Sie sind hier
E-Book

Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen

Co-Design von Software und Services mit ServCASE

VerlagPhysica-Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl338 Seiten
ISBN9783790819441
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,99 EUR

Dienstleistung per Internet, moderne Logistik, steigender Zeit- und Kostendruck, erhöhte Qualitätsanforderungen: Dienstleister benötigen Werkzeuge zur integrierten Entwicklung von Software und Services. Das Ergebnis des Forschungsprojektes ServCASE bietet endlich das erforderliche Referenzmodell: exemplarische Vorgehensweisen, Methoden, die exakte Beschreibung einer werkzeugunterstützten Entwicklungsplattform. Konkret - in Theorie und Praxis.



[...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhaltsverzeichnis7
Abkürzungs- und Symbolverzeichnis9
Einführung13
1 Das Projekt ServCASE15
1.1 Einleitung15
1.2 Umsetzung IT-basierter Dienstleistungen18
1.3 Methodik IT-basierter Dienstleistungen20
Literatur22
2 Die ServCASE-Methode im Überblick23
2.1 Einführung23
2.2 Klassische Dienstleistungen23
2.3 IT-basierte Dienstleistungen26
2.4 ServCASE-Methode im Überblick33
Literatur37
Bedarfserhebung38
3 Ermittlung von Problemfeldern bei der Entwicklung IT- basierter Dienstleistungen39
3.1 Ziel der Interviews und Untersuchungsdesign39
3.2 IT-basierte Dienstleistungen als Betrachtungsobjekt39
3.3 Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen als Problemstellung42
3.4 Software Engineering für IT-basierte Dienstleistungen44
3.5 Service Engineering für IT-basierte Dienstleistungen45
3.6 Herausforderungen und Lösungsansätze für das Co- Design48
Literatur49
4 Software-Service-Co-Design – Zusammenfassung der Breitenerhebung50
4.1 Einführung50
4.2 Methodik der Studie50
4.3 Ergebnisse der Studie51
Literatur61
Herausforderungen und Lösungsansätze in der Praxis62
5 Qualitätssicherung durch Standardisierung im IT- Lösungsgeschäft64
5.1 Entwicklung von Software und Dienstleistungen bei der Exima Information Management GmbH64
5.2 Ausgangssituation64
5.3 Auf dem Weg zu einem professionellen Dienstleistungsangebot65
5.4 Zusammenfassung und Ausblick68
6 IT-Service Management-Konfigurator69
6.3 Entwicklung des ITSM-Konfigurators72
6.4 Verbesserungspotenziale beim Engineering ITbasierter Dienstleistungen74
6.5 Zusammenfassende Angaben zum Unternehmen75
7 Realisierung eines Kundenservices bei kurzer Time to Market76
7.1 Lessons Learned bei der DB Dialog Telefonservice GmbH76
7.2 Ausgangssituation und Thema der Fallstudie76
7.3 Realisierung des Kundenservice zu bahn.bonus79
7.4 Lessons Learned – die Erfolgsfaktoren im Projekt84
8 Co-Design von Hardware, Software und Dienstleistung mit der „ HiPath Solutions Methodology“86
8.2 Ausgangssituation87
8.3 Einordnung in die ServCASE-Matrix88
8.4 Referenzprozess für Command Control Center90
8.5 Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten91
8.6 Co-Design mit der „HiPath Solutions Methodology“92
8.7 Internationale Einsatzfähigkeit95
8.8 Ausblick96
9 Organisation der Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen97
9.1 Rollenbasierte Betrachtung des Produktentwicklungsprozesses bei der SCHUFA Holding AG97
9.2 Ausgangssituation und Thema der Fallstudie97
9.3 Organisation der Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen101
Literatur105
Konzepte106
10 Vorgehensmodelle im Kontext IT-basierter Dienstleistungen108
10.1 Einleitung108
10.2 Vorgehensmodelle als Bestandteil ingenieurmäßiger Methodik109
10.3 Vorgehensmodelle des Software Engineering111
10.4 Vorgehensmodelle des Service Engineering115
10.5 Analyse der Schnittmengen der Vorgehensmodelle beider Teilgebiete118
10.6 Vorgehensmodell für das Co-Design von Software und Services123
