Sie sind hier
E-Book

Erfolgsfaktor Unternehmenssteuerung

Kennzahlen, Instrumente, Praxistipps

AutorWolfgang G. Walter
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2006
Seitenanzahl248 Seiten
ISBN9783540348412
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,99 EUR
Als sich in den Jahren 2000/2001 die Boomphase in der Druck- und Medienindustrie abschwächte, standen viele erfolgsverwöhnte - ternehmen der Branche dem daraus resultierenden wirtschaftlichen Druck machtlos gegenüber. Zusätzlicher Druck entstand gleichzeitig durch die im Rahmen von Basel II immer höheren Anforderungen an die wirtschaftliche Potenz und das zukünftige Leistungsvermögen von Unternehmen durch Kreditinstitute. Die Unternehmen der Branche, die in den Boomjahren trotz - her Renditen alle Fassetten der strategischen und operativen Unt- nehmensführung beherzigten, einsetzten und aktiv lebten, sind d- jenigen, die mit der wirtschaftlichen Krise der Branche am besten umgegangen sind bzw. umgehen. Viele Unternehmen wurden all- dings erst durch die wirtschaftliche Situation der letzen Jahre auf die Defizite in der strategischen und operativen Unternehmensführung aufmerksam. Diese Defizite in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation wett zu machen, bedarf doppelter Anstrengungen. Es ist unbestritten, dass interne Optimierungen keine externen Rahmenbedingungen wie ein fehlendes Wirtschaftswachstum, Üb- kapazitäten auf dem Markt oder den daraus resultierenden Preisdruck auf dem Markt beseitigen können. Aber ebenso unbestritten ist, dass nur die Unternehmen als akzeptierte Partner auf dem Markt ihre - seinsberechtigung behalten werden, die selbst aktiv an der Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit in den umkämpften Märkten arbeiten. Dieses Buch ist für Unternehmen der Druck- und Medienindustrie verfasst, die ihre bewährten Ansätze und Instrumente der Untern- menssteuerung optimieren möchten. Ebenso ist es an die Untern- men gewandt, die sich noch nicht entschieden haben, ihre bisherigen Ansätze der Unternehmenssteuerung kritisch zu hinterfragen. Ich hoffe durch dieses Buch für beide einen Mehrwert zu schaffen.

Herr Walter ist seit mehreren Jahren als Unternehmensberater und Trainer aktiv; spezialisiert auf Druckerei- und Medienbetriebe; Lehrstuhl für Unternehmensführung und Controlling; seit 2002 stelbständiger Unternehmensberater und Trainer.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis8
Abbildungsverzeichnis11
Tabellenverzeichnis14
Verzeichnis der Kennzahlen, Richtwerte und Berechnungen16
1 Betriebswirtschaftliches Grundverständnis19
Unternehmenskreislauf19
Unternehmenskreislauf und Jahresabschluss27
2 Die Finanzmittel im Druck- und Medienunternehmen35
Systematik der Finanzmittelanalyse35
Finanzmittel im Leistungsprozess35
Eine kleine Geschichte zur Auftragsabwicklung37
Finanzmittel in der Schnittstelle zum Beschaffungsmarkt41
Finanzmittel in der Schnittstelle zum Absatzmarkt46
Direktes Finanzmittelmanagement52
3 Steuerung mit Kennzahlen der Finanzbuchhaltung72
Eine kleine Geschichte der Unternehmenssteuerung72
Der Einsatz von Kennzahlen zur Unternehmenssteuerung74
Kennzahlen zur VFE-Lage und deren Optimierung78
Ein Kennzahlentool zum schnellen Überblick120
Kennzahlenanalyse – Systematik durch System128
Umsetzung und Standardisierung durch Integration141
4 Richtig kalkulieren!?145
Eine kleine Geschichte zur Auftragskalkulation145
Kalkulation versus Preisermittlung146
Die Kalkulationssystematik der DMI148
Verursachungsgerechte Kalkulationssystematik169
5 Betriebswirtschaftliche Steuerung des Betriebsprozesses183
Eine kleine Geschichte zur Transparenz im Leistungsprozess183
Die maschinenintensiven Produktionsprozesse im DMU187
Die personalintensiven Produktionsprozesse im DMU204
Die dienstleistungsorientierten Leistungsprozesse im DMU206
Die indirekten Bereiche des DMU209
6 Gesamtkonzept der erfolgreichen Unternehmenssteuerung218
Autofahren versus Unternehmenssteuerung218
Integrierte Unternehmenssteuerung222
Aufbau einer integrierten Unternehmenssteuerung224
Der Faktor Mensch als Erfolgsfaktor243
Schlussbemerkung250
Abkürzungsverzeichnis255
Sachverzeichnis258

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

Finance Transformation

E-Book Finance Transformation
Strategien, Konzepte und Instrumente Format: PDF

Keuper/Neumann analysieren den Einsatz von Treasury-Instrumenten, -Konzepten und -Strategien in Industrieunternehmen, Banken und Versicherungen. Zur Veranschaulichung trägt aktuelles Wissen…

Reporting Financial Performance

E-Book Reporting Financial Performance
Konzeption und Darstellung der Erfolgsrechnung nach Vorschriften des ASB, FASB und IASB Format: PDF

Janina Bogajewskaja analysiert die aktuell geltenden und in Entwicklung befindlichen angloamerikanischen Rechnungslegungsnormen zur Darstellung der Financial Performance im Jahresabschluss. Als…

Asset Pricing

E-Book Asset Pricing
Zur Bewertung von unsicheren Cashflows mit zeitvariablen Diskontraten Format: PDF

Michael Vorfeld zieht zur Bewertung von unsicheren Cashflows Bewertungsmodelle heran und unterzieht die wesentlichen Forschungserkenntnisse wie z.B. die Zeitvariabilität einer empirischen Überprüfung…

Handelscontrolling

E-Book Handelscontrolling
Optimale Informationsversorgung mit Kennzahlen Format: PDF

Handelsunternehmen gut zu führen ist in Zeiten turbulenter Veränderungen und dramatischen Preiswettbewerbs ein schwieriges Unterfangen. Um der Aufgabe gerecht zu werden, benötigen alle…

Vertriebscontrolling

E-Book Vertriebscontrolling
So steuern Sie Absatz, Umsatz und Gewinn Format: PDF

'Vertriebscontrolling' liefert detaillierte Informationen zur effizienten Überwachung von Vertriebsaktivitäten. Neben Kennzahlenschemata und zahlreichen Praxisbeispielen bietet es direkt anwendbare…

Rechnungslegung in Russland

E-Book Rechnungslegung in Russland
Vermögens-, Finanz- und Ertragslagen richtig bewerten Format: PDF

Russland gehört zu den wichtigsten Handelspartnern Deutschlands und somit wird die Beurteilung russischer Zielunternehmen und Handelspartner immer wichtiger. Damit steht auch das Verständnis der…

Wissensbilanzen

E-Book Wissensbilanzen
Intellektuelles Kapital erfolgreich nutzen und entwickeln Format: PDF

Als erstes deutschsprachiges Werk zum Thema Wissensbilanzierung ist dieses Buch unentbehrlich für Entscheider in Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die sich mit der Steuerung und…

Der IT Business Case

E-Book Der IT Business Case
Kosten erfassen und analysieren - Nutzen erkennen und quantifizieren - Wirtschaftlichkeit nachweisen und realisieren Format: PDF

Obwohl sich das Potential der Informationstechnologie in den letzten Ja- zehnten vervielfacht hat und dadurch die Informatik zweifelsfrei an Bed- tung gewonnen hat, hat sich eines nicht verändert -…

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 52. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...