Sie sind hier
E-Book

Erlösung außerhalb von Israel

Eine Studie über fünf Nichtisraeliten

AutorDenis Kaiser
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl29 Seiten
ISBN9783640442928
FormatPDF/ePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis3,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 1.0, , Veranstaltung: OTST 432 - Studien im Alten Testament, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen des Studienkomplexes 'Mission im Alten Testament' wird in dieser hier vorliegenden Studie die Frage behandelt, ob Erlösung außerhalb von Israel möglich war. Wir wenden uns daher einigen Personen zu, die nicht Teil Israels waren, nicht als Fremde in Israel lebten und auch keine Proselyten darstellten, die aber doch irgendwie einen Bezug zu Gott besaßen. Es werden lediglich fünf Personen betrachtet, da es sonst den Rahmen dieser Studie sprengen würde. Es werden die relevanten Texte zur jeweiligen Person untersucht. Hierbei betrachten wir primär Aussagen aus dem AT und gegebenenfalls auch aus dem NT. Wir haben Menschen betrachtet, die zeitlich vor Israel (Melchisedek, Hiob) und die zeitlich neben Israel (Jitro, Bileam, Nebukadnezar) lebten. Manche von ihnen haben bereits eine Beziehung zu Gott (Melchisedek, Jitro, [Bileam], Hiob) und andere noch nicht (Nebukadnezar). Was passiert mit diesen Menschen? Bei Melchisedek bleibt die Beziehung zu Gott gleich. Bei Jitro vertieft sie sich. Bei Bileam verschwindet sie. Bei Hiob wird an ihr gerüttelt, sie bleibt aber trotzdem. Bei Nebukadnezar entsteht diese Beziehung zu Gott erst. Muss ein Mensch Mitglied des Volkes Gottes sein, um erlöst werden zu können? Ist Erlösung von Israel nun möglich? Bei keiner dieser Personen wird in der Bibel explizit gesagt, dass sie erlöst ist. Aus den Beschreibungen kann man jedoch schlussfolgern, dass einige von ihnen erlöst sind. Die Frage muss also mit 'Ja' beantwortet werden, wenn man an eine Mitgliedschaft im unsichtbaren Volk denkt. Aber ... diese Erlösung geschieht immer durch eine Beziehung zum wahren Gott. Diese Personen (zumindest Melchisedek, Jitro und Hiob) brachten Brandopfer und Schlachtopfer für den wahren Gott. Daraus wird ersichtlich, dass sie das Prinzip der Stellvertretung erkannt haben. Grundsätzlich sollte ein erlöster Mensch den Wunsch verspüren, sich dem Volk Gottes zuzugesellen. Allerdings scheint die Erlösung nicht so sehr von der äußerlichen Zugehörigkeit zum Volk Gottes abzuhängen, sondern vielmehr von der innerlichen Beziehung zu Gott und dem daraus folgenden praktischen Leben nach dem Willen Gottes. Es geht hier also nie um das Erlöstsein eines Menschen, der entweder nur eine rudimentäre Kenntnis von Gott besitzt oder einem völlig anderen Gott dient. Jeder soll Gott besser kennen lernen und zuweilen benutzt Gott auch seinen Gläubigen, um diese Kenntnis zu vermitteln. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Abraham

E-Book Abraham

Gottes Hand weist Abraham auf die unzählbare Menge der Sterne. So zahlreich sollen seine Nachkommen werden. Damals kaum zu glauben, aber heute unübersehbar: Drei Weltreligionen nehmen Abraham in ...

Du bist gut genug!

E-Book Du bist gut genug!

Wir alle lassen uns in unserem Handeln und in unserer Lebensgestaltung von Zielen, Werten und Wünschen leiten. Doch kaum jemand nimmt diese 'inneren Antreiber' genauer in den Blick: Woher stammen ...

Wozu ist die Diakonie fähig?

E-Book Wozu ist die Diakonie fähig?

Die Aufgaben der Diakonie werden derzeit vor allem unter ökonomischen, juristischen und politischen Gesichtspunkten diskutiert. Ihnen möchte Christian Albrecht in diesem Band dezidiert theologische ...

Unerschrocken

E-Book Unerschrocken

Im vergangenen Jahr ist der Angst-Index der Deutschen rasant angestiegen. Hauptgründe dafür sind die Bedrohung durch Terror, Extremismus und der Vertrauensverlust in die Politik. Thomas Dienberg ...

Kirche anders

E-Book Kirche anders

«Geht zu allen Völkern und macht sie zu meinen Jüngern» Christen sind aufgerufen, Menschen in die Nachfolge Jesu zu führen. KIRCHE ANDERS beschreibt, wie Christen in der Vergangenheit den ...

Deutsch Norwegisch Bibel

E-Book Deutsch Norwegisch Bibel

Diese eBible hat 173,752 Referenzen. Sie ist -3.81× so groß wie die Bibel. Nutzen Sie sie auf so vielen persönlichen Geräten, wie Sie möchten. Sie wurde veröffentlicht 2017-06-22. Diese ...

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...