Sie sind hier
E-Book

Empfinden, was dem Leben dient

Erkenntnisse über den Menschen im Werk von Albert Schweitzer und Heinrich Jacoby

eBook Empfinden, was dem Leben dient Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
46
Seiten
ISBN
9783981111224
Format
PDF
Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
4,00
EUR

Vorwort

Vom Vorstand der Heinrich-Jacoby/Elsa-Gindler-Stiftung in Berlin erhielt ich im Jahre 2000 die Einladung zu einem Vortrag über das Thema “Welches Menschenbild lebte in Albert Schweitzer, welches in Heinrich Jacoby?” Da mich Bezüge zwischen Schweitzers Theologie und Jacobys Pädagogik seit längerem beschäftigen, sagte ich spontan zu.

Während der Arbeit zu diesem Beitrag wurde mir erneut bewusst, daß viele Erkenntnisse Schweitzers und Jacobys noch in hohem Maße aktuell sind. Darum beschloss ich, die vorliegende – erweiterte und in der zweiten Auflage überarbeitete und aktualisierte – Fassung zu publizieren.

Manche aktuellen Beiträge zu Fragen von Bildung, Lernen und Erziehung erwecken den Eindruck, als sollte dort das Rad neu erfunden werden. Längst ist unstrittig: Da, wo Angst Lernen begleitet, kann nicht zweckmäßig gelernt werden. Was ich verstehen soll, muss ich mir selbst erarbeiten, nicht nur “einpauken”. Werte, die ich anderen vermitteln will, muss ich zuvor selbst verinnerlicht haben. Wenn ich nicht glaubwürdig bin, misslingt meine Erziehungsabsicht. Schweitzer und Jacoby haben zu den angesprochenen Fragen grundlegende Antorten gefunden, die nach meiner Auffassung noch heute hilfreich und bedenkenswert sind.

Zwei kürzere Abhandlungen zur Arbeit und zur Bedeutung Heinrich Jacobys füge ich an. Viele neuere Entwicklungen in der pädagogischen Theorie und Praxis bestätigen meine Vermutung, daß Jacobys Vorgehensweise im Sinne eines “empirischen Hermeneutikers”, wie ich ihn charakterisieren würde, und die von dem originellen Beobachter menschlichen Verhaltens zusammengetragenen Erkenntnisse sowohl eine selbstkritische Reflexion von Erziehenden sowie von Berufspädagoginnen und -pädagogen anregen könnte. Es wäre vermessen, wollte ich diese Publikation als Beitrag zum bildungspolitischen Diskurs verstehen.

Bei dieser zweiten Auflage versuche ich zu prüfen, inwiefern es inzwischen zweckmäßig ist, Publikationen online zu veröffentlichen. Darum habe ich auf die Buchform verzichtet. Meiner Ehefrau Ursula danke ich für sachkundige und kritische Gespräche zum Thema und für ihre Geduld beim Korrekturlesen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges - Theologie - Glauben

Der muslimische Witz

eBook Der muslimische Witz Cover

Der Islam kennt Humor und Muslime können lachen! Dieses Buch tritt den Beweis an. Zum ersten Mal erscheint eine umfangreiche muslimische Witzesammlung, zusammengetragen aus vielen Ländern und ...

Vom Schweben

eBook Vom Schweben Cover

Romantik im Digitalen Auf eine Welt der verschwindenen Wirklichkeit mit Pessimismus und mit Zorn zu regaieren, mit Abscheu oder mit Verzweiflung, fällt leicht. Aber ist das die Aufgabe des ...

Moderne Esoterik

eBook Moderne Esoterik Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Theologie - Vergleichende Religionswissenschaft, Note: 2.0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Religiosnwissenschaft), Veranstaltung: ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...