Sie sind hier
E-Book

Elementarteilchen - Chiffre unserer Gegenwart

Konzepte für eine dramaturgische Adaption

eBook Elementarteilchen - Chiffre unserer Gegenwart Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
35
Seiten
ISBN
9783640276257
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
3,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Institut für Theaterwissenschaft in der Fakultät für Philologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Skandal ist eine öffentliche Auseinandersetzung, inder es teilweise
auch polemisch hergeht und in dem es mindestens zwei Parteien gibt -
den Auslöser und dessen Angreifer -, deren Meinung-n meist diametral
entgegengesetzt an den verschiedenen Enden der Meinungsskala angelegt
sind und die jeweils aufs Heftigste versuchen, die Öffentlichkeit
von ihrer Version von Wahrheit zu überzeugen. Damit die Angreifer jedoch
überhaupt den entschiedenen Handlungsbedarf bemessen, muß
ihnen der Auslöser dafür schon einen derartigen meinungspolitischen
Zündstoff in die Hand liefern, an dem sie sich unproblematisch entzünden
und explodieren können, ohne dabei Gefahr zu laufen, allein mit ihrer
Meinung dazustehen; kurz einem richtigen Skandalauslöser ist bereits
die extreme Position inhärent; Mittelmaß vermag hingegen nicht,
eine Öffentlichkeit derart vorausberechenbar und quasiautomatisch in
zwei Lager zu spalten.
Als Michel Houellebecqs zweiter Roman unter dem französischen Originaltitel
'Les particules elementaires' 1998 im Pariser Verlag Flammarion,
und ein Jahr später in der deutschen Übersetzung unter dem Titel
'Elementarteilchen' beim Kölner DuMont Buchverlag, erschien, brauchten
die Leser nicht lange nach den skandalträchtigen Elementen zu suchen;
bereits alle Träger des genetischen Y-Chromosoms konnten sich
heftigst auf den Schlips und vielmehr noch sonstwohin getreten fühlen,
denn was in dem Satz: 'aber seit Jahrhunderten erfüllten die Männer offensichtlich so gut wie gar keinen Zweck mehr' 1 eine Hauptfigur des Romans,
Michel, reflexiv zusammenfaßt, wird am Lebenslauf der zweiten
Hauptfigur Bruno dahingehend konkretisiert, daß Männer zur wahrer liebe
gänzlich unfähige, in ihrem pathologischen Libidinal-Hedonismus
untherapierbar gefangene, Perverse sind, die die sinnvolle Fortentwicklung
des Menschen nur bremsen und - da es keinerlei rettende Ausnahmen
unter ihnen gibt - deswegen abgeschafft werden müssen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...