Sie sind hier
E-Book

Elternunterhalt

TaschenGuide

AutorMichael Baczko
VerlagHaufe Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl128 Seiten
ISBN9783648009765
FormatPDF/ePUB
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis4,49 EUR

Was passiert, wenn das Einkommen Ihrer Eltern für Pflege und Heim nicht mehr ausreicht? Wer ist zu Unterhalt verpflichtet und wenn ja, in welcher Höhe? Hier finden Sie alle Informationen, die Sie brauchen. Beantragen Eltern Sozialhilfe, kann der Staat Unterhalt von deren Kindern einfordern. Dies geschieht meist bei Pflegebedürftigkeit der Eltern - sei es, weil die Kosten für die Betreuung und Unterkunft in einem Heim gestiegen sind, sei es, um die notwendige Betreuung daheim zu gewährleisten. Hier erfahren Sie, wie der Unterhalt berechnet wird und wie Sie sich gegen zu hohe oder unberechtige Forderungen wehren können.

INHALTE:

- Basisinfo zur Unterhaltspflicht: Welcher Verwandte ist wann zur Zahlung verpflichtet?
- Im Pflegefall: Von welchen Seiten Ihre Eltern finanzielle Unterstützung bekommen
- Wenn das Sozialamt sich meldet: In welchen Fällen und in welcher Höhe Sie Sozialhilfe zurückzahlen müssen.
- Wie Sie sich gegen Forderungen wehren
- mit Musterschreiben.
- Mit den aktuellen Urteilen zu Übergabeverträgen.

NEU IN DER 5. AUFLAGE: - Für Immobilienbesitzer: Zusätzliche Rücklagen für private Altersversorgung werden als Schonvermögen auch bei selbstgenutzter geschützter Immobilie anerkannt. - Neuberechnung des Elternunterhalts bei verheirateten Kindern.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt3
Vorwort5
Die Unterhaltspflicht6
Wer ist wem zum Unterhalt verpflichtet?7
Wann tritt konkrete Unterhaltspflicht ein?7
Wann zahlt die Sozialhilfe?8
Welche Unterhaltsansprüche darf der Sozialhilfeträger geltend machen?11
Leistungen des Staates und Unterhaltspflicht12
Der Unterhaltsanspruch ist ausgeschlossen14
Müssen Schwiegerkinder Unterhalt zahlen?19
Wie können sich Schwiegerkinder vor Unterhaltszahlungen schützen?20
Drum prüfe, wer sich ewig bindet, …21
Meine Eltern sind pflegebedürftig – was nun?22
Das kann alles auf Sie zukommen23
Zunächst in der Pflicht: die Pflegeversicherung26
Was die Pflegeversicherung leistet27
Die Einstufung in die Pflegestufe34
Welche Kosten übernimmt die Sozialhilfe?38
Vorbemerkung38
Wenn der Elternteil zu Hause gepflegt wird39
Wenn der Pflegebedürftige in einem Heim wohnt41
Was zählt zum eigenen Einkommen?43
Inwieweit muss das Vermögen des Pflegebedürftigen eingesetzt werden?44
Das Sozialamt muss in Vorleistung gehen46
Was kann das Sozialamt geltend machen?47
So überprüft die Behörde den Pflegebedürftigen47
Rechtzeitig die Weichen stellen: Vorsorge und Betreuungsvollmacht49
Unterhaltsansprüche und sonstige Forderungen50
Zuerst müssen sonstige Forderungen geltend gemacht werden51
Ansprüche aus Übergabeverträgen52
Rückforderung von Schenkungen58
Kostenersatz der Erben66
Sonstige Rechte67
Wenn das Sozialamt auf Sie zukommt68
Ansprüche auf Unterhalt: Rechtswahrungsanzeige und Auskunftsersuchen68
Die Zahlungsaufforderung – wenn die Behörde Sie bittet zu zahlen74
Forderung nach Kostenersatz75
Sonstige Ansprüche: Überleitung des Anspruchs76
Wie hoch ist der Unterhalt?78
Unterhaltsrelevantes Einkommen – was ist das?79
Eigener Unterhalt muss gesichert bleiben79
Aufstellung über Einnahmen, Ausgaben und Vermögen82
Auflistung der Einnahmen83
Ausgaben, um die das Einkommen bereinigt wird86
Ausgaben, die nicht berücksichtigt werden91
Zusätzliche und besondere Aufwendungen93
So wird der zu zahlende Unterhalt berechnet94
Wie sich der Unterhalt bei mehreren Kindern berechnet94
Wie die Kinder und Ehegatten der Kinder berücksichtigt werden95
Welches Vermögen muss herangezogen werden?100
In welchem Umfang muss ich das Vermögen zum Unterhalt einsetzen?101
Wenn das Vermögen aus einer Schenkung seitens der Eltern stammt106
Welche Freibeträge gelten?107
Wann sich die Vermögensverwertung verbietet109
Wenn der Unterhaltsbetrag im Verhältnis gering ist111
Wie kann ich mich gegen Forderungen wehren?112
Wann und wie Sie Widerspruch und Klage erheben können113
Was muss ich beim Widerspruch beachten?113
Rechtsmittel gegen den Widerspruchs bescheid: die Klage116
Wenn Sie die Frist versäumt haben118
Widerspruch und Klage gegen einen Überleitungsbescheid119
Rechtsmittel bei Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen119
Wenn ein Mahnbescheid kommt119
Alternative: Einigung auf dem Verhandlungsweg120
Wenn es vor Gericht geht121
Rechtsmittel gegen den Übergang sonstiger Ansprüche123
Welches Gericht ist zuständig?124
Wer trägt die Kosten?125
Stichwortverzeichnis126
Der Autor127
Michael Baczko127
Weitere Literatur127

