Sie sind hier
E-Book

Einführung von E-Business-Systemen in deutschen Unternehmen

eBook Einführung von E-Business-Systemen in deutschen Unternehmen Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
486
Seiten
ISBN
9783890129495
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
44,00
EUR

Bedeutung von E-Business in deutschen Unternehmen

Kaum ein Thema ist in den letzten Jahren derart intensiv und kontrovers diskutiert worden wie Electronic Business. Wurde in der anfänglichen Euphorie noch an eine umfassende Substitution traditioneller Geschäftsmodelle und die Neudefinition von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen der Wirtschaft geglaubt, haben der Einbruch der Technologiebörsen im Jahr 2000 und der damit verbundene Niedergang der Mehrzahl der, auch prominenten und viel gelobten, Start-up-Unternehmen der New Economy zu einer nachhaltigen Ernüchterung in der Praxis geführt.

Auch wenn der Begriff Electronic Business heute in vielen Unternehmen negativ behaftet ist, Wunsch und Wirklichkeit der vernetzten Wirtschaft noch weit auseinanderliegen und der Rückgang der öffentlichen Diskussion zu dem Schluß führen könnte, daß Electronic Business schon wieder ‚out’ ist, zeigen die empirischen Ergebnisse dieser Arbeit ein gegenteiliges Bild. Deutsche Unternehmen befinden sich zur Zeit erst in einer Anfangs- bzw. Experimentierphase, in der grundlegende Wertschöpfungsprozesse digitalisiert, unternehmensübergreifend vernetzt und zunehmend ins Internet verlagert werden.

Alle Unternehmen stehen jedoch vor dem Dilemma, sich individuell im Electronic Business positionieren und Entscheidungen über die Einführung von Electronic Business-Systemen treffen zu müssen, ohne dabei auf empirisch fundierte Erfahrungen und Hilfestellungen zurückgreifen zu können.

Diese Arbeit verfolgt das Ziel, das Phänomen Electronic Business durch eine breit angelegte empirische Untersuchung, insbesondere aus Praxissicht, transparenter zu machen und hierdurch die Identifikation und Erklärung von bestimmenden Faktoren, Wirkungszusammenhängen sowie aktuellen Problemen und Trends zu ermöglichen.

Durch eine umfassende Analyse und stufenweise Konsolidierung von neun Praxisfallstudien (z. B. transtec, AirPlus ProNet®,, Mercateo.com, TecCom), einer Experten-befragung und einer DAX100-Umfrage zum Thema Electronic Business werden limitierende und erfolgsfördernde Faktoren herausgefiltert, denen Unternehmen für eine erfolgreiche Einführung von Electronic Business-Systemen verstärkte Aufmerksamkeit schenken sollten.

Über den Autor:

Stefan Schäfer, Jahrgang 1969, studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Informationsmanagement, Organisationslehre sowie Planung und Logistik und schloß im April 1997 als Diplom-Wirtschaftsinformatiker ab. Seit Januar 1996 ist er am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationsmanagement, von Prof. Dr. Dietrich Seibt an der Universität zu Köln beschäftigt. Dort ist er als Projektleiter für nationale und internationale Projekte im Umfeld von Business Best Practices, Knowledge Management und Electronic Business tätig. Die Promotion zum Dr. rer. pol. erfolgte im Februar 2002.   

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: eBusiness - Marketing - Advertising

Grenzen der Homogenisierung

eBook Grenzen der Homogenisierung Cover

»The world is flat!« - So lautet eine Gegenwartsdiagnose, die transnationale Konzerne als Wegbereiter globalerHomogenisierung feiert. Nicole Mayer-Ahuja zeigt, dass dieser Homogenisierung Grenzen ...

Social Web im Tourismus

eBook Social Web im Tourismus Cover

Ziel der Autoren ist es, Mechanismen und Prinzipien des Social Webs im Tourismus aufzuzeigen. Neben den theoretischen Grundlagen erläutern sie die praktischen Anwendungen und illustrieren das Thema ...

Smart Shopping

eBook Smart Shopping Cover

Clever einkaufen In den letzten Jahren gewinnt eine spezifische Form des preis-leistungsorientierten Einkaufsverhaltens von Konsumenten zunehmend an Bedeutung: In Wissenschaft und Praxis wird vom ...

Virtuelle Kundenberatung

eBook Virtuelle Kundenberatung Cover

Unter welchen Voraussetzungen kann Electronic Commerce im Konsumsektor erfolgreich sein? Lange Zeit hat man vor allem die Einfachheit der angebotenen Produkte als eine zentrale Schlüsselgröße ...

Weitere Zeitschriften

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten"Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...