Sie sind hier
E-Book

Ethisches Lernen in der allgemeinen Erwachsenenbildung

AutorGerhard Kruip, Helga Gisbertz, Markus Tolksdorf
Verlagwbv Media
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl221 Seiten
ISBN9783763943197
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,90 EUR
In unserer komplexen Gesellschaft sind ethische Orientierungen kaum mehr in der Lage, dauerhaft als Richtschnur für das eigene Handeln zu dienen. Auch in der Erwachsenenbildung stehen daher ethische Haltungen immer wieder auf dem Prüfstand; auch dort, wo das Veranstaltungsthema dies zunächst nicht erwarten lässt. Die Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung ist deshalb - mit Unterstützung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung - der Frage nachgegangen, wie ethische Fragen, die innerhalb einer Kursveranstaltung entstehen, aufgenommen und bearbeitet werden sollten. Die Autoren des vorliegenden Bandes machen deutlich, welche Chancen im Aufgreifen impliziter ethischer Themen in der allgemeinen Erwachsenenbildung liegen, welche Methoden dafür geeignet sind und was getan werden kann, damit Dozentinnen und Dozenten ihre dafür notwendigen Kompetenzen weiter entwickeln können.

Helga Gisbertz, Projektleiterin bis 2009, arbeitet heute als Fachbereichsleiterin an der VHS Viersen. Gerhard Kruip ist Professor für Christliche Anthropologie und Sozialethik an der Uni Mainz und Direktor des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt4
Grußwort8
… nun also auch noch ethisches Lernen in der Erwachsenenbildung …12
Moraltheoretische, entwicklungspsychologische und andragogisch-konzeptionelle Grundlagen ethischen Lernens16
1 Wachsender Bedarf nach ethischer Kompetenz16
2 „Wir sind unser Leben lang moralisch unterwegs.“21
3 Zur Vernünftigkeit der Moral – moraltheoretische Vorentscheidungen24
4 Zum Begriff des „ethischen Lernens“26
5 Explizite und implizite ethische Themen31
6 Vier Schritte zur Gestaltung ethischen Lernens33
6.1 Entdecken35
6.2 Initiieren38
6.3 Begleiten39
6.4 Abschließen47
7 Notwendige Kompetenzen von Erwachsenenbildnerinnen und Erwachsenenbildnern zur Förderung ethischen Lernens48
8 Schlussbemerkung51
Literatur52
Ethisches Lernen in der Praxis der Erwachsenenbildung58
1 Ist die Ethik auch ein Thema in der Erwachsenenbildung?59
1.1 Bildungseinrichtungen als Unterstützungsinstanz in Wertediskursen?60
1.2 In Bezug zur Institution: Glaubwürdigkeit des Leitbildes – Werte oder Worte?62
1.3 Zufriedene Mitarbeiter/-innen62
1.4 Verantwortung gegenüber den Teilnehmerinnen und Teilnehmern63
1.5 Ethische Lernprozesse in der Ambivalenz zwischen Trägerinteressen und Professionsverständnis63
2 Warum sollten ethisch-moralische Fragen in Erwachsenenbildungsveranstaltungendiskutiert werden?65
3 Das Projekt „Ethisches Lernen in der allgemeinen Erwachsenenbildung“68
3.1 Das Konzept69
3.2 Die Projektstruktur70
3.3 Die fünf Phasen des Projektes – Abläufe und Prozesse73
4 Weitere Handlungsfelder81
4.1 Organisationsentwicklung und Leitbildarbeit81
4.2 Blick über den Tellerrand: Medieneinsatz in der ethischen Bildung81
5 Perspektiven82
Literatur83
Wie kann ethisches Lernen gefördert werden?86
1 Der Qualifi zierungsbedarf86
2 Das Schulungskonzept – Rahmung, Gestaltung und Erträge88
3 Erkennen – Aufgreifen – Bearbeiten Drei zentrale Schulungsmodule und ihre Wirksamkeit98
3.1 Wahrnehmen und Abgrenzen98
3.2 Aufgreifen und Initiieren eines ethischen Lernprozesses104
3.3 Begleiten und Abschließen108
Literatur112
Forschungsergebnisse aus der Erprobung von Konzepten ethischen Lernens114
1 Methodisches Vorgehen114
1.1 Ziele: Was sollte untersucht werden?114
1.2 Methoden: Wie wurde das Problem untersucht?118
2 Ergebnisse: Was hat die Untersuchung ergeben?130
2.1 Hohe Teilnehmendenzufriedenheit und ihre Interpretation131
2.2 Ethische Kompetenz der Teilnehmenden?135
2.3 Gab es implizite ethische Themen?138
2.4 Schritte ethischen Lernens149
2.5 Formen ethischen Lernens154
2.6 Die Bedeutung von Lernumgebungen161
2.7 Professionsverständnis und Indoktrinationsverdacht167
2.8 Projektinterne Unterschiede in den Ethikverständnissen172
2.9 Effekte der Schulungen174
Literatur180
Die Umsetzung des Projektes aus Perspektive der Projektstandorte182
1 Ein Projekt entwickelt zehn Projektkulturen182
2 Veranstaltungen und Zielgruppen187
3 Rückfragen an das institutionelle Selbstverständnis190
4 Fragen der Professionsethik in der eigenen Arbeit und der mit externen Referentinnen und Referenten193
4.1 Stößt die Initiierung eines ethischen Lernprozesses an die Grenzen der Professionsethik von Erwachsenenbildner/-innen?194
5 Stärkung der Sensibilität für ethische Themen195
6 Effekte des Projektes und der Schulungen1 – Problematisierung der eigenen Arbeitsfelder196
7 Erfahrungen beim Aufgreifen ethischer Themen in der Veranstaltung – Aspekte für eine gelingende Durchführung198
8 Fazit200
Literatur202
Verfasser/-innen der Abschlussberichte an den Projektstandorten204
Zum künftigen Umgang mit ethischen Themen in der allgemeinen Erwachsenenbildung206
Glossar213
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren221