Literatur129
11 ServCASE Service Metamodell132
11.1 Einleitung132
11.2 Konzepte133
11.3 Metamodell137
11.4 Leistungskomponente140
11.5 Leistungssystem142
Literatur147
12 Qualitätsorientierte Entwicklung148
12.1 Qualität als Element in der systematischen Entwicklung148
12.2 Einsatz von Reifegradmodellen152
12.3 Reifegradmodell der qualitätsorientierten Entwicklung IT- basierter Dienstleistungen153
12.4 Einsatz des Reifegradmodells155
Literatur158
Umsetzung und Werkzeuge für das Co-Design160
13 ARIS-Einsatz im Rahmen des Co-Designs von Software und Dienstleistungen162
13.1 Einleitung162
13.2 Vorgehensweise163
13.3 Strategiephase164
13.4 Design- und Optimierungsphase166
13.5 Implementierungsphase und Roll-out172
13.6 Controllingphase174
13.7 Fazit und Ausblick175
Literatur176
14 Tailoring und Werkzeugunterstützung zur Unterstützung der ServCASE- Methodik177
14.1 Einführung177
14.2 Der ServCASE-Toolansatz177
14.3 Tailoring178
14.4 Die Laufzeitumgebung des ServCASE-Werkzeuges179
14.5 Fazit185
Literatur185
15 Einsatz semantischer Werkzeuge in frühen Phasen des Software- Service- Co- Designs186
15.1 Einleitung186
15.2 Semantische Lücken und andere Probleme in den frühen Entwicklungsphasen186
15.3 Lösungsansatz mit semantischen Netzen und automatischer Sprachverarbeitung188
15.4 Vom semantischen Netz zum ARIS Modell196
15.5 Potenzial des Lösungsansatzes zur Unterstützung etablierter Methoden198
15.6 Resümee und Ausblick201
Literatur202
Anwenderfallstudien205
16 Entwicklung von E-Business Dienstleistungen für die Produktkommunikation208
16.1 IT-basierte E-Business Dienstleistungen208
16.2 IT-basierte Dienstleistungen im Bereich elektronische Produktkommunikation209
16.3 Vorgehensweise bei der Entwicklung IT-unterstützter Dienstleistungen213
16.4 Zusammenfassung223
Literatur224
17 Entwicklung von technischen Dienstleistungen225
17.1 Einleitung225
17.2 Begriffsdefinitionen226
17.3 Ausgangssituation Maschinen- und Anlagenbau228
17.4 Anforderungen an die Entwicklung technischer Dienstleistungen232
17.5 Anforderung an einen Dienstleister232
17.6 ServCASE Methodik234
17.7 Praktische Umsetzung der ServCASE Methodik235
17.8 Weitere Schritte241
17.9 Fazit244
Literatur244
18 Entwicklung von E-Learning Dienstleistungen246
18.1 Derzeitiger Entwicklungsansatz246
18.2 Verbesserungspotenziale im Entwicklungsprozess252
18.3 Maßnahmen zur Optimierung des Engineering ITbasierter Dienstleistungen253
18.4 Zusammenfassung254
19 Entwicklung von E-Government- Dienstleistungen256
19.1 Einleitung256
19.2 Ausgangssituation und Entwicklungsansätze257
19.3 Verbesserungspotenzial264
19.5 Fazit276
Literatur277
20 Service Engineering bei IT-Dienstleistern279
20.1 Einleitung279
20.2 Quantensprung im Reifegrad durch Produktisierung279
20.3 Entwicklung einer komponentenbasierten Service-Architektur285
20.4 Datenmodellierung und Wissensrepräsentation293
20.5 Zusammenfassung299
Literatur299
Ausblick300
21 Agile Ansätze für die Entwicklung IT-basierter Dienstleistungen301
21.1 Einführung301
21.2 Vorgehensmodelle – Von der Phasenorientiertheit zur Agilität302
21.3 Adaption agiler Prinzipien auf die Dienstleistungsentwicklung304
Literatur312
Anhang315
Projektpartner316
Advicio Ingenieurbüro Tonio Grawe, Rosenheim316
e-pro solutions GmbH, Stuttgart316
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart317
GSM Gesellschaft für Software Management mbH, Düsseldorf318
IDS Scheer AG, Saarbrücken318
Infoman AG, Stuttgart319
ISA Informationssysteme GmbH, Stuttgart319
T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden320
Universität Leipzig, Institut für Informatik, Abteilung Betriebliche Informationssysteme321
Abbildungsverzeichnis322
Tabellenverzeichnis327
Sachverzeichnis328

