Sie sind hier
E-Book

Einhundert Jahre Institut für Rechtsvergleichung an der Universität München

Kaufrecht und Kollisionsrecht von Ernst Rabel bis heute

VerlagMohr Siebeck
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl183 Seiten
ISBN9783161562358
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis34,00 EUR
Der vorliegende Band ging aus einer Tagung anlässlich der Gründung des 'Instituts für Rechtsvergleichung' an der Ludwig-Maximilians-Universität München im Jahre 1916 durch Ernst Rabel hervor. Das noch heute als Abteilung des Instituts für Internationales Recht bestehende Institut war das erste seiner Art in Deutschland. Das 100-jährige Jubiläum gab Anlass zu einem Rückblick auf das Leben und Werk von Ernst Rabel sowie zu einer aktuellen Bestandsaufnahme zu den von diesem Gelehrten hauptsächlich bearbeiteten Gebieten des materiellen Kaufrechts und des internationalen Vertragsrechts. Die kaufrechtlichen Arbeiten von Ernst Rabel fanden bekanntlich ihren Niederschlag vor allem im Haager Einheitskaufrecht von 1964, dem Vorläufer des UN-Kaufrechts von 1980. Letzteres hat zugleich prägenden Einfluss auf die Entwicklung des EU-Verbrauchsgüterkaufrechts und - nachfolgend - das geplante Gemeinsame Europäische Kaufrecht genommen. Aber auch das heutige Vertragskollisionsrecht der EU in Gestalt der Rom I-Verordnung wäre ohne die Vorarbeiten von Ernst Rabel so nicht entstanden. Die in diesem Band versammelten Beiträge decken dieses Themenfeld ab und spannen den Bogen von den Anfängen der Rechtsvergleichung und ihren frühen Jahren bis hin zu jüngsten Entwicklungen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Cover1
Vorwort????????????????????????????6
Inhaltsverzeichnis10
Dagmar Coester-Waltjen: Die Geschichte des Münchner Instituts für Rechtsvergleichung??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????12
Hans Jürgen Sonnenberger: Persönliche Erinnerungen an das Institutsleben in den 1950er und 1960er Jahren??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????56
Hans-Joachim Hecker: Ernst Rabel – die Münchner Jahre????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????62
Peter M. Huber: Karl Neumeyer als Pionier der Rechtsvergleichung im Öffentlichen Recht?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????82
Ulrich Magnus: Rabels Einfluss auf das CISG und die europäische Kaufrechtsentwicklung????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????100
Matthias Wendland: Diskussionsbericht zum Referat Magnus??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????122
Matthias Wendland: Bericht zum Referat Wendehorst über den Richtlinienentwurf zu Verträgen über den Erwerb digitaler Produkte????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????126
Andreas Spickhoff: Internationales Vertragsrecht und CISG????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????130
David Paulus: Diskussionsbericht zum Referat Spickhoff??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????150
Weller/Benz/Thomale: Rechtsgeschäftsähnliche Parteiautonomie??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????154
David Paulus: Diskussionsbericht zum Referat Weller????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????190
Autorenverzeichnis??????????????????????????????????????????????????194

Weitere E-Books zum Thema: Rechtsgeschichte - Rechtsphilosophie - Rechtssoziologie

Norm, Person, Gesellschaft.

E-Book Norm, Person, Gesellschaft.
Vorüberlegungen zu einer Rechtsphilosophie. Format: PDF

In dem kleinen Buch wird die Konstitution einer Person behandelt, und zwar »Person« als Institution einer normativ strukturierten Gesellschaft und nicht als Ergebnis der Entwicklung eines Individuums…

Usus Antiquus Juris Romani

E-Book Usus Antiquus Juris Romani
Antikes Recht in lebenspraktischer Anwendung Format: PDF

Das rechtswissenschaftliche Schrifttum der römischen Juristen bezog sich zu einem erheblichen Teil auf die Vorgänge des Rechtsverkehrs. Zugleich erlaubt die epigraphische Überlieferung einen…

Symposion 2009

E-Book Symposion 2009
Vorträge zur griechischen und hellenistischen Rechtsgeschichte (Seggau, 25.-30. August 2009) Format: PDF

Das 17. Symposion der Internationalen Gesellschaft für griechische und hellenistische Rechtsgeschichte fand vom 25-30. August 2009 auf Schloss Seggau, Steiermark, statt. Es wurden 18 Vorträge…

Sächsisch-magdeburgisches Recht in Polen

E-Book Sächsisch-magdeburgisches Recht in Polen
Untersuchungen zur Geschichte des Rechts und seiner Sprache Format: PDF

Volume two of the series IVS SAXONICO-MAIDEBVRGENSE IN ORIENTE presents the results of investigation into the dissemination of the law book Sachsenspiegel, Magdeburg city law, and related legal…

Facetten des römischen Erbrechts

E-Book Facetten des römischen Erbrechts
Studien zur Geschichte und Dogmatik des Privatrechts Format: PDF

In diesem Band sind die Schriftfassungen der Beiträge einer Tagung zum römischen Erbrecht gesammelt. Sie befassen sich mit der Testamentsauslegung, der testamentsrechtlichen Benachteiligung römischer…

Logik im Recht

E-Book Logik im Recht
Grundlagen und Anwendungsbeispiele Format: PDF

In diesem Lehr- und Studienbuch wird gezeigt, in welchem Maße logische Strukturen das Rechtsdenken mitbestimmen. Dies geschieht anhand einer Darlegung der wesentlichen logischen Grundlagen und ihrer…

BWL für Juristen

E-Book BWL für Juristen
Eine praxisnahe Einführung in die betriebswirtschaftlichen Grundlagen Format: PDF

Zunehmend werden Juristen mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen konfrontiert und müssen über das entsprechende Fachwissen verfügen. Ziel dieses Buches ist es, die betriebswirtschaftlichen…

Weitere Zeitschriften

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...