Sie sind hier
E-Book

EU-Beihilfekontrolle und West LB

Rechtfertigung der Entscheidungen der Europäischen Kommission und Folgen für den Sparkassensektor in NRW

AutorAnna Lena Rembrecht
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl35 Seiten
ISBN9783640949601
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis8,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Finanzmarktkrise hat das Europäische Beihilfenrecht vor bisher ungekannte Herausforderungen gestellt. Seit Anfang des Jahres 2007 ließ sich auf dem Markt für Hypothekenkredite mit geringer und hoch risikoreicher Bonität, den sog. Subprimemärkten, ein massiver Anstieg von Illiquidität beobachten. Dieser führte schnell auf den empfindlich reagierenden Finanzmärkten zu erheblichen Neubewertungen von Hypotheken, Krediten, Zahlungsausfällen und in letzter Konsequenz auch zu Zusammenbrüchen von Finanzinstituten. Bedingt durch die Tatsache, dass die Refinanzierung der amerikanischen Hypothekenkredite auf den internationalen Märkten in Form von Kreditverbriefungen erfolgte, erreichte die Krise Mitte 2007 auch die Kreditmärkte anderer Länder und fand in der Folgezeit ihren Höhepunkt in einer weltweiten Finanz- und Konjunkturkrise 1 , da die bisher sehr sorgfältige Kreditwürdigkeitsprüfung im Sinne des 'Buy and Hold' durch das Modell des 'Originate and Distribute' abgelöst wurde und damit die Anforderungen an Kreditnehmer vermindert wurden. Obwohl das Europäische Beihilfenrecht sicherstellen soll, dass der Wettbewerb nicht durch staatliche Subventionen verzerrt wird, wurden dennoch Beihilfen in Milliardenhöhe zur Rettung von Banken investiert und somit die Marktstrukturen tiefgreifend verändert. Mitgliedsstaaten der EU haben ihren nationalen Kreditinstitute in hohem Maße Garantien und Bürgschaften gewährt sowie Beteiligungen erworben. Die Europäische Kommission hat auf die Herausforderungen der internationalen Finanzmarktkrise mit schnellen Beihilfengenehmigungsverfahren reagiert, wobei die Verfahren nicht nur in weitaus höherer Zahl verliefen, sondern vielmehr schneller umgesetzt wurden als bisher.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Geldanlage - Kapital - Investment

Die Erfolgsmethode

E-Book Die Erfolgsmethode

Erfolg, Geld = Freiheit, dies entspricht einem Lebensstil, den wir uns fast alle wünschen. Wenn Sie ein Mensch sind, der dieses Ziel erreichen möchte, dann ist die Erfolgsmethode der Ratgeber ...

Der Aufschwung kommt

E-Book Der Aufschwung kommt

Schluss mit den düsteren Prophezeiungen: Die Finanzkrise bedeutet keineswegs den Untergang der Weltwirtschaft: Unsere Wirtschaft lebt, und der nächste Aufschwung ist in Sicht! Der renommierte ...

Weitere Zeitschriften

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...