Weitere E-Books zum Thema: Recht - Jura

Schwerbehinderung

E-Book Schwerbehinderung
Keine Frage offen Format: ePUB

Inhalte: - Alle Ansprüche und Möglichkeiten von Schwerbehinderten. - Der erste Schritt: Wann liegt Schwerbehinderung vor und wie wird sie festgestellt? - Alles über den Schwerbehindertenausweis: Wie…

Arbeitsverträge in Textbausteinen

Mehr als 250 rechtssichere Textbausteine mit Erläuterungen Format: PDF

Dieses Buch mit CD-ROM ermöglicht auch Nicht-Juristen die rechtssichere und selbstständige Erstellung und Gestaltung von Arbeitsverträgen, unter Berücksichtung tariflicher Bestimmungen sowie den…

Eherecht

E-Book Eherecht
Was wir beim Heiraten wissen müssen Format: ePUB/PDF

Dieser Beobachter-Ratgeber zeigt, was Heiraten bedeutet. Von der Vorbereitung des "schönsten Tages" über das Regeln der ehelichen Finanzen und der gegenseitigen Vorsorge bis zu den…

Eherecht

E-Book Eherecht
Was wir beim Heiraten wissen müssen Format: PDF

Dieser Beobachter-Ratgeber zeigt, was Heiraten bedeutet. Von der Vorbereitung des "schönsten Tages" über das Regeln der ehelichen Finanzen und der gegenseitigen Vorsorge bis zu den…

Einspruch!

E-Book Einspruch!
Das große Buch der Rechtsirrtümer Format: ePUB

Der Höcker im Haus erspart den Anwalt - nicht ganz, aber doch fast... Dieses Handbuch gehört in jedes Buchregal. Denn es räumt auf mit populären Mythen rund um unser Rechtssystem und erspart Ihnen…

Lexikon der Rechtsirrtümer

E-Book Lexikon der Rechtsirrtümer
Zechprellerei, Beamtenbeleidigung und andere juristische Volksmythen Format: ePUB

Manches von dem, was Volkes Stimme über Recht und Gesetz zu wissen meint, ist reiner Aberglaube. So gehört das Delikt der 'Zechprellerei' ebenso ins Reich der Phantasie wie die vermeintliche Pflicht…

Work-Life im Fokus

E-Book Work-Life im Fokus
Arbeit und Arbeitsrecht Sonderheft Format: PDF

Work-Life - Teilzeit, Elternzeit, Familienarbeitszeit – Work-Life-Balance als Herausforderung für das Management- Weniger arbeiten schafft mehr Produktivität- Erholungsbeihilfen…

Aushangpflichtige Gesetze

E-Book Aushangpflichtige Gesetze
Auflage 2016 Format: PDF

Vermeiden Sie hohe Bußgelder! Jedes Unternehmen ist verpflichtet, seine Mitarbeiter über ihre Arbeitsschutzrechte zu informieren. Der gesetzlichen Fürsorgepflicht kommt es am…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...