Sie sind hier
E-Book

Exegese von Mt 22,1-14 und Lk 14,15-24

eBook Exegese von Mt 22,1-14 und Lk 14,15-24 Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
20
Seiten
ISBN
9783640209361
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
10,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Theologie - Praktische Theologie, Note: 1,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Veranstaltung: Proseminar: Einführung in die wissenschaftliche Arbeit am Neuen Testament (mit Griechisch), 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Sowohl Matthäus als auch Lukas haben die ihnen vorliegende Q-Überlieferung auf das Himmelreich bezogen. Beide legen das Gewicht auf den ersten Abschnitt, die Absage der Erstgeladenen, und machen somit die Unempfänglichkeit Israels für Jesus und seine Botschaft zum Hauptthema. Die Parabeln sind Mahnungen an Israel, das Mahl im Reich Gottes nicht zu verpassen. Dabei haben die beiden Evangelisten ihre Fassungen jedoch unterschiedlich akzentuiert. Matthäus betont die Bedeutsamkeit der Rechtschaffenheit. Sie ist das entscheidende Kriterium des Gerichts. Der Erwählung geht eine Zeit der Bewährung voraus, auch für das neue Gottesvolk. Lukas hebt dagegen hervor, dass das Reich Gottes den Armen und Verachteten offen steht und macht deutlich, dass sich die Mahnung vor allem an die Führer Israels richtet. Zudem führt er mit den drei Entschuldigungen aus, weshalb das Gottesreich verpasst wird, auf Grund der Priorität weltlicher Beschäftigungen. In diesen Beschäftigungen sieht Lukas eine große Gefahr, vor der er warnen will. 1. Text3 1.1. Der Matthäustext3 1.1.1 Übersetzung und Gliederung des Matthäustextes3 1.1.2 Erläuterung der Gliederung des Matthäustextes4 1.2 Der Lukastext6 1.2.1 Übersetzung und Gliederung des Lukastextes6 1.2.2 Erläuterung der Gliederung des Lukastextes7 2. Literarkritik8 2.1 Abgrenzung von Tradition und Redaktion 8 2.1.1 Abgrenzung von Tradition und Redaktion beim Matthäustext9 2.1.2 Abgrenzung von Tradition und Redaktion beim Lukastext10 2.2 Rekonstruktion der Q-Überlieferung11 3. Interpretation12 3.1. Interpretation des Matthäustextes12 3.2 Interpretation des Lukastextes14 4. Zusammenfassung und Schlussfolgerungen15 4.1. Skopos des Textes15 4.2 Bedeutung der Texte15 Bibel, Apokryphen:17 Hilfsmittel (Wörterbücher, Grammatiken):17 Kommentare:17

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Philosophiegeschichte

Wie eine Geschichte der Philosophie zu schreiben ist, ist nicht nur selbst ein systematisches Problem der Philosophie, eine entsprechend verfasste Philosophiegeschichte hat Konsequenzen für die ...

Raster des Krieges

eBook Raster des Krieges Cover

Wenn wir lesen, dass in Afghanistan deutsche Soldaten sterben, sind wir betroffen. Das Schicksal gleichzeitig getöteter ziviler Dorfbewohner bekümmert uns deutlich weniger. Der Krieg, so erklärt ...

Kirche und Bildung

eBook Kirche und Bildung Cover

Konsequenzen für die eigene Bildungsarbeit der Kirche aufzeigen Die evangelische Kirche gehört zu den größten Bildungsanbietern in Deutschland. Daran ist abzulesen, wie wichtig Bildungsaufgaben ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...