Sie sind hier
E-Book

Eventisierung

Drei Fallstudien zum marketingstrategischen Massenspaß

AutorRonald Hitzler
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl112 Seiten
ISBN9783531926889
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis26,96 EUR
Zu konstatieren ist ein Trend zur Eventisierung des Lebens in der Gegenwartsgesellschaft schlechthin. Der Begriff 'Eventisierung' bezeichnet zum einen die Verspaßung von immer mehr Bereichen unseres sozialen Lebens mit einer bestimmten Art kultureller Erlebnisangebote, zum anderen das Machen konkreter Events - sowohl durch Anreicherung kultureller Traditionsveranstaltungen mit zusätzlichen Verlustierungselementen als auch durch strategische Neuschöpfungen von Unterhaltungsformaten für möglichst viele Menschen. Illustriert wird dieser Befund anhand konkreter Studien zum Weltjugendtag (2005 in Köln), zur Kulturhauptstadt ('Metropole Ruhr' 2010) und zur Loveparade - bis hin zu deren düsterem Ende (Duisburg 2010). Die Zeitdiagnose mündet in die Frage, ob (auch) 'Eventisierung' möglicherweise ein 'Juggernaut' ist.

Univ.-Prof. Dr. Ronald Hitzler ist Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Soziologie an der Technischen Universität Dortmund. Unter dem Rahmenthema 'Modernisierung als Handlungsproblem' arbeitet er vor allem zu methodologisch-methodischen Grundlagenproblemen der interpretativen Sozialforschung, zum kulturellen Leben in der Gegenwartsgesellschaft und zu existenziellen Grenzsituationen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Inhaltsverzeichnis
Vorwort7
Inhalt9
1 Einleitung: Event und Eventisierung11
1.1 Phänomenologische und soziologische Aspekte der Spaßkultur11
1.2 Die Trajekt-Struktur des Events15
1.3 Intensivierung und Extensivierung des Erlebnisangebotes als Dilemma17
1.4 Eventisierung der postmodernistischen Existenz19
2 Eventisierung des Glaubens22
2.1 Einleitung: Image-Verschiebungen der KatholischenKirche unter Benedikt XVI22
2.2 Zum Theorem der Unsichtbarkeit der Religion in der Moderne24
2.3 Das Phänomen der „Eventisierung“26
2.4 Der Weltjugendtag als kirchliche Innovation27
2.5 High-Professional-Event versus Do-it-YourselfGemeindefest31
2.6 Marketingkonzept und Inszenierungslogik33
2.7 Die Eventisierung des Glaubens als ein Element der Pluralisierung37
2.8 Popularisierung religiöser Traditionsformen41
3 Eventisierung des Urbanen44
3.1 Eine Vision und ihre alltäglichen Mühen44
3.2 Die ‚Logik‘ der Selbstinszenierung46
3.3 Die Idee der Kulturhauptstadt48
3.4 Das (Um-)Organisationsprinzip50
3.5 Strukturprobleme urbaner Eventisierung54
3.6 Marketing – Aspekte und Effekte56
3.7 Koordinierungsprobleme in komplexen Konstellationen58
3.8 Erlebnisstätte Groß-(Stadt-)Raum „Ruhr“61
4 Eventisierung des Juvenilen67
4.1 Mentaldisposition „Juvenilität“67
4.2 Verrücktes Erleben70
4.3 Die Idee der Andersartigkeit74
4.4 Der Niedergang des Techno-Spektakels von Berlin79
4.5 Der ‚Umzug‘ und das Ende eines Umzugs82
4.6 Die Loveparade in der Vision einer „Metropole Ruhr”87
5 Fazit: Zur Verselbstverständlichung der Eventisierung91
Literatur95
Über den Autor109

Weitere E-Books zum Thema: Marketing - Verkauf - Sales - Affiliate

Übungsbuch Spanischhexe 2

E-Book Übungsbuch Spanischhexe 2

82 Übungen für Fortgeschrittene zum Thema der spanischen Vergangenheitsformen - auch unabhängig vom Lehrbuch Spanischhexe2 nutzbar! Der enthaltene Lösungsschlüssel ermöglicht die einfache ...

Unternehmensleitbilder

E-Book Unternehmensleitbilder

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,3, Universität Hohenheim (Institut für Sozialwissenschaften, ...

Weitere Zeitschriften

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...