Sie sind hier
E-Book

Exegese von Gen 21,22-34

eBook Exegese von Gen 21,22-34 Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
22
Seiten
ISBN
9783640209392
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Veranstaltung: Proseminar: Einführung in die wissenschaftliche Arbeit am Alten Testament (ohne Hebräisch), 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Folgenden werde ich die Übersetzungen von Gen. 21, 22-34 des Seebass Kommentars, der
Züricher Bibel und der Luther Bibel vergleichen.1
In V24 heißt es in der Züricher Übersetzung 'Ich schwöre.', in der lutherischen 'Ich will
schwören.' und in Seebass Übersetzung 'Ja, ich werde schwören.'. In der Züricher
Übersetzung ist der Schwur bereits enthalten. Er ist gegenwärtig ausgesprochen worden. Das
'will' und noch mehr das 'werde' verschieben den Schwur auf einen Zeitpunkt außerhalb des
Textes. Allen drei Übersetzungen ist jedoch inhaltlich gleich, dass Abraham dem Schwur
zusagt.
In V27 werden die Begriffe 'Bund' (Züricher Bibel, Luther Bibel) und 'Verpflichtung'
(Seebass Übersetzung) genutzt. In den Überschriften der Übersetzung von Seebass und der
Züricher Bibel wurde für die selbe Handlung bereits das Wort 'Vertrag' gebraucht. In einem
Vertrag geht es um Selbstverpflichtung auf beiden Seiten der Vertragspartner. Bei einer
Verpflichtung geht es um eine Leistung die geschuldet wird. Ein Bund ist eine vertragliche
Vereinbarung. Mit dem Begriff Bund wird allerdings teilweise auch eine freundschaftliche
Verbindung der Beteiligten assoziiert. Im Ganzen sagen die Begriffe jedoch etwas sehr
Ähnliches aus.
In V31 unterscheidet sich die Schreibweise des Ortes. In der Luther Bibel wird er
'Beerscheba', in der Übersetzung von Seebass und der Züricher Bibel dagegen 'Beerseba'
geschrieben. Einen weiteren Unterschied in der Schreibweise findet man in V22. Abimelechs
Feldhauptmann wird an dieser Stelle in den Übersetzungen der Züricher und der Luther Bibel
'Pichol' in der Übersetzung des Seebass Kommentars allerdings 'Pikol' geschrieben.
In V33 ruft Abraham zu Gott. In den Übersetzungen der Züricher und der Luther Bibel heißt
es 'den Namen des Herrn, des ewigen Gottes'. In Seebass Übersetzung steht dagegen 'den
Namen 'Jahwe El Olam' ', das heißt 'Gott der Welt'. Seebass hat demnach den Beinamen
Jahwes nicht ins Deutsche übersetzt.
Insgesamt sind keine schwerwiegenden Unterschiede zu finden, die zu verschiedenen
Aussagen der Übersetzungen führen. Die Übersetzungen sind sich sehr ähnlich. Die oben
aufgeführten Unterschiede haben kaum Relevanz, da es sich meist nur um unterschiedliche
Schreibweisen oder verschiedene Begriffe mit ähnlicher Bedeutung handelt.
Ich werde für meine Exegese die Übersetzung der Züricher Bibel verwenden, da diese mir aus
dem Umgang im Semester am vertrautesten ist.

[...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Fabelnd denken lernen

eBook Fabelnd denken lernen Cover

In Kinderbibeln verdichtet sich, was ein Erzähler vom biblischen Text verstanden hat. Auf diese Weise werden Kinderbibeln zu einem Modellfall bibeldidaktischen Könnens, bei dem alle ...

Im Zeichen der Religion

eBook Im Zeichen der Religion Cover

Dschihad, Kreuzzüge, fundamentalistische Gewalt - die Geschichte des Christentums wie des Islam ist voll von blutigen Ereignissen. Zugleich sind beide Religionen Quelle für Frieden, Nächstenliebe ...

Heiliger Sex

eBook Heiliger Sex Cover

Inspirierte Erotik und Sexualität Der Philosoph und Publizist Vanamali Gunturu hat eine ebenso profunde wie originelle Einführung in die hinduistische Religion und ihr für christliche ...

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...