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

Betriebliches Gesundheitsmanagement

E-Book Betriebliches Gesundheitsmanagement
Mit gesunden Mitarbeitern zu unternehmerischem Erfolg Format: PDF

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) ist aufgrund gesellschaftlicher und insbesondere demografischer Veränderungen ein viel diskutiertes Thema. Dieses Buch veranschaulicht anhand von Best…

Handbuch Mitarbeiterbefragung

E-Book Handbuch Mitarbeiterbefragung
Format: PDF

Zufriedene Mitarbeiter gestalten bessere und intensivere Kundenkontakte, und zufriedene Kunden sind die wichtigsten Garanten für den wirtschaftlichen Gesamterfolg von Unternehmen. Es ist somit…

Führen ohne Druck

E-Book Führen ohne Druck
Erfolgreiches Bankgeschäft ohne Zielvorgaben und vertriebsabhängige Vergütungen Format: PDF

Dieses Buch zeigt am Beispiel der Raiffeisenbank Ichenhausen und ihrer Mitarbeiter, dass es zum unternehmerischen und persönlichen Erfolg keine Vertriebsvorgaben braucht, sondern eine individuelle…

Interkulturelle Managementkompetenz

E-Book Interkulturelle Managementkompetenz
Anforderungen und Ausbildung Format: PDF

Der Wandel zu globalen Unternehmensstrukturen erfordert immer häufiger die Wahrnehmung von Managementaufgaben auf internationaler Ebene. Der vorliegende Band bereichert den Stand der Forschung zum…

Mitarbeiter ins Ausland entsenden

E-Book Mitarbeiter ins Ausland entsenden
Verträge gestalten und Vergütung optimieren Format: PDF

Neben der wichtigen und bisher wenig beachteten Vergütung behandeln die Autoren vor allem arbeits-, sozial- und steuerrechtliche Aspekte der Auslandsentsendung von Mitarbeitern.Britta Laws ist…

Weitere Zeitschriften

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...