Margerison und Dick McCann Format: PDF

Das Buch stellt das Team Management System (TMS) der Teamerfolgsforscher Margerison/McCann erstmals auf Deutsch vor. TMS gilt als das weltweit führende Modell für Teamperformance. Das Buch benennt…

Macht und Vertrauen in Innovationsprozessen

E-Book Macht und Vertrauen in Innovationsprozessen
Ein empirischer Beitrag zu einer Theorie der Führung Format: PDF

Diana E. Krause untersucht, wie Verhaltensweisen von Führungskräften den Erfolg von Innovationen und die Einstellung, Emotionen und innovationsbezogenen Verhaltensweisen nachgeordneter Führungskräfte…

Weitere Zeitschriften

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...