Weitere E-Books zum Thema: Nachschlagewerke Wirtschaft - Wirtschaftswissenschaften

Internationaler E-Commerce

E-Book Internationaler E-Commerce
Chancen und Barrieren aus Konsumentensicht Format: PDF

Georg Fassott untersucht das internationale Konsumentenverhalten im Internet. Hierzu nutzt er Erkenntnisse aus dem Technologie-Akzeptanz-Modell und der Flow-Forschung. Anhand einer Internet- und…

Kundenakzeptanz und Geschäftsrelevanz

E-Book Kundenakzeptanz und Geschäftsrelevanz
Erfolgsfaktoren für Geschäftsmodelle in der digitalen Wirtschaft Format: PDF

Christian Kittl stellt das Geschäftsmodellkonzept als Analyseeinheit und Faktoren zur Erklärung der Kundenakzeptanz vor. Er zeigt die Bedeutung der Faktoren Vertrauen und emotionale Qualität für…

Software-as-a-Service

E-Book Software-as-a-Service
Anbieterstrategien, Kundenbedürfnisse und Wertschöpfungsstrukturen Format: PDF

Software-as-a-Service ist eines der meistdiskutierten Themen im IT-Umfeld. Was verbirgt sich hinter dem Hype? Wo liegen Chancen und Risiken für Unternehmen und Berater? Antworten auf diese Fragen…

Enterprise 2.0

E-Book Enterprise 2.0
Unternehmen zwischen Hierarchie und Selbstorganisation Format: PDF

Viele soziale und politische Interessengruppen sind inzwischen auch im Internet vertreten. Facebook, Google und Wikipedia haben steigende Nutzerzahlen. Der Begriff "Enterprise 2.0" steht für die neue…

Das Digital

E-Book Das Digital
Das neue Kapital - Markt, Wertschöpfung und Gerechtigkeit im Datenkapitalismus Format: ePUB

Wie entsteht ökonomischer Mehrwert im Kapitalismus? Und wie sollte er umverteilt werden? Das waren die zentralen Fragen, die Karl Marx am Übergang zum Industrie- Kapitalismus in »Das Kapital« auf…

Die StartUp-Lüge

E-Book Die StartUp-Lüge
Wie die Existenzgründungseuphorie missbraucht wird - und wer davon profitiert Format: ePUB

Neun von zehn StartUps scheitern. Feste Arbeitsverträge gibt es nicht. Ausbeutung ist der Normalzustand. Coole Loungesessel und Gratis-Drinks gibt es nur, damit durchgearbeitet wird. Frauen? Spielen…

Praxisbuch Mergers & Acquisitions

E-Book Praxisbuch Mergers & Acquisitions
Von der strategischen Überlegung zur erfolgreichen Integration Format: PDF

Hier erfahren Geschäftsführer, Manager und Controller, wie man in großem Stil kauft und verkauft. Firmenzusammenschlüsse und Unternehmenskäufe haben weltweit Hochkonjunktur. In diesem aktuellen…

Kreditrisikomessung

E-Book Kreditrisikomessung
Statistische Grundlagen, Methoden und Modellierung Format: PDF

Jeder Kredit birgt für den Kreditgeber ein Risiko, da unsicher ist, ob Kreditnehmer ihren Zahlungsverpflichtungen nachkommen. Kreditrisiken werden mit Hilfe statistischer Methoden und mathematischer…

Alterssicherungspolitik in Deutschland

E-Book Alterssicherungspolitik in Deutschland
Vorgeschichte und Entwicklung von 1945 bis 1998 Format: PDF

Fragen der Alterssicherung berühren früher oder später wohl alle Bürger und erlangen immer wieder große politische Bedeutung, und zwar sowohl Leistungen und deren Finanzierung als auch die…

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...