Sie sind hier
E-Book

Elemente mafiosen Handelns - Der Schutz in der Praxis

Der Schutz in der Praxis

AutorRonny Hollstein
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl15 Seiten
ISBN9783638312295
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Soziologie der Mafia, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Mafia - zahlreiche Geschichten, Mythen, Phänomene und inzwischen auch Wahrheiten und Erkenntnisse existieren über diesen Begriff. 'Entzaubert' ist er aber noch lange nicht, was der Mafia an sich bestimmt nicht ungelegen ist. Sie ist daran interessiert, 'diesen Zustand' weiter aufrecht zu erhalten. Schuld daran sind nicht nur die Medien, insbesondere Filme, welche einen Mythos darstellen, der im Realen nicht existiert (Mafiosi übernehmen sogar teilweise diese Filmmythen in ihr Realvorgehen), sondern auch die Verbindungen des Aspekts Mafia mit dem Unbekannten und Verschleierten. Hans Blumenberg schreibt dazu : 'Archaisch ist die Furcht nicht so sehr vor dem, was noch unerkannt ist, sondern vor dem, was unbekannt ist. Als Unbekanntes ist es namenlos; als Namenloses kann es nicht beschworen oder angerufen oder magisch angegriffen werden.' Spätestens von dem Zeitpunkt an, als die ersten Mafia-Aussteiger (Pentiti) im Italien der 80er Jahre ihr Wissen preiszugeben begannen, konnte ein wenig mehr 'Licht' in das 'dunkle' Unbekannte gebracht werden. Die Mafia als Organisation zeigte Zusammenhänge; ihre Struktur (cosca) und ihr Netzwerk wurden Fakten.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Illegal und unsichtbar?

E-Book Illegal und unsichtbar?

Wie lebt es sich ohne Aufenthaltspapiere in Deutschland? Der Alltag illegalisierter Migrant*innen ist durch Entrechtungen geprägt. Holger Wilcke zeigt, dass papierlose Migrant*innen dennoch nicht ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...