Sie sind hier
E-Book

Europäische Rechtsentwicklungen vom Umweltprogramm im EGV zum Emissionshandelsrecht

AutorMario Mayerthaler
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl357 Seiten
ISBN9783638273541
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis11,99 EUR
Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: Sehr gut, Karl-Franzens-Universität Graz (Volkwswirtschaft, Rechtsentwicklung), Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Den Beginn der Arbeit macht eine ausführliche Darlegung des historischen Entwicklungsprozesses der europäischen Umweltpolitik. Dabei wird ausführlich auf die steigende Bedeutung dieser Thematik in der europäischen Gesetzgebung eingegangen. Dies schlägt sich in einer zunehmenden Ausformung in den Verträgen nieder. In diesem Zusammenhang sind verschiedene bedeutsame Schritte von den Anfängen in den römischen Verträgen über den großen Sprung, den die Umweltpolitik bei der Einheitlichen Europäischen Akte vollzogen hat, bis hin zu den Ausformungen im Vertrag von Nizza sowie in der Grundrechtscharta aufzuzeigen. Im zweiten Kapitel werden wissenschaftliche Erkenntnisse dargelegt, die die Notwendigkeit des Klimaschutzes begründen. Daraufhin erfolgt eine Untersuchung der europäischen Maßnahmen in diesem Bereich, wobei auch die internationale Komponente des Kyoto Protokolls beleuchtet wird. Nachdem das Kyoto Protokoll und das europäische Programm zur Klimaänderung en detail erfasst wurden, werden grundsätzliche Überlegungen bezüglich der Instrumentenauswahl im Umweltbereich angestellt. Das dritte Kapitel bringt eine Erörterung der systemtheoretischen Ansätze eines Emissionshandelssystems, wobei hier verschiedenste Fragestellungen, angefangen von der sektoralen Ausgestaltung über die zeitliche Dimension von Lizenzen bis hin zu Fragen der Handelsebene von Berechtigungen abgearbeitet werden. Da der Emissionshandel das erste Mal in den USA eingeführt wurde, widmet sich das vierte Kapitel der Ausgestaltung eines solchen Systems in den Staaten. Dabei erfolgt ein kurzer geschichtlicher Abriss über die US Klimapolitik und eine genaue Untersuchung des derzeitigen Programms. Das amerikanische Handelsprogramm (SO2) und das im nachfolgenden Abschnitt beschriebene europäische Emissionshandelsprogramm (CO2) sind jedoch nicht miteinander vergleichbar. Bei SO2 ist es mit relativ wenig Aufwand möglich Verbesserungen mit Filteranlagen herbeizuführen, während CO2 bis dato nicht sequestrierbar ist. Aufgrund von gemeinsamen systemtheoretischen Ansätzen ist ein Vergleich der Systeme dennoch ratsam. Im letzten Abschnitt wird die Einführung eines europäischen Emissionshandels ausführlich erörtert. Dabei auftretende Probleme sind ebenso aufzugreifen, wie eine genaue Darlegung der diesem System zugrundeliegenden Richtlinie. [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Handelsrecht - Wirtschaftsrecht - Europa

Haftpflichtversicherung

E-Book Haftpflichtversicherung
Format: PDF

Zahlreiche Änderungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Versicherungspraxis hat Carmen Hugel in der 3. Auflage des von Erich Wagner begründeten Standardwerkes Haftpflichtversicherung unter die Lupe…

Outsourcing bei Versicherungsunternehmen

E-Book Outsourcing bei Versicherungsunternehmen
Deutsche und europäische aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen - Münsteraner Reihe 116 Format: PDF

Die Arbeit beleuchtet schwerpunktmäßig die aktuellen aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Auslagerungen (Outsourcing) nach dem Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG), also im Wesentlichen die…

Aktuelle Entwicklungen im Versicherungskartellrecht

E-Book Aktuelle Entwicklungen im Versicherungskartellrecht
Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften Band 11 - Kompetenzzentrum Versicherungswissenschaften 11 Format: PDF

Das Versicherungskartellrecht ist insbesondere durch die Erneuerung der Gruppenfreistellungsverordnung für den Versicherungssektor im Jahr 2010 in den Fokus von Wissenschaft und Praxis gerückt. Dabei…

Standpunkte - Beiträge renommierter Persönlichkeiten der Versicherungswirtschaft in Leipziger Seminaren

E-Book Standpunkte - Beiträge renommierter Persönlichkeiten der Versicherungswirtschaft in Leipziger Seminaren
zu den Themen - Assistance - Beamtenversorgung - Ethik in der Assekuranz - Finanzkrise - Honorarberatung - Kapitalanlagebewertung - Kooperation zwischen PKV und BKK - Risk Management und Risk Engineering - Run off-Management - Leipziger Versicherungsseminar 9 Format: PDF

Dieser Band setzt die Reihe über Beiträge von renommierten Praktikern im Hauptseminar des Instituts für Versicherungslehre der Universität Leipzig fort. Diese Aufsätze umfassen die Themen und Inhalte…

Weitere Zeitschriften

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...